Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2725 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Smart-Home-Lüftung Healthbox 3.0 im Experten-Check

Die Healthbox 3.0 ist ein intelligentes, bedarfsgesteuertes mechanisches Lüftungssystem, das sich innerhalb eines Smart Home steuern lässt. Hier stellen wir alle Features und Apps der Smart Home-Lüftung Healthbox 3.0 vor.

Die Smart Home-Lüftung Healthbox 3.0 interagiert über eine App mit dem Nutzer und bietet dem Fachbetrieb eine permanente Überwachungs- und Steuerungsmöglichkeit. (Foto: Renson)

Die Smart Home-Lüftung Healthbox 3.0 interagiert über eine App mit dem Nutzer und bietet dem Fachbetrieb eine permanente Überwachungs- und Steuerungsmöglichkeit. (Foto: Renson)

Alles unter Kontrolle: Smart-Home-Lüftung per Healthbox-App

Neben einem integrierten, größeren Radiallüfter, der deutlich leistungsfähiger, leiser und sparsamer ist als seine Vorgänger, bietet die Smart Home-Lüftung Healthbox 3.0 vom Lüftungsspezialisten Renson erstmals eine Lüftungsanlage, die den Bewohnern dokumentiert, wie es um die Luftqualität in ihren Wohnräumen steht. Die dafür nutzbare neue Healthbox-Nutzer-App visualisiert dabei die Luftqualität in den angeschlossenen Räumen.

Gemessen wird die Luftfeuchte, der aktuelle CO2-Gehalt und die VOC-Konzentration in der Luft. Diese englische Abkürzung "VOC" steht für "Volatile Organic Compounds" und bezeichnet die Gruppe der flüchtigen organischen, gas- und dampfförmige Verbindungen in der Innenraumluft wie z. B. Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Aldehyde oder organische Säuren.

Die App der Smart Home-Lüftung dient aber nicht nur dafür, jeden über die per Kurvenverläufen und Farben visualisierte Innenluftqualität zu informieren, sondern zeigt auch eine variable, automatische Erhöhung der Lüftungsleistung z. B. im Bad nach dem Duschen oder im Wohnzimmer während einer Familienfeier an. Dies hilft, dem Nutzer sein Energieverbrauchsverhalten auch hinsichtlich seines Lüftungsbedarfs zu visualisieren.

Darüber hinaus kann jeder Bewohner über die Healthbox 3.0-App im Rahmen eines zuvor festgelegten Profils in die Steuerung der Lüftungsanlage eingreifen und sie den aktuellen Umständen auch manuell anpassen. So kann man gezielt die Abhängigkeiten der Lüftung von der Funktionsweise des Smart Home per App umgehen und für frische Luft sorgen.

Und auch auf Seiten der Fachbetriebe bietet die smarte Steuerung viele Neuheiten: Denn eine eigene Handwerker-App ermöglicht zum einen eine Sofort-Übersicht des Anlagenzustandes und berichtet über Fehlermeldungen. Zudem bietet die Smart Home-Lüftung die Möglichkeit eines Smart-Connect, mit dem man fernbestimmen kann, wie die Healthbox 3.0 arbeitet. Dank Smart-Connect kann das Handwerk seine Serviceleistungen somit weiter ausbauen. Die zusätzliche App für Handwerker hilft dem Installateur aber auch bei der Installation der Smart Home-Lüftung durch eine zusätzliche Schritt für Schritt-Anleitung.

Die dritte Lüftungs-Generation: Leistungsfähiger, leiser, smarter

Die dritte Generation der Healthbox 3.0 zeichnet sich auch technisch durch viele Neuerungen aus. Kern dieser Weiterentwicklungen bildet die leistungsstärkere und dennoch leisere Radiallüfter-Technik. Zusätzlich wurden Steuerventile und das neue Schneckengehäuse aerodynamisch weiter optimiert. Damit verringert sich der ohnehin geringe Energiebedarf um weitere 30 %.

Genau wie ihre Vorgänger, ermöglicht es die Healthbox 3.0, dass sie sich nach der Installation vollautomatisch kalibriert. Mit einer Bauhöhe von nur 20 cm passt diese Lüftungsanlage in die meisten bauüblichen Hohlräume. Der Smart-Connect-Anschluss ermöglicht dann eine leichte Integration in unterschiedlichste aktuelle Smart-Home-Konzepte. An diese überaus effiziente Healthbox 3.0 können daher auch bis zu elf Räume angeschlossen werden.

Mit diesem Konzept orientiert sich Renson an den aktuellsten Trends rund um die technische Verknüpfung von Eigenheim und Smartphone und bietet dem User damit eine optimale Dokumentation, Steuerung und Reaktion auf spontane Veränderungen. Auch seitens der Installateure eröffnet Renson neue und vereinfachte Möglichkeiten, um Fehler zu erkennen und Optimierungsbedarf zu erkennen.

Experten für Lüftungssysteme finden und direkt anfragen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Zum Autorenprofil von Thorben Frahm auf Google+.

"Smart-Home-Lüftung Healthbox 3.0 im Experten-Check" wurde am 24.02.2017 verfasst