Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2730 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Calyxo Dünnschichtmodule erreichen Wirkungsgrad über 14%

Die neuen Calyxo Dünnschichtmodule haben laut Hersteller einen Wirkungsgrad von 14,3% erreicht. Calyxo setzt dabei auf einen neuen Abscheideprozess, der weitere Kostenvorteile bei Dünnschichtmodulen erschließt. Die Calyxo GmbH aus Bitterfeld-Wolfen will die neuen Module 2015 am Markt einführen.

Die CX Dünnschicht Solar Module von Calyxo produzieren aufgrund eines niedrigeren Temperaturkoeffizienten bei Temperaturen oberhalb von 25°C bis zu 10% mehr Strom als vergleichbare Solarmodule. (Foto: Calyxo GmbH)

Die CX Dünnschicht Solar Module von Calyxo produzieren aufgrund eines niedrigeren Temperaturkoeffizienten bei Temperaturen oberhalb von 25°C bis zu 10% mehr Strom als vergleichbare Solarmodule. (Foto: Calyxo GmbH)

Das Calyxo Dünnschichtmodul dieser neuen CX4 Produktgeneration wird in der vor einem Jahr neu eröffneten Produktionslinie hergestellt werden. Calyxo geht davon aus, dass die neuen Module sogar einen Modul-Wirkungsgrad (aperture area) von über 15% erreichen könnten. Grund hierfür soll der spezielle Calyxo Abscheideprozess sein, der im Vergleich zu bekannten Vakuum-Abscheideverfahren u.a. zu einem niedrigeren Temperaturkoeffizienten bei höheren Temperaturen führen soll. So produzieren die neuen Calyxo Dünnschichtmodule bei Temperaturen oberhalb von 25°C bis zu 10% mehr Strom als vergleichbare Solarmodule.

Die Calyxo GmbH hat sich mit der neuen Produktgeneration neue Ziele für das Jahr 2015 gesteckt. „Der Druck nach höheren Leistungsklassen ist am Markt durch die kristalline Konkurrenz für uns deutlich spürbar. Mit der neuen Produktgeneration werden wir mittelfristig aufgrund des besseren Temperaturkoeffizienten im Endeffekt mehr Energie auf der gleichen Fläche als die kristalline Konkurrenz erzeugen. Außerdem arbeiten wir an anderen Produkteigenschaften, welche die Installationskosten der Kunden nochmals verringern werden“, Dr. Florian Holzapfel, CEO.

Calyxo ist auf CdTe-Dünnschichtmodule spezialisiert und wendet bei der Herstellung ein eigens entwickeltes atmosphärisches Beschichtungsverfahren an. Beim Calyxo Beschichtungsprozess werden zunächst die Modulgläser dem Glasofen zugeführt und auf Beschichtungstemperatur aufgeheizt. Dann erfolgt die CdTe-Beschichtung durch einen Cadmium-Tellurid haltigen Gasstrom, der beim Auftreffen auf das Modulglas seinen Aggregatzustand von gasförmig zu einer festen Verbindung ändert (Resublimation). Das beschichtete Modulglas wird anschließend kontrolliert abgekühlt und aus dem Glasofen zur weiteren Bearbeitung ausgefördert.

Kostenlose Vergleichs-Angebote für PV-Anlagen und Stromspeicher anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Zum Autorenprofil von Christian Märtel auf Google+.

"Calyxo Dünnschichtmodule erreichen Wirkungsgrad über 14%" wurde am 19.12.2014 verfasst