Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2916 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Preise und Kosten einer Perimeterdämmung im Überblick

Mit welchen Preisen ist bei einer Perimeterdämmung der Bodenplatte zu rechnen? Welche Kosten entstehen bei einer nachträglichen Perimeterdämmung des Kellers?

Die Kosten einer Perimeterdämmung erdberührender Bauteile eines Gebäudes variieren je nach dem baulichen Aufwand. Während die Materialkosten den Preis einer Perimeterdämmung im Neubau dominieren, so überwiegen bei einer Altbausanierung die Lohnkosten zum Freilegen des Mauwerks.

Preise für Perimeter-Dämmungen vor Ort vergleichen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Kostenunterschiede bei Altbau und Neubau

Je nach Alt- oder Neubauprojekt sind die Kosten der Perimeterdämmung sehr unterschiedlich auf die Kosten für die Erdarbeiten, Material- und Lohnkosten verteilt. (Grafik: energie-experten.org)
Je nach Alt- oder Neubauprojekt sind die Kosten der Perimeterdämmung sehr unterschiedlich auf die Kosten für die Erdarbeiten, Material- und Lohnkosten verteilt. (Grafik: energie-experten.org)

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass sich die anfallenden Arbeiten einer Perimeterdämmung im Rahmen eines Neubaus sehr von denen unterscheiden, die zu leisten sind, wenn man den Sockel im Nachhinein dämmen möchte. Entsprechend unterschiedlich fällt auch die Kostenrechnungrechnung aus:

Wird die Perimeterdämmung des Gebäudesockels einschließlich der Bodenplatte und Keller-Außenwände in den Baufortschritt beim Neubau eingeplant, kann der Baugrund bzw. die bereits vorhandene Baugrube selbstverständlich auch für diese Dämmarbeiten genutzt werden (Sowiesokosten). Die Kosten für zusätzliche Erdarbeiten entfallen und nur die Material- und Verlegekosten fallen an.

Das sieht beim nachträglichen Dämmen eines Gebäudes im Rahmen einer energetischen Sanierung ganz anders aus. Um hier an die erdberührenden Teile des Gebäudes heranzukommen, muss der Sockel zunächst freigelegt werden. Dabei fallen Kosten für den Erdaushub und gegebenenfalls für die Zwischenlagerung der ausgehobenen Erde an, wenn dafür kein Platz auf dem Grundstück ist.

Zusatzkosten für weitere Arbeiten an der Perimeterdämmung

Je nach Beschaffenheit des Mauerwerks gibt eine Vielzahl von weiteren Hilfsmitteln in jeder Preisklasse, um eine Perimeterdämmung anzubringen. (Foto: energie-experten.org)
Je nach Beschaffenheit des Mauerwerks gibt eine Vielzahl von weiteren Hilfsmitteln in jeder Preisklasse, um eine Perimeterdämmung anzubringen. (Foto: energie-experten.org)

Auch die weiteren Arbeitsschritte zum eigentlichen Dämmen des Sockels verursachen Zusatzkosten, die ihrerseits die Preise für die Perimeterdämmung beeinflussen:

  • So muss vor dem Anbringen der Dämmschicht zunächst dafür gesorgt werden, dass die Kellerwände abgedichtet werden, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. Dazu müssen die Wände komplett gereinigt, also von Erdresten befreit werden.
  • Je nach Zustand des Mauerwerks muss dieses gegebenenfalls noch bearbeitet werden, um für die nachfolgende Beschichtung mit Dämmstoff eben genug zu sein. Hierzu ist in aller Regel eine Grundierung nötig.
  • Es darf keine Hohlräume zwischen Kelleraußenwand und Dämmplatte geben, die würden die Dämmleistung beeinträchtigen. Die unbedingt nötige Abdichtung gegen Feuchtigkeit erfolgt dazu mit dem Auftrag einer geeigneten Dichtmasse, bewährt hat sich eine Bitumenschicht, die mitunter auch mehrfach aufgetragen werden muss.
  • Sie dient häufig auch als Kleber für die Perimeterdämmung. Die unterste Reihe der Dämmplatten zur Perimeterdämmung muss fest aufliegen, damit die Platten nicht abrutschen. Gegebenenfalls reicht es nicht, die Dämmplatten nur zu kleben, sondern man muss sie zusätzlich verankern. Eine weitere Kostenposition, die auf der Rechnung zu berücksichtigen ist.
  • Je nach Vorhandensein von Kellerfenstern und / oder Lüftungsöffnungen werden zusätzliche Abdeckrahmen nötig. Zudem hat man hat beim Zuschnitt der Dämmplatten für Fenster oft mehr Verschnitt, muss also von Vornherein für mehr Dämmmaterial sorgen.
  • Vor Verfüllen des Grabenraumes um das Haus wird häufig noch eine Noppenbahn (-folie) zum Schutz der Perimeterdämmung vor Steinen oder Wurzeln angebracht.
Preisbeispiele zusätzlicher Kostenpositionen für Hilfsstoffe einer Perimeterdämmung
HilfsstoffProduktMengePreise
Perimeter-Abdeckrahmen und MontagekleberMEALUXIT Abdeckrahmen60 mm74,40 Euro
DichtungsschlämmePCI Dichtungsschlämme Barraseal25 kg26,78 Euro
2 K-DickbeschichtungBostik Bitumen Dickbeschichtung30 kg49,95 Euro
Bitumen-GrundierungPCI Pecimor F12 Liter31,60 Euro
Feuchteschutz als Vorstrich oder SpachtellageCapatect Sockelflex Carbon18 kg128,88 Euro
2-komponentiger BitumenkleberCapatect Klebe- und Dichtungsmasse30 kg148,20 Euro
Noppenbahn Dörken Delta MS Noppenbahn1 m x 20 m34,80 Euro

Angebote für Perimeterdämmungen kostenlos anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Preise für Perimeterdämmung variiert je nach Standort

Selbstverständlich haben auch die Bedingungen, die am Standort des Gebäudes herrschen, Einfluss auf die Wahl des passenden Dämmstoffs für eine Perimeterdämmung. Insbesondere die Beschaffenheit des Bodens ist zu beachten. Schließlich soll sich kein Stauwasser bilden, wo Erdreich und Platten aufeinandertreffen. Doch nicht nur Feuchtigkeit (Sickerwasser, Grundwasser) muss die Perimeterdämmung standhalten.

Unter der Bodenplatte und an den Kelleraußenwänden herrscht auch unterschiedlich hohe Druckbelastung auf die Dämmplatten. Auf die Bodenplatte drückt das Gebäude mit seinem Gewicht an sich und diese Grundlast wird noch um die "Wohnlast" erhöht. Auf die Außenwände drückt es ebenfalls stark: Dafür sorgt das umliegende Erdreich. Das Dämmmaterial muss deshalb sowohl feuchtigkeitsresistent als auch druckstabil sein, ohne zu verrotten und ohne sich zu verformen. Die unterschiedlichen Anforderungen drücken sich auch in den Kosten einer Perimeterdämmung aus.

Nachfolgend finden Sie dazu beispielhaft die Preisspannen für Perimeterdämmplatten im Vergleich:

Preisvergleich von Perimeterdämmung mit unterschiedlichen Perimeter-Eigenschaften
HerstellerProduktDicke in mmPreis €/m2 exkl. MWSt.
Austrotherm GmbH Austrotherm XPS® Premium 30 SF40 bis 100 mm18,40 bis 46,00 Euro
SAINT-GOBAIN ISOVER G+H AGStyrodur 5000 CS40 bis 120 mm12,80 bis 38,85 Euro
SUPERGLASS DÄMMSTOFFEX-FOAM HBT 30030 bis 160 mm6,90 bis 40,10 Euro
Karl Bachl GmbH & Co KGEPS P Perimeter- und Sockeldämmplatte GK40 bis 400 mm8,20 bis 97,60 Euro
Dow Building SolutionsWALLMATETM WB-A30 bis 120 mm6,90 bis 27,60 Euro

Kosten und Preise der Perimeterdämmung berechnen

Die Kosten für eine Perimeterdämmung unterscheiden zum einen zwischen Altbau und Neubau. Zum anderen sorgen individuelle Gegebenheiten für Unterscheide bei den jeweils zur Perimeterdämmung nötigen Arbeiten. Pauschale Preiseangaben für die Perimeterdämmung lassen sich deshalb kaum nennen. Trotzdem kann man Richtpreise berechnen, die dann um die spezifischen Anforderungen und jeweils notwendigen Zusatzkosten ergänzt werden können.

Berechnungsgrößen zur Kostenkalkulation einer Perimeterdämmung
Angebotsposition/ GewerkKostenbeschreibungKostensatzPreisermittlung
Erd- und VorarbeitenLohnkosten40 bis 60 Euro pro hAnzahl Arbeitsstunden
PerimeterdämmstoffMaterialkosten20 bis 80 Euro pro m2Gesamtpreis pro m2
Anbringen der PerimeterdämmstoffplattenLohnkosten15 bis 20 Euro pro m2Gesamtpreis pro m2
Graben ums Haus schließenLohnkosten40 bis 60 Euro pro hAnzahl Arbeitsstunden

Berechnungsbeispiel: An einer Kellerwand eines Einfamilienhauses soll insgesamt über 30 m2 eine Perimeterdämmung nachträglich angebracht werden. Hierzu wird inklusive Erdarbeiten 1 Arbeitstag zu jeweils 8 Arbeitsstunden mit 2 Arbeitskräften einkalkuliert. Folgende Berechnung kann als Preisbeispiel für eine Perimeterdämmung herangezogen werden:

  • Lohnkosten (50 Euro pro h) = 800 Euro
  • Materialkosten (25 Euro pro m2) = 750 Euro
  • Kosten insgesamt = 1550 Euro
  • Preis pro m2 (mit Erdarbeiten) = 52 Euro
  • Preis pro m2 (ohne Erdarbeiten) = 38 Euro
  • Kostenersparnis bei Eigenleistung (Erdarbeiten) = 27%

Rechnet man die Heizkostenersparnis dagegen, die mit 10 bis 15 Prozent angesetzt werden kann, beschränkt sich der Amortisationszeitraum auf 6 bis 8 Jahre bei Öl- und Gasheizungen.

Wichtig: Da die Kosten für die Perimeterdämmung recht stark variieren, ist es umso wichtiger, dass man sich für einen Kostenvoranschlag an Fachbetriebe wendet. Die Experten können bei einer Besichtigung vor Ort mit geschultem Auge und aufgrund ihrer Erfahrungen sämtliche Faktoren, die den Preis der Perimeterdämmung beeinflussen, in die Kostenrechnung einbeziehen. 

Kostenvoranschläge von Dämmungsbetrieben in Ihrer Nähe anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

"Preise und Kosten einer Perimeterdämmung" wurde am 14.03.2016 das letzte Mal aktualisiert.