Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2919 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Innovative Korkfarbe als spritzfähiger Dämmanstrich

Korkfarbe gilt als ein innovativer und nachhaltiger Dämmanstrich. So können etwa Fassaden mit natürlicher Korkfarbe wie ein Neoprenanzug ummantelt werden. Dieser Schutz soll laut Hersteller dämmen, länger halten, nicht brennbar sein, keinerlei Biozide oder andere krebserregende Stoffe enthalten und durch seine Kondenswasser vermeidende Oberfläche weder das Wachstum von Pilzen noch Algen begünstigen. Ob Korkfarbe wirklich hält was sie verspricht, wollten wir von Manfred Lippert wissen, der als Unternehmer die Korkfarbe PROTEKORK vertreibt.

Angebote für Wärmedämmungen kostenlos anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Woraus besteht Korkfarbe und wie wird sie verarbeitet?

PROTEKORK ist eine wärme- und schalldämmende Korkfarbe für Korkdämmplatten aus 90% Korkgranulat und 10% Acrylharzen auf Wasserbasis. (Foto: energie-experten.org)
PROTEKORK ist eine wärme- und schalldämmende Korkfarbe für Korkdämmplatten aus 90% Korkgranulat und 10% Acrylharzen auf Wasserbasis. (Foto: energie-experten.org)

Vom Volumen her besteht Protekork Korkfarbe zu 10% aus hochwertigen Acryl und zu 90% aus Korkgranulat. Protekork Korkfarbe wird in Innenbereichen und auch zur Glättung von Rauputz mit einer Glättkelle aufgezogen. Im Innenbereich arbeiten wir mit zwei oder drei Schichten, wobei die letzte Schicht mit einem Plastikglätter aufgezogen wird. Mit dem Plastikglätter kann man die Oberfläche wie Raufaser gestalten.

Als eine Möglichkeit zur Fassadendämmung wird die Korkfarbe meistens aufgespritzt, immer in dünnen Schichten, bei gutem Wetter ca. alle 2 Stunden eine Millimeter dicke Schicht, dazu benutzen wir eine Trichterspritze mit einer 8mm Düse und 3,5 bis 4 Bar Druck.

In welchen Anwendungsgebieten kann Korkfarbe alles eingesetzt werden?

In erster Linie natürlich auf Fassaden, aber natürlich auch als Innendämmung sowie für Kellerdecken und Wände aber auch für Treppenhäuser und auch in Bädern. Da kommt die Kondenswasser vermeidende Eigenschaft der Korkfarbe so richtig zur Geltung, Kondenswasser bedingter Schimmel ist damit ausgeschlossen. Mit der Korkfarbe kann man aber auch Holzplatten und Boote beschichten sowie Zink-und Alubleche.

Worin sehen Sie die größten Vorteile der Korkfarbe?

Der größte Vorteil liegt in der Resistenz gegenüber Witterungseinflüssen. Kork ist nahezu unzerstörbar. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass durch die flexible Beschichtung keine Spannung aufgebaut wird. Selbst bei großen Temperaturunterschieden löst sich die Beschichtung nicht vom Untergrund und bekommt auch keine Risse. Protekork Korkfarbe enthält keine Biozide, sondern nur geringe Mengen Konservierungsstoffe wie sie auch in Spülmitteln vorkommen.

Und Korkfarbe haftet auch auf alten Anstrichen, auch da gibt es keine Gefahr des Ablösens durch die Dicke der Beschichtung bleibt auch der Charakter der Fassade erhalten. So gibt es keine Schießscharten als Fenster, keine Brandgefahr, keine Algen oder Pilze und eine lange Lebensdauer ohne die Gefahr, jemals zu Sondermüll zu werden. Der Vorteil der Schädlingsresistenz beruht darauf, dass ein Stück Kork von der Größe eines Stück Würfelzuckers 60.000.000 wabenförmige Zellen enthält, die mit einem Gas gefüllt sind, das alle Fressfeinde abhält.

Die nur wenige mm dicke Beschichtung hält alle Temperaturspitzen ab, denn Wärme und Kälte finden nur sehr langsam den Weg durch die vielen Waben. Und mit Sicherheit bleiben so die Hauswände trocken. Bei der Dämmung von Fassaden liegt nämlich das größte Einsparpotenzial in trockenen Wänden. 3% Feuchtigkeit mindern den Isolierwert bereits um 50%. Zudem ist Kork ist ein Naturprodukt, das verbraucht werden muss, sodass die alten Kulturlandschaften erhalten bleiben und nicht Eukalyptusplantagen an ihre Stelle treten.

Tabelle 1: Übersicht der Baustoffeigenschaften von Korkfarbe
Eigenschaften von KorkfarbeBaustoff-Werte
Verarbeitungstemperatur5 bis 50°C
Traktion, Grips und Reißfestigkeit200 bis 220 N/5 cm
Dehnung33 bis 36%
Haftvermögen9,36 bis 9,72 Kp/cm2
Dynamische DurchlässigkeitOhne Kapillaraktivität
BrandverhaltenM-3
Leitfähigkeitskoeffizient0,039 Kcal h °C

Kann ein solcher Korkanstrich wirtschaftlich mit anderen Dämmsystemen konkurrieren?

Da im Normalfall nur maximal nur 20% der Gesamtwärme durch die Fassade entweicht, kann eine Korkbeschichtung durchaus mit einem WDVS konkurrieren. Jeder der dämmen will, sollte sich daher erst einmal ausrechnen wie viel Jahre er braucht, um von 20% seines Energieverbrauches die Wärmedämmung zu bezahlen, und durch die begrenzte Lebenserwartung steht dann auch noch die Entsorgung von Sondermüll an.

Eine Korkbeschichtung mit Korkfarbe verliert äußerst wenig Energie durch Verdunstungskälte, hält das Haus trocken und konserviert damit die Bausubstanz, hält Temperaturspitzen ab, lässt aber auch noch Sonnenenergie (die kann auch im Winter noch 500 Watt pro qm und Stunde betragen) ans Haus. Durch den Ausschluss der Sonne ist es bei jedem WDVS unmöglich, die ganzen 20% einzusparen. Die lange Lebensdauer und Unanfälligkeit der Korkbeschichtung machen den Unterschied aus.

Auch wirtschaftlich ist die lange Lebensdauer der Korfarbe von Vorteil. Die Korkbeschichtung wird quasi eins mit der Mauer und es sammelt sich weder Feuchtigkeit dahinter noch wachsen dort Schimmelpilze. Selbst wenn nach Sonne, Hagel, Regen, Hitze und Kälte die Farbe verblasst, so bleibt die Wand gegen alles resistent und muss dann nur aus optischen Gründen irgendwann einmal nachgestrichen werden.

Insgesamt ist eine Beschichtung mit Korkfarbe günstiger als ein WDVS: Für einen qm liegt die Korkfarbe bei 3 Anstriche x 13€/Anstrich = 39€ pro m2. Hierzu müssen rund 20€ fürs Aufbringen hinzugerechnet werden. Die Kosten variieren natürlich je nach Fassade (wie viele Fenster, Gerüste, Nachstreichen und Größe und Schwierigkeitsgrad). Ich würde sagen, dass wir bei ca. 60% der WDVS-Kosten liegen.

Tabelle 2: Übersicht der Verbrauchsmengen von Korkfarbe
KorkfarbentypErgiebigkeitDicke des Anstrichs
Feine Korngröße1 kg/m21,0 bis 1,5 mm
Feine Korngröße2 kg/m22,0 bis 3,0 mm
Mittlere Korngröße1 kg/m21,5 bis 2,0 mm
Mittlere Korngröße2 kg/m23,0 bis 4,0 mm
Grobe Korngröße1 kg/m2 bis 1,5 kg/m22,0 bis 2,5 mm
Grobe Korngröße2 kg/m2 bis 3 kg/m24,0 bis 5,0 mm

Wie sind Sie persönlich auf die Korkfarbe "gekommen"?

Ich habe über 30 Jahre in Portugal im Korkwald gewohnt und über viele Jahre Häuser gebaut und diese mit Kork isoliert. Da ist es einfach, man geht in den Wald und sammelt Korkstücke, die man anschließend in den Schredder schmeißt und zu Korkgranulat verarbeitet. Das Granulat kommt dann zwischen Wände oder wird mit Zement vermischt als Fußboden oder Dachdämmung verwendet. Als die Finanzkrise 2009 Portugal erreichte und die Bauaktivität auf null ging wanderte ich leider wieder nach Deutschland zurück. Da meine spanische Frau eine fast familiäre Beziehung zu dem Inhaber einer Farbenfabrik hat, übernahmen wir aus voller Überzeugung den Vertrieb der Korkfarbe, die dort schon seit ca. 14 Jahren hergestellt wird.

In welchen Anwendungsbereichen sehen Sie zukünftig die größten Marktchancen für die Korkfarbe PROTEKORK?

Natürlich bei der Fassadenrenovierung. Um z.B. bei Häusern mit Auflagen zur Dicke der Dämmung auch Korkfarbe einsetzen zu können, habe ich ein Patent eingereicht. Dieses patentierte Kork-WDVS besteht aus expandierten Korkplatten mit einer Korkfarbenbeschichtung. Diese Kombination besteht schon bei einer 5cm dicken Isolierung aus über 99% reinem Kork und ist neben den schon vorher genannten Vorteilen auch noch äußerst resistent gegen mechanische Belastung.

Neben der Zertifizierung als WDVS wird auch noch ein ausgiebiges Schallgutachten erstellt werden, um z.B. Konzerthäuser, Kinos, Sporthallen und historische Gebäude schalltechnisch zu isolieren. Ein weiterer Punkt ist die Verwendung in Nassbereichen wie z. B. in Hallenbädern. Da kann die wasserdichte Korkfarben-Variante mit Schall absorbierender Oberfläche eine Alternative zu Fliesen sein. Um Kondenswasser bedingten Schimmel zu eliminieren, ist eine Korkbeschichtung einmalig. Selbst unter extremen Bedingungen schlägt sich an ihr kein Kondensat ab, und wo kein Wasser ist, ist auch kein Schimmel.

Vielen Dank Herr Lippert für das Gespräch. Viele weiterführende Informationen über die neue Korkfarbe, ihre Vorteile und Einsatzgebiete findet man unter www.korfarbe.de und im folgenden Video.

Preisvergleich von Wärmedämmstoffen in Ihrer Nähe

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Weitere Informationen über natürliche Wärmedämmstoffe

"Korkfarbe als innovativer Dämmanstrich" wurde am 14.03.2016 das letzte Mal aktualisiert.