Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2730 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Online Kosten-Berechnung für Wärmepumpen

Welche Kosten hat eine Wärmepumpe? Wie berechne ich diese Kosten? Welche Wärmepumpe eignet sich für mein Haus?

Wie funktioniert der Wärmepumpenrechner?

Mit dem Wärmepumpen-Rechner lassen sich in wenigen Schritten eine Wärmepumpe und ein weiteres Heizungssystem miteinander vergleichen. Dies kann natürlich die bestehende Heizung oder ein zukünftig geplantes Heizungssystem sein. Der Clou daran ist, dass der Wärmepumpenrechner nicht nur berechnet, ob sich eine Wärmepumpe lohnt. Der Wärmepumpenrechner ermittelt nämlich auch automatisch, welches Wärmepumpensystem die höchsten Kosteneinsparungen aufweist. Dabei berücksichtigt der Wärmepumpenrechner die gängigen Systeme wie Luft-Wasser-Wärmepumpen und Sole-Wasser-Wärmepumpen.

Auf welcher Berechnung basieren die Ergebnisse?

Der Wärmepumpenrechner ermittelt zunächst den Wärmebedarf des Hauses. Für Altbauten wird der aktuelle Energieverbrauch herangezogen, bei Neubauten können auch die vom Statiker berechneten Werte eingegeben werden. Um das Haus grundsätzlich auf eine Wärmepumpeneignung zu prüfen, werden weitere Daten zur Warmwasserbereitung und -verteilung abgefragt.

Dabei wird zwischen Fußbodenheizung und verschiedenen Heizkörpergrößen unterschieden, um Rückschlüsse auf die in der Spitze benötigte Vorlauftemperatur zu ziehen. Hier gilt: Je niedriger die benötigte Vorlauftemperatur, desto effizienter arbeitet die Wärmepumpe und umso größer sind die Ersparnisse. Aus diesem Grund ist es auch wichtig zu ermitteln, ob eine zentrale oder dezentrale Warmwasserbereitung vorliegt.

Wie werden die Kosten berechnet?

Der Wärmepumpenrechner ermittelt zunächst die Investitionskosten der zu vergleichenden Systeme. Darauf aufbauend schätzt der Wärmepumpenrechner die zu erwartenden jährlichen Heizkosten und setzt diese über die Nutzungsdauer in Bezug zueinander. Hierbei werden auch die zu erwartenden Preissteigerungen für Strom, Öl oder Gas mit einbezogen.

So ergibt sich ein realistisches Gesamtbild der betrachteten Heizungsalternativen. Im Ergebnis zeigt der Wärmepumpenrechner dann an, welche Heizkosten mit dem empfohlenen Wärmepumpensystem und dem Alternativsystem heute und in 10 Jahren zu erwarten sind.

Für wen haben wir den Kostenrechner programmiert?

Unsere Online-Berechnung der Wärmepumpen-Kosten ist für alle diejenigen interessant, die sich für ihren Neubau oder die Altbausanierung für eine Wärmepumpe interessieren. Mit der Online-Berechnung lassen sich so schnell und unkompliziert belastbare Ergebnisse erzielen und Entscheidungen treffen.

Unser kostenloser Wärmepumpen-Rechner ist aber auch für alle diejenigen interessant, die sich mit Wärmepumpen beschäftigen und genauere Daten einzelner Wärmepumpensysteme unter verschiedenen Nutzungsbedingungen berechnen und vergleichen wollen. So können Besitzer von Wärmepumpen prüfen, ob der Energieverbrauch ihrer Wärmepumpe im gängigen Rahmen liegt.

Und auch Anbieter und Planer von Wärmepumpen können mit dem Online-Vergleich von Wärmepumpen bereits im Kundengespräch erste Einschätzungen zum empfohlenen System, Kosten, Energieverbrauch und Wirtschaftlichkeit berechnen.

Wie funktioniert die Angebotsanforderung?

Nach Ermittlung des passenden Wärmepumpensystems können auf Grundlage dieser Ergebnisse bis zu fünf Angebote von auf Wärmepumpen spezialisierten Fachbetrieben aus ihrer Nähe angefordert werden. Hierzu müssen nur ihre Kontaktdaten hinterlegt werden. Diese werden ausschließlich zur Vermittlung der Anfrage an Fachbetriebe und zur darauffolgenden Kontaktaufnahme genutzt. Eine weitere werbliche Nutzung ist dabei ausgeschlossen. 

"Online Kosten-Berechnung für Wärmepumpen" wurde am 26.06.2017 das letzte Mal aktualisiert.