Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2916 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Ratgeber: So werden runde Fenster zum optischen Highlight ihres Hauses

Was ist ein Rundfenster? Wo wird es sinnvoll eingebaut? Welche Eigenschaften hat es? Welche Vor- und Nachteile bringt ein rundes Fenster mit sich? Was kosten sie im Preisvergleich?

Wir stellen Ihnen in diesem Artikel die spezielle Fensterform Rundfenster ausführlich vor. Sie erfahren unter anderem die wichtigsten bautechnischen Merkmale, die typische Funktionsweise und die daraus resultierenden Eigenschaften von runden Fenstern. Aus den Vor- und Nachteilen runder Fenster lässt sich auf ihren sinnvollen Einsatz schließen. Außerdem geben wir Ihnen eine kleine Preisübersicht für runde Fenster unterschiedlicher Beschaffenheit und Bauweise.

Hier finden Sie die besten Fenster-Anbieter in Ihrer Nähe

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Entwicklung runder Fenster in der Architektur

Die spezielle Fensterform „rund“ ist seit vielen Jahrhunderten schon gebräuchlich. Alternativ zur Bezeichnung rundes Fenster nennt man diese auch Rundfenster oder u.a. Ochsenaugen und Radfenster.

Ochsenaugen (oder Oculus genannt), sind eine seit der Antike bekannte Fensterform. Die kreisrunden oder ovalen Fenster wurden meist dekorativ über Portalen oder im Giebelbereich von Sakralbauten eingesetzt. Auch Blendfenster sind oft in dieser Form ausgeführt. Kreisrunde Fenster mit einer steinernen Maßwerkfüllung nennt man dagegen Rosette bzw. Fensterrose, die in der Gotik entstanden ist. Das Radfenster ist der romanische Vorläufer, bei dem die Fensteröffnung von „Speichen“ aus Holz oder Stein unterteilt ist.

Das bekannte Radfenster am Westwerk des Kaiserdom zu Speyer zeigt Christus umgeben von den Symbolen der vier Evangelisten. (Foto: energie-experten.org)
Das bekannte Radfenster am Westwerk des Kaiserdom zu Speyer zeigt Christus umgeben von den Symbolen der vier Evangelisten. (Foto: energie-experten.org)

Typische Anwendungsbereiche runder Fenster

Einsatz kreisförmiger und ovaler Fenster in Schiff- und Luftfahrt

Vor allem eine funktionale Anwendung fanden runde Fenster in der Neuzeit in der Schiff- und Luftfahrt. Die bekannten Bullaugen kommen dabei vornehmlich in Wasserfahrzeugen zum Einsatz, zum Beispiel Schiffen und Untersee-Booten (U-Booten). Dort sollen sie vor allem das Wasser davon abhalten, in den Schiffsraum vorzudringen. Auch in der Luftfahrt setzt man auf stark abgerundete ovale Fenster und Rundfenster. Sie sollen durch ihre Form dem Luftdruck in Flughöhe besser standhalten als rechteckige Fenster.

Runde Bullaugen-Fenster sind in der Schifffahrt wie der Luftfahrt und Raumfahrt von Vorteil, da sich runde Fenster besser abdichten lassen als eckige. Außerdem verteilen runde Fenster den Druck von Wasser beziehungsweise Luft besser auf den Schiffsrumpf beziehungsweise Flugzeugrumpf als eckige Versionen.

Der Aufbau solcher Bullaugen im Schiff (über der Wasserlinie) ist einfach: Eine kreisförmige Scheibe ist von einem kreisförmigen Metallring eingefasst und per Scharnier mit der Bordwand verbunden. Soll das Bullauge nicht vordergründig für Lichteinfall sorgen, etwa in Schiffsladeräumen, kommen auch gänzlich aus Metall gebaute Bullaugen zum Einsatz.

Mitunter hat ein Bullauge eine sogenannte Seeschlagblende aus Metall: Die schützt das Glas bei Sturm und verdunkelt das Bullauge im Notfall (bei Kriegsschiffen). Eine Dichtung zwischen Bordwand und Bullauge schützt vor eindringendem Wasser. Die typische Größe des Bullauges richtet sich nach dem Einsatzzweck und liegt zwischen einigen Zentimetern und knapp einem Meter.

Mit der Größe schwankt auch das Gewicht des Bullauges zwischen wenigen und mehreren hundert Kilogramm. Es resultiert aus dem Gewicht von Glas und Metallring, der meist aus Bronze, Kupfer, Eisen, Stahl oder Aluminium gemacht ist. Am häufigsten kommen Bronze und Kupfer zum Einsatz, da sie beständig gegenüber Salzwasser sind.

In U-Booten sind Bullaugen nicht zum Öffnen gedacht und nach außen oft konkav gewölbt, um dem Wasserdruck bestens Stand zu halten. Bullaugen einer Raumstation sind meist aus Quarzglas gemacht und haben Rahmen aus Titan, das emailliert wurde.

Bullaugen sind kreisrunde Fenster, die als wasserdichte Seitenfenster in der Bordwand von Schiffen (hier: Hamburger Dreimastbark Rickmer Rickmers) und Unterseebooten eingesetzt werden. Die runde oder abgerundete Form erleichtert die Abdichtung und erhöht die Druckfestigkeit gegen Wassereinwirkung von außen. (Foto: energie-experten.org)
Bullaugen sind kreisrunde Fenster, die als wasserdichte Seitenfenster in der Bordwand von Schiffen (hier: Hamburger Dreimastbark Rickmer Rickmers) und Unterseebooten eingesetzt werden. Die runde oder abgerundete Form erleichtert die Abdichtung und erhöht die Druckfestigkeit gegen Wassereinwirkung von außen. (Foto: energie-experten.org)

Einsatz im modernen Hausbau

Im Hausbau hat der Einsatz runder Fenster vorrangig optische Gründe: Sie dienen oft in Giebeln oder über Portalen als schmückendes Fenster – und erfüllen zugleich dessen typische Aufgaben: Gewährleistung von Lichteinfall, Möglichkeit zur Lüftung und Schutz vor Wärme respektive Kälte (Dämmung). Runde Fenster bieten oft dort eine extra Möglichkeit für Lichteinfall, wo wenig Wandfläche ist.

Runde Fenster sind im Hausbau deshalb eine gern eingesetzte Fenstervariante, weil sie sich selbst auf kleinem Raum, sprich: kleinen Wandflächen, installieren lassen, um für Licht in einem Raum zu sorgen. Da sie jedoch – verglichen mit den gängigen, meist eckigen Fensterformen – seltener nachgefragt werden, sind sie, wenn überhaupt, nur in kleiner Stückzahl und in Standardausführung im Handel.

Wer ein individuell aussehendes und passgenaues Rundfenster für sein Bauvorhaben braucht, kommt daher kaum um eine Maßanfertigung herum. Die Arbeit des Fachmanns, Schreiner oder Fensterbauer, hat ihren Preis.

Runde Fenster werden häufig als individuelle Stilelemente bei der Fassadengestaltung eingesetzt. Dieses rote Rundfenster ist eines von 1000 Unikaten des Hundertwasser-Hauses Waldspirale in Darmstadt. (Foto: energie-experten.org)
Runde Fenster werden häufig als individuelle Stilelemente bei der Fassadengestaltung eingesetzt. Dieses rote Rundfenster ist eines von 1000 Unikaten des Hundertwasser-Hauses Waldspirale in Darmstadt. (Foto: energie-experten.org)

Fenster-Preise hier kostenlos vergleichen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Überblick über typische Konstruktions- und Ausstattungsvarianten

Öffnungsmechanismen

Rundfenster gibt es in unterschiedlicher Bauweise, woraus auch unterschiedliche Mechanismen zum Öffnen und Schließen der runden Fenster resultieren. Man unterscheidet Rundfenster in

  • Rundfenster ohne Öffnungsmechanismus – das Rundfenster wird fest (starr) verbaut
  • Drehfenster – das runde Fenster lässt sich komplett öffnen
  • Schwingfenster – das runde Fenster lässt sich im Ganzen um 180 Grad drehen
  • Kippfenster – der obere Teil des runden Fensters ist kippfähig
  • Dreh-Kipp-Fenster – das runde Fenster lässt sich sowohl kippen als auch per Drehung komplett öffnen

Fensterrahmen

Sie können moderne runde Fenster heute in allen möglichen Rahmenmaterialien kaufen, darunter moderne Werkstoffen aus Aluminium, Holz, Kunststoff oder auch Werkstoffverbunden wie Aluminium-Kunststoff beziehungsweise Aluminium-Holz. Wobei das Leichtmetall Aluminium als äußere Blende Holz vor schädigenden Umwelteinflüssen schützt und im Inneren von Kunststoffrahmen für Stabilität sorgt.

Verglasung

Zum Verglasen runder Fenster gibt es je nach Einsatzzweck des Rundfensters verschiedenste Möglichkeiten. In vielen runden Fensterformen werden folgende Glastypen vermehrt eingesetzt:

  • 2-fach-Verglasung
  • 3-fach-Verglasung
  • Verglasung mit Ornamentglas
  • Verglasung mit Sprossenglas

Einfassungen

Für den fachgerechten Einbau in eine Maueröffnung braucht ein rundes Fenster den passend geformten Rahmen. So hat man spezielle Fensterbleche in runder Form entwickelt, die sich zum einen passgenau auf Maß anfertigen lassen und dabei zum anderen mit Neigung geliefert werden.

In Abhängigkeit von der Größe des Rundfensters werden die Fassungen aus zwei Teilen (halbkreisförmige Hälften), drei Teilen (drei Kreissegmente) oder gar aus einem Teil (Vollkreis) gemacht. Letztere haben dann also weder Falz noch Schweißnaht. Geteilte Fassungen haben jeweils eine enge und eine weite Seite, so dass sie exakt ineinander passen, um den Kreis zu schließen.

Je nach Anforderung lässt sich eine solche runde Fensterfassung auch mit einer extra Wasserleitleiste ausrüsten, so dass die Feuchtigkeit bei jedem gewünschten Neigungswinkel kontrolliert abgeführt wird und keine Schäden an der Fassade verursachen kann.

Zubehör

Wie für herkömmliche, eckige Fenster gibt es auch für runde Fenster alles Erdenkliche an Zubehör, um beispielsweise für Licht- und Sonnenschutz zu sorgen, zum Beispiel Rollläden, Rollos, Jalousien, Fensterläden und mehr.

Preise von Rundfenstern – ein Überblick

Maßgeblich wird der Preis runder Fenster vom Material des runden Rahmens beeinflusst. Außerdem schlagen sich auch die Größe und die Öffnungsmechanismen im Preis des Rundfensters nieder. Das preiswerteste Rundfenster besteht meist aus Kunststoff und lässt sich nicht öffnen.

Die folgende Übersicht liefert Ihnen Preise von runden Fenstern aus:

  • unterschiedlichen Materialien (Werkstoffe des Rahmens)
  • in unterschiedlichen Maßen (Durchmesser)
  • und mit unterschiedlichen Öffnungsmechanismen.
Tabelle 1: Preis-Beispiele für runde Kunststoff-, Holz- und Alu-Fenster
Fensterart Durchmesser Öffnung Preis
Kunststofffenster 70 Zentimeter feststehend 450 Euro
Kunststofffenster 100 Zentimeter feststehend 500 Euro
Kunststofffenster 140 Zentimeter feststehend 730 Euro
Kunststofffenster 200 Zentimeter feststehend 1350 Euro
Kunststofffenster 80 Zentimeter Dreh-Kippfunktion 1550 Euro
Kunststofffenster 100 Zentimeter Dreh-Kippfunktion 1700 Euro
Kunststofffenster 140 Zentimeter Dreh-Kippfunktion 2100 Euro
Kunststofffenster 200 Zentimeter Dreh-Kippfunktion 2850 Euro
Holzfenster 70 Zentimeter feststehend 480 Euro
Holzfenster 100 Zentimeter feststehend 700 Euro
Holzfenster 160 Zentimeter feststehend 1450 Euro
Holzfenster 100 Zentimeter Dreh-Kippfunktion 5750 Euro
Holzfenster 160 Zentimeter Dreh-Kippfunktion 7500 Euro
Alu-Fenster mit Holzkern 100 Zentimeter feststehend 1020 Euro
Alu-Fenster mit Holzkern 100 Zentimeter Kippfunktion 2600 Euro
Alu-Fenster mit Holzkern 100 Zentimetern Dreh-Kippfunktion 7.800 Euro

Experten-Tipp: Angesicht der doch recht hohen Preise von runden Fenstern und Preisunterschieden zwischen den unterschiedlich gebauten Rundfenstern macht es Sinn, vor dem Kauf eines runden Fensters gut abzuwägen, ob tatsächlich eine Dreh-Kippfunktion benötigt wird oder nicht. Der Verzicht auf das „Drehmoment“ kann schnell mehrere Hundert Euro Ersparnis bringen.

Neue Fenster gesucht? Fordern Sie hier 5 kostenlose Angebote an

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Weitere Informationen über Fenster nach ihrer Form

"Ratgeber: Runde Fenster als Highlight des Hauses" wurde am 25.02.2017 das letzte Mal aktualisiert.