Letzte Aktualisierung: 16.03.2017

Kanten- und Eckschutz mit Tropfkantenprofil und Gewebeeckwinkel

Anzeige
Was ist ein Gewebeeckwinkel und ein Tropfkantenprofil? Wie wird ein Gewebeeckwinkel oder ein Tropfkantenprofil in einem WDVS verarbeitet? Wie werden Diagonalarmierungen und Sturzeckwinkel verarbeitet?

Wird das Armierungsgewebe im WDVS bis an die Gebäude- bzw. Laibungsaußenkante geführt, so besteht die Gefahr, dass einzelne Fäden der Armierung aus der Ecke ragen und somit einen optischen als auch technischen Mangel ergeben. Deshalb muss die Armierung ein paar Zentimeter von der Außenkante zurück bleiben. Um einen exakten und stabilen Putzabschluß zu gewährleisten, setzt man in einem WDVS Tropfkantenprofile und Gewebeeckwinkel ein.

Fachbetriebe für Wärmedämmverbundsysteme finden

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!
Anzeige

Zweck von Tropfkantenprofilen und Gewebeeckwinkeln

Ein Tropfkantenprofil bzw. Gewebeeckwinkel (auch Eckschutzwinkel genannt) besteht meistens aus UV-und witterungsbeständigen Hart-PVC, bei gedämmten Attikaausbildungen oder Balkonuntersichten teilweise auch aus Edelstahl, ist rund 2,5 Meter lang und hat eine Schenkellänge von etwa 4 x 4 mm. Die Profilschenkel sind im 90° Winkel ausgerichtet. An beide Seiten schließt sich gelochtes und geriffeltes Armierungsgewebe (Glasgewebe oder Panzergewebe) an, das alkalibeständig und verschiebefest ist. Die Maße des Gewebeansatzes betragen häufig 70 x 70 mm, 120 x 80 mm oder 125 x 125 mm. Durch die integrierten Gewebestreifen wird eine problemlose Einarbeitung in die Flächenarmierung gewährleistet.

Während Gewebeeckwinkel für die Eckarmierung von stoßgefährdeten 90° Außenecken eingesetzt werden, dienen Tropfkantenprofile zur Ausbildung von horizontalen Tropfkanten in WDVS, um gezielt Regenwasser am Übergang von der Fassadenfläche zu waagerechten Rücksprüngen, z.B. an Rollladenkästen, Balkonunterseiten, Fensterstürzen, profillosen Sockelabschlüssen abzuleiten. So wird das „Umlaufen“ von Niederschlagsfeuchtigkeit durch eine überputzbare Abtropfnase verhindert und Ablaufschlieren an der Unterseite von Deckenflächen vermieden.

Vorbereitung des Untergrundes vor Aufbringen

Um ein Tropfkantenprofil oder Eckschutzwinkel in das WDSV einzubringen, muss der Untergrund entsprechend vorbereitet werden. Grundsätzlich geeignet sind tragfähige, saubere, feste, trockene Untergründe, die zusätzlich frei von Ausblühungen, Sinterschichten und Trennmitteln sein müssen. Um dies zu gewährleisten müssen wie auch beim Aufbringen des Armierungsgewebes hervorstehende Mörtel- oder Betonteile abgeschlagen und Unebenheiten mit geeigneten Mörteln ausgeglichen werden. Nicht tragfähige Untergründeaus Putz oder anderen Beschichtungen sind restlos zu entfernen.

Aufbringen von Gewebeeckwinkeln und Tropfkantenprofilen

Grundsätzlich sind vor der Ausführung der Flächenarmierung zusätzliche Armierungsmaßnahmen auszuführen, z. B. Ansetzen von Gewebeeckwinkeln, Tropfkanten, Anputzleisten, Diagonalarmierungen, etc. Die Flächenarmierung selbst wird bis zur Außenkante des Kunststoffprofils geführt. Diese wird dann mit einem scharfen Messer abgeschnitten. Hierdurch ist eine ausreichende Gewebeüberlappung mit der Flächenarmierung sichergestellt. Vor der Flächenarmierungen erfolgt die Montage der Eckschutzwinkel bzw. Tropfkantenprofile.

Dazu werden diese zunächst ausgemessen und je nach Erfordernis mit einer Säge passgenau, ggf. auf Gehrung zugeschnitten. Für die Ausbildung von Fensterlaibungen wird ein Schenkel entsprechend der Laibungstiefe zugeschnitten. Dann wird Armierungsmasse in ausreichend dicker Schicht voll abdeckend auf die Kanten nach zwei Seiten aufgetragen.

Der Gewebeeckschutzwinkel bzw. das Tropfkantenprofil wird dann in die frisch aufgetragene Armierungsmasse eingelegt. Dabei muss darauf geachtet werden, dass sich keine Blasen oder Falten bilden. Die exakte Ausrichtung der Profile zueinander kann durch Steckverbinder wesentlich erleichtert werden. Letztlich wird die Armierungsmasse über dem Glasgewebe scharf abgezogen. Die Flächenarmierung ist erst nach ausreichender Trocknung der angesetzten Gewebeeckwinkel vorzunehmen.

Teilweise werden Tropfkantenprofile auch mit PU-Dichtungsmasse verklebt. Zur Verklebung werden die Profilunterseiten und Profilstöße mit der Klebemasse beschichtet und fest angedrückt. Dabei muss in jedem Fall ein vollflächiger Kleberkontakt gewährleistet werden.

Hinweis: Diese Verarbeitungshinweise sind lediglich Empfehlungen und stellen ausschließlich allgemeine Hinweise zur Verarbeitung von Gewebeeckwinkeln und Tropfkantenprofilen dar.

Einsatz von Diagonalarmierungen und Sturzeckwinkeln

Neben Gewebeeckwinkeln und Tropfkantenprofilen werden zum Schutz von Ecken und Kanten eines WDVS auch Diagonalarmierungen und Sturzeckwinkel eingesetzt. Zum Schutz vor Kerbrissen durch Ausdehnungen im Mauerwerk werden als Diagonalarmierung einfach nur zugeschnitte Rechtecke aus Armierungsgewebe diagonal zum Eckanfang angebracht.

In die Ecken selbst werden häufig bereits fertig zugeschnitte Armierungspfeile aus Armierungsgewebe eingesetzt, die dann der jeweiligen Eckform angepasst werden müssen. Zudem gibt es auch Sturzeckwinkel als Sturzeck-Diagonalarmierungen, Diagonal-Armierungswinkel oder Glasgewebekeile als vorgefertigte Gewebeformstücke für die Diagonalarmierung und die Armierung der Innenecken zwischen Fenstersturz und Fensterleibung.

Der Auftrag erfolgt wie bei Gewebeeckwinkeln und Tropfkantenprofilen, indem die Armierungsmasse auf den vorbehandelten Untergrund in ausreichender Dicke voll abdeckend aufgetragen und die Diagonalarmierung oder der Sturzeckwinkel in die frisch aufgetragene Armierungsmasse blasen- und faltenfrei eingelegt bzw. eingedrückt wird.

Vergleichsangebote für WDVS-Dämmungen kostenlos anfordern

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen