Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2849 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Bayern startet Ausschreibung von Dachflächen für Photovoltaikanlagen

Bayern startet Ausschreibung von Dachflächen für Photovoltaikanlagen (Foto: energie-experten.org)

Bayern startet Ausschreibung von Dachflächen für Photovoltaikanlagen (Foto: energie-experten.org)

Bayern hat nun das bislang größte Ausschreibungsverfahren für Photovoltaikanlagen durch die Immobilien Freistaat Bayern gestartet. Die Paketausschreibung umfasst dabei zunächst 14 Gebäude mit einer Dachfläche von insgesamt rund 13.000 Quadratmetern.

Umfang der bayerischen Ausschreibungspakete

Ein Ausschreibungspaket für Photovoltaik umfasst im bayerischen Mittelfranken die Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen, in Ansbach das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie das Finanzamt und das Vermessungsamt. Ein weiteres Ausschreibungspaket betrifft Passau und umfasst das Finanzamt Passaus, das Eichamt Landshut-Passau - Dienststelle Passau, das Vermessungsamt Vilshofen - Außenstelle Passau und das Staatliche Bauamt Passau. Für alle Interessenten an diesen Ausschreibungspaketen ist jedoch Eile geboten: Schriftliche Angebote werden bereits bis zum 10. Mai 2013 erbeten.

Ausschreibungsanforderungen an Photovoltaik-Bieter

Für die Dachflächen soll der Bieter sein Gebot als Preis in Euro pro kwp mit Ertragsprognose und Mindesteinnahmegarantie abgeben. Das Gebot kann sich dabei entweder auf alle oder auf einzelne Dachflächen erstrecken. Zudem müssen zukünftige staatliche Bauunterhaltsmöglichkeiten sichergestellt sein. Der Nutzungsberechtigte übernimmt Schäden, soweit sie von der Photovoltaikanlage verursacht werden. Für die Installation der Photovoltaikanlagen sind teilweise Unterkonstruktionen wegen geringer Dachneigung notwendig. Der Nutzungsberechtigte garantiert weitergehend die Dachbebauung und Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage innerhalb von 12 Monaten nach Vertragsabschluss. Grundsätzlich muss der Nutzungsberechtigte seine fachliche Eignung zum Bau und Betrieb einer Photovoltaikanlage nachweisen.

Weitere Ausschreibungen bayerischer Dachflächen geplant

Das bayerische Energiekonzept sieht vor, dass die von der Immobilien Freistaat Bayern verwalteten Dachflächen verstärkt zur Errichtung und zum Betrieb von Photovoltaikanlagen eingesetzt werden sollen. Das Finanzministerium hat daher die aktive Vermarktung und Ausschreibung staatlicher Dachflächen für die Errichtung und den Betrieb von Photovoltaikanlagen durch private Investoren auf den Weg gebracht. Ein transparentes Ausschreibungsverfahren soll dabei eine schnellere Umsetzung von Photovoltaik-Projekten durch die Investoren ermöglichen. Weitere Ausschreibungspakete sollen deshalb zeitnah folgen.

Kostenlose Vergleichs-Angebote für PV-Anlagen und Stromspeicher anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine E-Mail an unsere Redaktion unter: info[ee]energie-experten.org

"Bayern startet Ausschreibung von Dachflächen für Photovoltaikanlagen" wurde am 12.04.2013 verfasst