Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2729 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Neue Gaswärmepumpe von Remeha als Kaskade

Die Gas-Absorptionswärmepumpe von Remeha ist ab sofort auch als Kaskade erhältlich. Damit kann in größeren Objekten wie Mehrfamilienhäusern, Schwimmbädern, Hotels, Krankenhäusern oder in der Industrie zukünftig zur Beheizung und Trinkwassererwärmung auf regenerative Energie aus der Luft zurückgegriffen werden.

Die Zweierkaskade Gas-Absorptionswärmepumpe Gas HP von Remeha wird auf Rahmen vormontiert und betriebsbereit angeliefert. (Foto: Remeha GmbH, Emsdetten)

Die Zweierkaskade Gas-Absorptionswärmepumpe Gas HP von Remeha wird auf Rahmen vormontiert und betriebsbereit angeliefert. (Foto: Remeha GmbH, Emsdetten)

Eine Gas-Absorptionswärmepumpe ist vergleichbar mit einer herkömmlichen elektrischen Wärmepumpe. Der wesentliche Unterschied besteht darin, dass die gasbetriebene Wärmepumpe mit einer Gasflamme und nicht mit Strom angetrieben wird. Bei einer Gas-Absorptionswärmepumpe wird der traditionelle elektrische Kompressor durch einen thermodynamischen Kompressor ersetzt, der mittels Wärmezufuhr in der Lage ist, Energie "zu pumpen". Bei diesem Absorptionsprozess wird in Wasser gelöstes Ammoniak als Kältemittel genutzt, um einer Wärmequelle Energie zu entziehen.

Bei der Absorptionswärmepumpe Gas HP 35 A HT LC handelt es sich um eine gasbetriebene Luft-Wasser-Wärmepumpe, die im Freien aufgestellt wird. Über den Wärmetauscherprozess der Ammoniak-Wasserlösung wird der Außenluft Energie entzogen, die zusammen mit der durch den Gasbrenner erzeugten und durch Rauchgas-Kondensation zurückgewonnenen Wärme zur Verfügung gestellt wird. Auf diese Weise wird der Wirkungsgrad des Systems gesteigert und liegt bei der Gas HP bei bis zu 165 %. Auch bei niedrigen Außentemperaturen bis -20°C arbeitet die Wärmepumpe noch effizient. Der Hersteller gibt einen PER (Primary Energy Ratio) von 1,27 bis 1,65 an, womit sie in der zukünftigen ECO-Design-Tabelle mit A+++ die höchstmögliche Stufe erreichen wird.

Als Kaskade aus zwei oder drei Gas-Wärmepumpen erreicht die Gas HP Heizleistungen von 76,5 bzw. 115,2 kW und moduliert dabei bis auf 50 % hinunter. Die Dialog-Fernbedienung Comfort Control Interface CCI erlaubt die Steuerung der Wärmepumpen vom Innenraum aus. Zur einfachen Installation sind die 2er- oder 3er-Module bereits auf Rahmen vormontiert. Der Frostschutz der Kaskaden wird zusätzlich durch elektrische Begleitheizbänder unterstützt. Die 2er- oder 3er-Kaskade der Gas HP kann darüber hinaus zusätzlich mit den Gas-Brennwertkesseln Quinta Pro oder Gas 210-610 ECO Pro ergänzt werden. Auch die Kombination mit Solarthermie ist möglich. Einfach zu realisieren ist dies dank der integrierten Kesselregelung.

Gas-Absorptionswärmepumpen vom Hersteller Remeha werden in der Regel als Grundlastlieferant in Kombination mit Remeha-Gas-Brennwertkesseln in Wärmesystemen bis max. 65°C Systemtemperatur eingesetzt. Als Führungskessel in einem Wärmesystem kombiniert mit einem hocheffizienten Remeha Brennwertkessel sollte die Remeha Gas-Absorptionswärmepumpe mehr als 4.000 Betriebsstunden pro Jahr erreichen, so dass durch den hohen Wirkungsgrad eine maximale Energieeinsparung und CO2-Reduktion erreicht wird. Die Gas HP ist geeignet für Mehrfamilienhäuser, gewerbliche oder kommunale Gebäude mit einem Wärmebedarf von über 80 kW.

Kostenlos Angebote von Wärmepumpen-Experten in Ihrer Nähe anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

    Downloads zum Thema

Zum Autorenprofil von Robert Doelling auf Google+.

"Neue Gaswärmepumpe von Remeha als Kaskade" wurde am 24.07.2014 verfasst