Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2826 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Lohnen sich neue Fenster?

Die Studie „Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern“ von VFF und Bundesverband Flachglas (BF) hat berechnet, ob sich der Kauf neuer Fenster lohnt. Die Studie geht dabei von einem durchschnittlichen Wohngebäude mit einer Fensterfläche von rund 22 Quadratmetern aus. Dies sind umgerechnet rund 13 Fenstereinheiten, wobei eine Fenstereinheit eine Fläche von 1,69 Quadratmetern umfasst.

Neue Fenster gesucht? Fordern Sie hier 5 kostenlose Experten-Angebote an!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Berechnung der Wirtschaftlichkeit neuer Fenster

Für den Austausch dieser 22 Quadratmeter bzw. 13 Fenstereinheiten mit neuen Fenstern muss mit Kosten von im Durchschnitt 6.786 Euro inklusive Montage und Mehrwertsteuer gerechnet werden.

Der Preis pro Fenstereinheit liegt damit gemittelt über die Rahmenmaterialien Holz, Holz/Aluminium und Kunststoff hinweg bei rund 522 Euro.

Kalkuliert wurden zwei Szenarien:

  • Austausch von Isolierglas von vor 1995 gegen heute übliche dreifach verglaste Fenster
  • Austausch von Einfachglas gegen dreifach verglaste Fenster

Zur Beantwortung der Frage, ob sich neue Fenster lohnen, wurde die Verzinsung mit der Formel

Fenstereinheiten x Eingesparte Kilowattstunden x Aktueller Preis pro Kilowattstunde = Ersparnis

berechnet. Zudem wurden zur Berechnung der möglichen Einsparungen neuer Fenster auch die über die Himmelsrichtungen hinweg gemittelten kostenlosen solaren Zugewinne berücksichtigt.

Die Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit neuer Fenster erfolgte als dynamische Annuitätsrechnungen, in denen die Kosten für Energieeinsparungen bezogen auf eine kWh ermittelt werden, die den zu erwartenden Kosten für den Energiebezug gegenübergestellt werden können.

Aus dieser Gegenüberstellung ergibt sich die Wirtschaftlichkeit einer Maßnahme, wenn die Kosten der eingesparten Energie kleiner sind als die für die bezogene Energie.

Ausgewiesen wurde ein Preis für eine Kilowattstunde eingesparter Energie in €/kWh. In diese Größe fließen neben den Annahmen zur Abschreibungszeit der Investition lediglich Ansätze zum Kapitalzins sowie der allgemeinen Inflationsrate

Anlieferung neuer Fenster (Foto: energie-experten.org)
Anlieferung neuer Fenster (Foto: energie-experten.org)

Energieersparnis und Verzinsung neuer Fenster

Beim Austausch von Fenstern mit Isolierverglasung (Uw-Wert 2,7 W/m2K) gegenüber neuen Fenstern mit Dreifachverglasung (Uw-Wert 0,95 W/m2K) lassen sich bei Zugrundelegung von Energiekosten in Höhe von 0,07 Euro pro Kilowattstunde pro Jahr rund 216 Kilowattstunden Heizenergie je Fenstereinheit einsparen, was bei 13 Fenstereinheiten eine Gesamtersparnis von rund 197 Euro pro Jahr ergibt. Das entspricht bei 6.786 Euro Investition einer Verzinsung von 2,9 Prozent.

Noch deutlicher fallen die Werte beim Tausch von einfach verglasten Fenstern (Uw-Wert 4,7 W/m2K) gegen neue Fenster mit Dreifachverglasung (Uw-Wert 0,95 W/m2K) aus, wie sie besonders in Altbauten noch millionenfach vorkommen. Hier ergibt sich eine Energieersparnis von 485 Kilowattstunden pro Fenstereinheit, das macht bei 13 Fenstereinheiten eine Summe von rund 441 Euro pro Jahr. Das wiederum ergibt eine Verzinsung von 6,5 Prozent.

Tabelle 1: Eingesparte Kosten beim Tausch gegen neue Fenster mit Dreifachverglasung (Quelle: VFF, durchschnittliche Marktpreise für Fenster. Stand Ende 2013)
Fenstertyp Austausch von Isolierglas-Fenstern Austausch von Verbund- und Kastenfenstern Austausch von Fenstern mit Einfachverglasung
Holzfenster 0,101 €/kWh 0,128 €/kWh 0,045 €/kWh
Holz-Alu-Fenster 0,126 €/kWh 0,160 €/kWh 0,056 €/kWh
Kunststofffenster 0,077 €/kWh 0,098 €/kWh 0,034 €/kWh
Aluminium-Fenster 0,154 €/kWh 0,195 €/kWh 0,068 €/kWh

Müssen die Fenster aus baulichen Gründen "ohnehin" gegen neue Fenster ausgetauscht werden, so ergibt sich eine noch bessere Verzinsung.

Tauscht man eine Ausführung mit Zweischeiben-Wärmedämmglas (UW-Wert 1,3 W/(m2K); g-Wert 60 %) gegen neue Fenster mit UW-Wert 0,95 (W/(m2K) und g-Wert 60 %, so betragen die Mehrkosten je Fenster in der Größe 1,3 x 1,3 m je nach Rahmenmaterial nur zwischen 80,- und 88,- € inkl. Montage und MwSt. Die Mehrkosten für eine Kilowattstunde eingesparter Energie betragen dann je nach Rahmenmaterial zwischen 0,054 und 0,059 €/kWh.

Im Falle des ohnehin anstehenden Fenstertausches, lohnen sich neue Fenster mit entsprechend hochwertiger Verglasung daher am meisten.

Tabelle 2: Eingesparte Mehrkosten beim Kauf eines neuen Fensters mit Dreifach-Wärmedämmglas im Vergleich zu einem Fenster nach EnEV-Mindestanforderungen (Quelle: VFF/BF – Mehr Energie sparen mit neuen Fenstern)
Fenstertyp Preis je neuem Fenster Preis je Fenster nach EnEV-Mindestanforderungen Preisdifferenz Mehrkosten der zusätzlich eingesparten Energie
Holzfenster 608 € 520 € 88 € 0,059 €/kWh
Holz-Alu-Fenster 759 € 671 € 88 € 0,059 €/kWh
Kunststofffenster 465 € 384 € 81 € 0,054 €/kWh
Aluminium-Fenster 926 € 846 € 80 € 0,054 €/kWh

Mehrnutzen neuer Fenster in aller Regel wirtschaftlich

Es zeigt sich, dass der Ersatz von Fenstern mit Einfachglas durch hochwertige, neue Fenster unabhängig von Annahmen über die weitere Energiepreisentwicklung wirtschaftlich ist. Das Gleiche gilt für die Mehrinvestition in neue Fenster im Vergleich zu einer ohnehin anstehenden Sanierungsmaßnahme durch eine mindestens nach EnEV geforderten Fensterqualität: In beiden Fällen liegen die Kosten der Kilowattstunde eingesparter Energie unter dem Niveau der aktuellen Kosten der Kilowattstunde bezogener Energie (ca. 0,070 €/kWh).

Ob der Austausch von o.g. Verbund- und Kastenfenster bzw. Fenstern mit unbeschichtetem Isolierglas als wirtschaftlich anzusehen ist, hängt laut Studie von den Annahmen über die zukünftige Energiekostenentwicklung ab.

Fenster-Experten in Ihrer Nähe finden und kostenlos Preise vergleichen!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

"Lohnen sich neue Fenster?" wurde am 31.08.2018 das letzte Mal aktualisiert.