Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2878 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Fachhochschule Soest nutzt Abluftwärmepumpe

Die Mensa der Fachhochschule Südwestfalen in Soest heizt jetzt in den Sommermonaten mit der Abwärme aus der Lüftungs- und Kälteanlage. Die Abluftwärmepumpe erzeugt so effizient Brauch- und Heizungswasser, reduziert die Energiekosten der Fachhochschule und spart 29 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Kernstück ist die Hochtemperaturwärmepumpe thermeco2 von thermea., die im Juni in Betrieb genommen wurde.

Im Sommer kann die Mensa der FH allein durch die Abluftwärmepumpe unabhängig vom Nahwärmenetz durch die Abwärme der Lüftungs- und Kälteanlage versorgt werden. (Foto: thermea)

Im Sommer kann die Mensa der FH allein durch die Abluftwärmepumpe unabhängig vom Nahwärmenetz durch die Abwärme der Lüftungs- und Kälteanlage versorgt werden. (Foto: thermea)

Die Hochtemperaturwärmepumpe HHR 45 ist in das Nahwärmenetz der Hochschule ideal eingepasst. Im Sommer kann der Strang des Nahwärmenetzes, der das Mensagebäude versorgt, durch die Abluftwärmepumpe komplett von der eigentlichen Heizzentrale entkoppelt werden. Die Heiz- und Warmwasserversorgung der Mensa wird dann allein durch die Rückgewinnung von Niedertemperatur-Abwärme aus der Lüftungs- und Kälteanlage sichergestellt. Die Wärmepumpe entzieht dabei dem Abluftstrom bei niedriger Temperatur um etwa 15 °C Wärmeenergie und bringt diese auf ein für Heizzwecke geeignetes Temperaturniveau. Mit einer Gesamtheizleistung von etwa 45 kW erreicht die Hochtemperaturwärmepumpe eine Vorlauftemperatur von 80 °C.

Trotz dieser hohen Vorlauftemperaturen werden die vom Hersteller in Aussicht gestellten COP-Werte von 3,0 bis 3,5 mit hoher Wahrscheinlichkeit übertroffen werden. Durch die effiziente Bereitstellung hoher Vorlauftemperaturen war es möglich, das vorhandene Heizsystem an der Fachhochschule weiter zu betreiben und insbesondere die hygienische Warmwasserbereitung vollständig zu übernehmen. Technische Innovation der Hochtemperaturwärmepumpe ist der Kältemittelkreislauf, der auf Kohlendioxid basiert. Die physikalischen Eigenschaften des CO2 machen es möglich, hohe Temperaturen effizient zu erzeugen.

Kostenlos Angebote von Wärmepumpen-Experten in Ihrer Nähe anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine E-Mail an unsere Redaktion unter: info[ee]energie-experten.org

"Fachhochschule Soest nutzt Abluftwärmepumpe" wurde am 15.11.2011 verfasst