Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2712 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

StoVentec SmartFlex bietet Acrylglas-Optik für Vorhangfassaden

Mineralgefülltes Acrylglas (PMMA) kann deutlich mehr als konventionelles Plexiglas. Es lässt sich frei formen und fugenlos kleben, es ist witterungs- und UV-beständig sowie problemlos zu reinigen. Zudem ist es leicht zu montieren und muss auf der Baustelle nicht nachgeschliffen werden. Diese Vorteile hat Sto nun in StoVentec SmartFlex vereint.

StoVentec SmartFlex besticht durch die dreidimensional formbaren mineralgefüllten Acrylglasplatten (PMMA) und bietet neben einer hochwertigen Optik eine effiziente Wärmedämmung. (Grafik: Sto SE & Co. KGaA)

StoVentec SmartFlex besticht durch die dreidimensional formbaren mineralgefüllten Acrylglasplatten (PMMA) und bietet neben einer hochwertigen Optik eine effiziente Wärmedämmung. (Grafik: Sto SE & Co. KGaA)

StoVentec SmartFlex besticht durch eine hocheffiziente Dämmung, einer wärmebrückenfreien Unterkonstruktion und einem ansprechenden Oberflächenmaterial, mit dem sich Formvarianten wirtschaftlich darstellen lassen, an die früher nicht zu denken war. Das mineralgefüllte Acrylglas ist dabei frei verformbar und ermöglicht fließende Übergänge von innen nach außen. Ecken, Laibungen oder Sturzelemente können winkelig oder abgerundet ausgeführt werden, was dauerhaft nahtlose Lösungen bei z. B. Attiken ermöglicht.

Überstands- und Anschlussdetails zwischen einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade und anderen Fassadensystemen lassen sich so gestalterisch klar definieren. Dazu lässt sich das Material fugenlos kleben sowie sägen, bohren und fräsen. Im Gegensatz zu Standardmineralwerkstoffen muss die Oberfläche nicht abschließend geschliffen werden, sondern wird fertig zum Einbau auf die Baustelle geliefert.

Hersteller Sto bietet die schwer entflammbaren Platten (C-s1 d0) in den Dicken 6, 8, 10 und 12 Millimeter bei einem Standardmaß von 3.050 x 2.030 Millimeter an. Bei der 10 und 12 Millimeter dicken Variante sind Sondermaße bis 4.200 x 2.030 Millimeter möglich. Befestigt werden sie bei einem Maß von 2.500 x 1.250 Millimeter durch Schrauben oder Nieten. Ab einer Plattenstärke von zehn Millimetern ist eine unsichtbare Befestigung durch Hinterschnittanker möglich.

Die homogen durchgefärbten Fassadenplatten des mineralgefüllten Acrylglases sind unempfindlich gegenüber Kratzern. Sie sind massiv, extrem stoßfest und dabei deutlich leichter als Glas. PMMA ist witterungs- und UV-beständig, es vergilbt und versprödet nicht. Es ist in mehreren Standardfarben erhältlich und kann auf Wunsch individuell eingefärbt werden. Seine Farbtöne sind dauerhaft stabil und bleichen nicht aus. Lichtreflexionen können durch werkseitig satinierte Oberflächen oder glatte Hochglanzflächen hergestellt werden.

Beide Varianten sind leicht zu reinigen, da Schmutz kaum an der porenlosen Oberfläche anhaftet und größtenteils vom Regen abgespült wird. Das verhilft SmartFlex aus der Fassadenplattenserie StoVentec auch zu guten Anti-Graffiti-Eigenschaften. Darüber hinaus ermöglicht der punktuelle Einsatz des Schwestermaterials mit hoher Lichtleitfähigkeit und Transluzenz auch die Ausbildung von Medienfassaden.

5 kostenlose Angebote für Ihre individuelle Wärmedämmung anfordern!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Zum Autorenprofil von Christian Märtel auf Google+.

"StoVentec SmartFlex bietet Acrylglas-Optik für Vorhangfassaden" wurde am 19.02.2015 verfasst