Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2729 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Rostock verstärkt Einsatz von Hybrid-Antrieben

Rostock verstaerkt Einsatz von Hybrid-Antrieben_Foto_Sergei Brehm_aboutpixel_ap4ad8080b9cc2f

Rostock verstärkt Einsatz von Hybrid-Antrieben (Foto: Sergei Brehm - aboutpixel)

Seit September sind erstmals fünf Dieselhybridbusse in Rostock unterwegs. Die Niederflur-Gelenkbusse mit Hybridantrieb verbrauchen durchschnittlich rund 30 Prozent weniger Kraftstoff als vergleichbare Busse mit ausschließlichem Dieselantrieb. In sensiblen Bereichen wie Bushaltestellen, Fußgängerzonen und Straßenkreuzungen fahren sie geräusch- und vibrationsfrei, vollkommen elektrisch und damit sogar schadstofffrei.

Die Busse sind mit einem Antrieb ausgerüstet, bei dem der Dieselmotor Strom erzeugt, der in einer Batterie zwischengespeichert wird, deren Strom die Elektromotoren dann für den eigentlichen Antrieb über Achsen bzw. Räder sorgt. Da der Dieselmotor somit nicht mehr die einzige Energiequelle ist, kann er deutlich kleiner als bei einem konventionellen Antrieb bemessen sein. Das Land hatte für die Beschaffung der Hybrid-Busse durch die Rostocker Straßenbahn AG insgesamt rund 1,7 Millionen Euro Förderung bereitgestellt. Die Gesamtinvestitionskosten betragen rund 2,3 Millionen Euro.

Bereits im Juli hat die Rostocker Spedition Gustke Logistik als erste einen Atego Blue Tec Hybrid-LKW von Mercedes-Benz eingesetzt. Durch den Einsatz der neuen Antriebstechnik verbraucht das Fahrzeug 10 bis 15 Prozent weniger Kraftstoff und verringert den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß. Der Hybrid-LKW hat einen schwächeren Dieselmotor (160 kW) und einen Elektromotor mit max. 44 kW Leistung. Die Lithium-Ionen-Batterie wird durch Bremsenergie gespeist und unterstützt den Dieselmotor beim Anfahren und Beschleunigen. Das Fahrzeug ist zudem mit einer Motor-Start-/Stopp-Anlage ausgestattet.

Finden Sie Ihren Energie Experten

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:

Zum Autorenprofil von Christian Märtel auf Google+.

"Rostock verstärkt Einsatz von Hybrid-Antrieben" wurde am 06.10.2011 verfasst