Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2917 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Fußbodenheizung einfach nachrüsten

Fußbodenheizung einfach nachrüsten - hier: Die Kanäle für die Heizrohre der Fußbodenheizung werden in den Estrich gefräst (Foto: Rotex Heating Systems GmbH)

Fußbodenheizung einfach nachrüsten - hier: Die Kanäle für die Heizrohre der Fußbodenheizung werden in den Estrich gefräst (Foto: Rotex Heating Systems GmbH)

Eine Fußbodenheizung ist heutzutage in vielen Neubauten Standard. Gerade für Niedertemperaturheizungen wie Wärmepumpen bietet sie beste Möglichkeiten, energieeffizient zu heizen. Bei einer Altbausanierung ist das Nachrüsten von Fußbodenheizungen oftmals kompliziert und mit großem Aufwand verbunden. Rotex bietet hierzu nun eine spezielle Lösung für die Gebäudemodernisierung.

Fußbodenheizung ohne zusätzliche Aufbauhöhe

Mit Rotex cut werden die Fußbodenheizungsrohre direkt in den bestehenden Estrich eingebracht. Dazu werden Kanäle in den Estrich gefräst, in die die Rohre eingelegt werden. Da der anfallende Estrichstaub direkt von einem auf der Maschine befindlichen Staubsauger aufgefangen wird, ist das Fräsen der Kanäle für die Heizrohre der Fußbodenheizung völlig staubfrei. Anschließend werden die Heizrohre einfach in die Kanäle eingelegt. Weiterer Pluspunkt ist, dass bei diesem System keine zusätzliche Aufbauhöhe entsteht. Somit müssen keine Veränderungen an z. B. Türen vorgenommen werden.

Nachrüstung der Fußbodenheizung

Das Fräsen der Kanäle nimmt wenig Zeit in Anspruch. Eine Wohnung oder ein Einfamilienhaus ist in der Regel an nur einem Tag fertiggestellt. Nach der Installation kann der Boden direkt vom Fliesen- bzw. Bodenleger verspachtelt und belegt werden. Zum Fräsen eignen sich nahezu alle Estriche. Die einzige Ausnahme bildet Gussasphalt-Estrich, der sich aufgrund seiner Eigenschaften nicht zum Fräsen eignet. Auch Trockenestrich-Elemente können auf tragendem Untergrund verlegt und ab einer Gesamtstärke von 25 mm gefräst werden. Wenn die Fußbodenheizung nachgerüstet wird und Heizkörper noch vorhanden sind, ist auch die Kombination von beiden Systemen möglich.

Fußbodenheizung ideal für Wärmepumpen

Die niedrige Vorlauftemperatur einer Fußbodenheizung kommt insbesondere Wärmepumpen entgegen, deren Effizienz mit sinkender Vorlauftemperatur immer besser wird. Während eine Erdwärmeheizung mit Heizkörpern eine Jahresarbeitszahl von rund 3,5 erreichen kann, kann die Jahresarbeitszahl einer Wärmepumpe in Kombination mit einer Fußbodenheizung durchaus bei 4 liegen. Mit einer Wärmepumpe mit einer integrierten Kühlfunktion lassen sich zudem Räume mit Fußbodenheizung auch einfach kühlen. Heizkörper sind aufgrund einer Taupunktunterschreitung nicht möglich, da sich sonst Kondensat bilden könnte.

Angebots- und Preisvergleich für die Verlegung von Fußbodenheizungen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine E-Mail an unsere Redaktion unter: info[ee]energie-experten.org

"Fußbodenheizung einfach nachrüsten" wurde am 07.09.2012 verfasst