Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2727 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Neuer Abgaswärmetauscher zur Optimierung von BHKW

Besonders in der Industrie kommen vermehrt Blockheizkraftwerke zum Einsatz, um den Strom- und Wärmebedarf decken zu können. Eine technische Neuerung hierfür bietet die Firma Schräder mit ihrem Abgaswärmetauscher BWT an, um die Abgaswärme noch effizienter nutzbar zu machen.

Der Abgaswärmetauscher BWT von Schräder wurde speziell an die Anforderungen für den Einsatz an Blockheizkraftwerken angepasst. (Foto: Schräder Abgastechnologie, Kamen)

Der Abgaswärmetauscher BWT von Schräder wurde speziell an die Anforderungen für den Einsatz an Blockheizkraftwerken angepasst. (Foto: Schräder Abgastechnologie, Kamen)

Effizienz eines BHKW steigern mit der Firma Schräder

BHKW-Anlagen haben einen umso höheren Wirkungsgrad, je mehr Abwärme des Verbrennungsmotors nutzbar gemacht werden kann. Dem Wärmetauscher des Abgases kommt daher eine besondere Bedeutung bei der Kraft-Wärme-Kopplung zu. Um die Abgaswärme des Blockheizkraftwerks noch effizienter und umfänglicher nutzbar zu machen, hat die Firma Schrader aus Kamen den neuen Abgaswärmetauscher BWT entwickelt.

Der Schräder Abgaswärmetauscher BWT

Der Schornsteinhersteller Schräder hat den Abgaswärmetauscher BWT so entwickelt, dass dieser den Anforderungen für ein Blockheizkraftwerk standhält. Für einen Betrieb im Überdruck wurde von Schräder Abgastechnologie ein verstärktes Gehäuse eingebaut, das für eine maximale Anwendung von 5.000 Pa ausreichend ist. Die sichere Vorbeileitung des Abgasstroms am Wärmetauscher wird durch einen Bypass geregelt. Jeder Einbau ist individuell, daher gibt es die Möglichkeit diesen Bypass direkt in den BWT zu integrieren oder aber auch in Form einer Bypassbox extern anzubringen.

Egal, wie der Bypass dann eingebaut ist, die Funktion bleibt dabei gleich. So wird der Antrieb über eine Antriebswelle mit einer speziellen Druckdichtung in Gang gesetzt. Die Bypassbox ist standardmäßig eingestellt. Das bedeutet, dass diese eine Druckklasse von H1 (also 5.000 Pa) und einer Temperaturklasse von T600 mit 600 Grad aushält. Wird noch mehr BHKW-Leistung verlangt, kann die Druckklasse mit einer Verstärkung des Gehäuses auf bis zu 30.000 Pa erhöht werden.

Voraussetzung für den BWT von Schräder

Der BWT von Schräder kann nur dann eingebaut werden, wenn eine Kombination mit einem gasbetriebenen Verbrennungsmotor zustande kommt. Natürlich kann die Bypassbox auch mit anderen Brennstoffarten in Betrieb genommen werden. Auch für viele andere Anwendungen in der Industrie, die einen Überdruckbereich von 30.000 Pa benötigen, ist der BWT nutzbar.

Die aktuellen Schräder Produkte

Neben Abgaswärmetauscher für BHKW bietet die Firma Schräder auch komplette Lösungen wie das Modell FUTUREew und FUTUREdw mit Schornsteinsystemen an. Sie können für den Einsatz von Überdruckbereiche angewendet werden. Aber auch bei der Nutzung von Blockheizkraftwerken können beide Modelle eingebaut werden. Damit die Modelle vervollständigt sind, bietet die Firma Schräder zu allen Abgas-Komponenten noch passende Abgasschalldämpfer und Abgaskompensatoren aus Edelstahl an.

Finden Sie Ihren Experten zum Thema BHKW

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Zum Autorenprofil von auf Google+.

"Neuer Abgaswärmetauscher zur Optimierung von BHKW" wurde am 23.04.2014 verfasst