Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2725 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

KACO Ultraverter blueplanet kombiniert Modul- und Stringwechselrichter

KACO hat einen neuen Wechselrichter mit einer „AC-Serien-Verschaltung“ entwickelt, der die Vorteile von Modul- und Stringwechselrichtern verbindet. Durch die DC-AC-Wandlung des Ultraverter am Modul auf niederem Spannungsniveau werden Umwandlungsverluste verringert und durch geringere Materialbeanspruchung die Nutzungsdauer erhöht. Für diese innovative Entwicklung erhielt der Ultraverter blueplanet jetzt den Innovationspreis auf dem „30. Symposium Photovoltaische Solarenergie“.

Der Ultraverter blueplanet flex wurde für sein innovatives DC-AC-Wandlungskonzept jetzt mit dem OTTI-Innovationspreis ausgezeichnet. (Foto: KACO new energy GmbH)

Der Ultraverter blueplanet flex wurde für sein innovatives DC-AC-Wandlungskonzept jetzt mit dem OTTI-Innovationspreis ausgezeichnet. (Foto: KACO new energy GmbH)

Die Ultraverter bestehen aus zwei Komponenten, dem Wechselrichter blueplanet flex und der Netzanschlussbox blueplanet flexgate: Die blueplanet flex sind Niederspannungswechselrichter, die aus nahezu jedem handelsüblichen PV-Modul eine reine AC-Quelle machen. Sie können dabei an bereits vorhandene Modulträger installiert werden oder als fester Bestandteil im Modul vorinstalliert sein.

Das blueplanet flexgate übernimmt die Kontrolle der Strings, die Verbindung zum öffentlichen Netz und die Kommunikation mit dem Anlagenbetreiber. Die Anschlussleistung je blueplanet flexgate ist modular skalierbar: Sie reicht von 1 bis 11 kW einphasig und 3 bis 20 kW dreiphasig.

Durch das intelligente Schaltungskonzept sind die blueplanet flex kompatibel zu allen Netzspannungen und Netzfrequenzen weltweit. Die Modulzahl je String wird somit einfach entsprechend der Netzspannung gewählt. Somit sind die Ultraverter blueplanet universell für alle Netze einsetzbar und vereinfachen die Auslegung, Lagerhaltung und Logistik.

Weist ein Modul im String Fehler auf, wird es vom String-Wechselrichter blueplanet automatisch überbrückt, Spannungsverluste werden somit ausgeglichen und die Auswirkungen des Defekts auf ein Minimum reduziert. Jeder Ultraverter optimiert so die Leistung „seines“ Moduls, so dass auch Verluste durch Beschattung oder Verschmutzung weniger ins Gewicht fallen.

Für die Sicherheit der Photovoltaik-Anlage sorgt die Freischaltung der Strings bis auf Modulebene, zum Beispiel für Wartungsarbeiten oder bei der Brandbekämpfung. Ihren optimalen Einsatzbereich finden Ultraverter in Größenordnungen von kleinen privaten PV-Anlagen bis hin zu gewerblichen Solarkraftwerken mittleren Maßstabs.

Das technologische Konzept der Ultraverter, für das die KACO new energy GmbH aus Neckarsulm mit dem OTTI-Innovationspreis ausgezeichnet wurde, kann grundsätzlich als MLPE (Module Level Power Electronics) klassifiziert werden. Es grenzt sich von bekannten Ansätzen durch die DC-AC-Wandlung am Modul auf niederem Spannungsniveau ab, mit den resultierenden Vorteilen geringerer Umwandlungsverluste und geringerer Materialbeanspruchung der Komponenten.

Kostenlose Vergleichs-Angebote für PV-Anlagen und Stromspeicher anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Zum Autorenprofil von Christian Märtel auf Google+.

"KACO Ultraverter blueplanet kombiniert Modul- und Stringwechselrichter" wurde am 06.03.2015 verfasst