Banner VBZ

Effizientes Heizen mit Erdwärme oder Grundwasser

Heizung, Wärmepumpe, Erdwärme

Effizientes Heizen mit Erdwärme oder Grundwasser - hier: Vitocal 300 G (Grafik: Viessmann Werke)

Der besondere Vorteil von modernen Wärmepumpen besteht darin, dass sie mit relativ wenig elektrischer Energie sehr viel kostenlose Naturwärme zum Heizen nutzbar machen. Je nach Wärmequelle erzeugen sie pro Kilowattstunde zugeführten Stroms bis zu sechs Kilowattstunden Heizwärme. Das ermöglicht nicht nur niedrige Energiekosten, auch das Klima und die fossilen Ressourcen werden geschont.

Zum Viessmann Komplettprogramm gehören deshalb Wärmepumpen zur effizienten Nutzung der Wärme aus dem Erdreich, dem Grundwasser und der Luft. Vom Einfamilienhaus über größere Wohngebäude und Gewerbebetriebe bis hin zur Versorgung von Nahwärmenetzen und mit Leistungen von 1,5 bis 1 500 kW bietet das Programm Wärmepumpen für alle Anwendungen.

Darüber hinaus können einige Wärmepumpen von Viessmann zusätzlich ein Gebäude auch kühlen. Sie bieten so an heißen Sommertagen einen willkommenen Zusatznutzen. Ob Heizen oder Kühlen, Viessmann liefert dazu die gesamte Systemtechnik aus einer Hand – von modernster Regelungstechnik über Speicher-Wassererwärmer und Heizwasser-Pufferspeicher bis hin zu Heizkörpern und Fußbodenheizungen.

Mit hohen Leistungszahlen bis 6,0 gehört die Vitocal 300-G von Viessmann zu den effizientesten Geräten zur Nutzung von Wärme aus dem Erdreich oder dem Grundwasser. Neue Leistungsgrößen erweitern das Einsatzgebiet der Vitocal 300-G auch auf Gebäude mit höherem Wärmebedarf wie zum Beispiel Mehrfamilienhäuser, Hotels und Gewerbegebäude.

Als Einzelgerät ist die Sole/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 300-G (COP bis 4,8 bei B0/W35 °C nach DIN EN 14511) jetzt auch mit Leistungen von 21,2 bis 42,8 kW verfügbar. In der Ausführung als Wasser/Wasser-Wärmepumpe (COP bis 6,0 bei W10/W35 °C nach DIN EN 14511) beträgt die maximale Wärmeleistung sogar 58,9 kW. Mit Vorlauftemperaturen bis zu 60 °C eignen sich diese Vitocal 300-G sowohl für den Neubau als auch für die Modernisierung von Heizungsanlagen.

Die modulare Bauweise der Vitocal 300-G ermöglicht Kombinationen, die exakt zum jeweiligen Bedarf passen. Um größere Leistungen zu erzielen, können die neuen Wärmepumpen nach dem Master/Slave-Prinzip miteinander gekoppelt werden. Die mit einer Regelung versehene Master-Wärmepumpe wird zunächst alleine betrieben. Steigt der Wärmebedarf, startet die Regelung des Master-Moduls automatisch das Slave-Modul. Dann sind Leistungen bis 85,6 kW (Sole/Wasser) bzw. bis 117,8 kW (Wasser/Wasser) möglich. Noch höhere Leistungen, bis zu 342,8 kW bei der Nutzung von Erdwärme bzw. bis zu 471,2 kW bei Grundwasser, werden durch die Anordnung von bis zu acht Vitocal 300-G in einer Kaskade erreicht.

In allen Ausführungen der Vitocal 300-G sorgt der Compliant Scroll-Verdichter zusammen mit einem elektronischen Expansionsventil und dem RCD-System (Refrigerant Cycle Diagnostic) für hohe Effizienz. Das RCD-System überwacht und regelt permanent den Kältemittelkreislauf. So ist in jedem Betriebspunkt der Wärmepumpe eine optimale Betriebsweise gewährleistet. Dabei bilanziert das RCD-System auch die Energieaufnahme aus dem Stromnetz und die Wärmeabgabe an Heizung und Trinkwasser. So kann auf den zusätzlichen Einbau von Strom- und Wärmemengenzähler als Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Fördermitteln aus dem Marktanreizprogramm verzichtet werden – und das Geld fließt trotzdem.

Durch ihr hochwirksames Schallkonzept gehören die Wärmepumpen Vitocal 300-G zu den leisesten Geräten im Markt. Ihr vollständig schallgedämmtes Gehäuse und die dreidimensionale Schwingungsentkopplung der Scroll-Verdichter sorgen bei den neuen Vitocal 300-G je nach Leistungsgröße für Schallleistungen unter 44 dB(A). So ist die Aufstellung der Geräte auch in der Nähe von Wohnräumen problemlos möglich.

Die neue Vitotronic Regelung mit menügeführter Benutzerführung, großem Grafikdisplay und Bedienkreuz ermöglicht in der Vitocal 300-G (ab 21,2 kW) die einfache Parametrierung und Bedienung. Das Display zeigt nicht nur die Heizkurve in grafischer Form an, es werden auch die Bilanzen von Energieaufnahme aus dem Stromnetz und Wärmeabgabe an Heizung und Trinkwasser übersichtlich dargestellt. Mit den als Zubehör angebotenen TeleControl-Systemen Vitocom/Vitodata ist außerdem eine umfassende Fernbedienung und Fernwartung der Wärmepumpe möglich.

Quelle: Viessmann Werke

5 kostenlose Angebote für neue Heizkörper anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Zum Autorenprofil von Robert Doelling auf Google+.

"Effizientes Heizen mit Erdwärme oder Grundwasser" wurde am 28.01.2011 verfasst