Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2788 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Redox-Flow-Kleinspeicher VoltStorage SMART macht Li-Ionen Konkurrenz

Redox-Flow-Batterien benötigen zur Herstellung keine seltenen Rohstoffe, sind feuersicher und recycelbar. Aufgrund ihrer geringen Energiedichte sehen Experten ihre Zukunft als Großspeicher. Jetzt präsentiert VoltStorage den "VoltStorage SMART", der weltweit erste nach eigenen Angaben wirtschaftliche Kleinstromspeicher auf Redox-Flow-Basis für Privathaushalte.

Der VoltStorage SMART Redox-Flow-Stromspeicher wird ab Juni 2018 als kompaktes „All-in-One“-Gerät angeboten. Mit Speicherkosten von 10 Cents pro kWh macht er Lithium-Ionen Stromspeichern ernsthafte Konkurrenz. (Foto: VoltStorage GmbH)

Der VoltStorage SMART Redox-Flow-Stromspeicher wird ab Juni 2018 als kompaktes „All-in-One“-Gerät angeboten. Mit Speicherkosten von 10 Cents pro kWh macht er Lithium-Ionen Stromspeichern ernsthafte Konkurrenz. (Foto: VoltStorage GmbH)

Die VoltStorage GmbH, ein 2016 in München gegründetes Startup, hat die Redox-Flow-Technologie mit dem "VoltStorage SMART" jetzt im Miniatur-Format zur Marktreife gebracht. Damit können auch die vielen hundertausende privater PV-Anlagen mit einem Vanadium-Redox-Flow-Stromspeicher ausgerüstet werden, der in Fachkreisen als sicher, langlebig und ökologisch gilt. Und laut VoltStorage kommt ein neues Adjektiv hinzu: wirtschaftlich! Dies war bislang nicht der Fall.

Redox-Flow-Batterie mit 6,8 kWh Speicherkapazität als Komplettlösung

Der VoltStorage Solarstromspeicher basiert auf einem Flussbatterie-System. Herzstück ist die Vanadium-Redox-Flow Technologie, bei der Solarenergie in zwei Flüssigkeitsbehältern gespeichert wird und sofort für den Eigenverbrauch abgerufen werden kann. Die beiden Behälter sind mit einer unterschiedlich geladenen Elektrolyt-Flüssigkeit (insgesamt 220 Liter) befüllt, die auf einer Vanadium-Lösung basiert.

Alle Komponenten sind beim VoltStorage SMART in einem kompakten „All-in-One“-Gerät (Breite x Höhe x Tiefe: 57 x 140 x 57 cm) zusammengefasst. Im SMART-Stromspeicher ist zudem ein Batterie-Wechselrichter, der eigens für Vanadium Redox-Flow-Batteriesysteme optimiert wurde, integriert. Dank Serveranbindung via WLAN/ Ethernet werden alle VoltStorage Stromspeicher automatisch und ohne Wartungsaufwand mit Updates versorgt, die das Batteriemanagement kontinuierlich weiterentwickeln.

Mit einer Speicherkapazität von 6,8 kWh und 2,0 kW Maximalleistung orientiert sich der Solarstromspeicher des Münchner Unternehmens an Standardlastprofilen für Privathaushalte. Er ist speziell für die wirtschaftliche Eigenverbrauchsoptimierung ausgelegt. Die Kapazität und Leistung des VoltStorage SMART Solarstromspeicher ist zudem beliebig erweiterbar, weitere Speichereinheiten können einfach in Reihe geschaltet und so miteinander kombiniert werden.

Der kleine Redox-Flow-Stromspeicher ist mit jedem Hausanschluss und jeder Photovoltaik-Anlage kompatibel sein. Und Dank der integrierten Notstromfunktion stellt VoltStorage sicher, dass man auch versorgt ist, weder Solar- noch Netzstrom fließen.

VoltStorage SMART wirbt mit Speicherkosten von 10 Cents pro kWh

Als weltweit erstes Unternehmen automatisierte die VoltStorage GmbH den zum Patent angemeldeten Fertigungsprozess der in Deutschland selbstgefertigten Redox-Flow-Batteriezellen und kann diese dadurch durch geringeren Ressourcen-Einsatz kostengünstiger auch im Kleinspeichersegment für Privathaushalte produzieren. Auch dank selbstentwickelter Leistungselektronik konnten die Herstellungskosten weiter reduziert werden.

Durch die Weiterentwicklung der VRF-Technologie ist es dem Entwicklerteam zudem gelungen, die lange Lebensdauer von VRF-Batteriesystemen signifikant zu erhöhen – und das ohne jegliche Wartungsaufwände. Der SMART kann daher überdurchschnittlich oft be- und entladen werden (über 10.000 Zyklen), ohne an Kapazität zu verlieren.

Überdies vertreibt VoltStorage den SMART im Direktvertrieb inklusive Installation vor Ort. Durch den Wegfall eines Zwischenhändlers wie dem klassischen Installateur, der sonst den Stromspeicher an den Endkunden verkauft, konnte VoltStorage weitere Kostensenkungspotenziale erschließen.

Aufgrund der kostengünstigeren Produktion, der längeren Lebensdauer und des schlanken Vertriebsmodells erreicht der VoltStorage SMART laut Hersteller Speicherkosten (LCOS - Levelized Cost of Storage) von rund 10 Cents pro kWh. Ab einem Jahresverbrauch von 3.500 kWh prognostiziert VoltStorage sogar einen Gewinn zwischen 1.000 und 9.000 Euro nach 15 Jahren.

Damit gehört der VoltStorage SMART Redox-Flow-Stromspeicher zu einem der derzeit kosteneffizientesten Speicherlösungen für Privathaushalte im europäischen Markt. Selbst Lithium-Ionen-Stromspeicher sind im Einsatz bei privaten Photovoltaik-Kleinanlagen häufig nicht günstiger.

PV-Kleinanlagen können von den Vorteilen der VRF-Technik profitieren

Mit dem VoltStorage SMART basierend auf der Vanadium-Redox-Flow-Technologie bietet das Münchner Unternehmen Photovoltaikanlagen-Besitzern eine bewährte, seit Jahren erfolgreich als Speichertechnik für Wind- und Sonnenenergie in Großspeichern eingesetzte Speichermöglichkeit des eigenen Sonnenstroms. Dabei überzeugt vor Allem auch die Sicherheit und Nachhaltigkeit der VRF-Technik:

Der für die Batterie verwendete, recyclebare Vanadium-Elektrolyt besteht größtenteils aus reinem Wasser und ist deshalb auch bei extremen Einflüssen oder Störungen nicht entflammbar wie im Falle herkömmlicher Lithium-Ionen-Batterien. Weil Vanadium emissionsarm gewonnen wird, da es u. a. als Nebenprodukt bei der Eisengewinnung entsteht, lässt sich auch der VoltStorage SMART im Gegensatz zu Lithium-Ionen-Stromspeichern energiearm zu 100 Prozent recyclen.

Endkunden-Preise zum offiziellen Verkaufsstart im Juni 2018 noch unklar

Der VoltStorage SMART Vanadium-Redox-Flow-Stromspeicher soll als Komplettlösung mit Batterie-Wechselrichter, Lieferung, Installation sowie Data-Monitoring via VoltStorage App inkl. zehn Jahre Garantie auf das komplette Speichersystem laut Aussage vom Customer Support der VoltStorage GmbH vom 07.05.2018 im Juni 2018 offiziell vorgestellt werden und dann auch für alle interessierten Endkunden frei erhältlich sein.

Bereits Anfang 2018 gab es den VoltStorage SMART als (Vorserien-)Speichermodell für einen Preis von 5.999 Euro zu bestellen. Diese Bestellung war nach Aussage eines Teilnehmers jedoch limitiert und wurde im Losverfahren zugeteilt. Die, die nicht zu den „glücklichen Gewinnern“ zählten, erhielten „quasi als Trostpreis“ die Zusage den jetzt demnächst auf den Markt kommenden SMART-Speicher mit 10 Prozent Rabatt (auf den voraussichtlichen Endverkaufspreis von 6.999 Euro) erwerben zu können.

Aktuell wurde laut des Customer Supports von VoltStorage vom 07.05.2018 jedoch noch kein konkreter Preis für die SMART-Serie festgelegt. Auch Vorbestellungen sollen aktuell zu Anfang Mai noch nicht möglich sein. Daher bleibt abzuwarten, ob der VoltStorage SMART wirklich zu dem sehr attraktiven Festpreis von 6.999 Euro auf dem Markt erscheint. Denn damit würde er neben den vielen anderen Vorteilen eines Redox-Flow-Speichers auch preislich in deutliche Konkurrenz zu den typischen Stromspeicherkosten von Li-Ionen- und Blei-Akkus treten.

Sie gehören zu denjenigen, die die Vorserie des VoltStorage SMART bestellen konnten? Schreiben Sie uns eine Email an info[at]energie-experten.org und schildern Sie uns Ihre Erfahrungen!

Kostenlose Vergleichs-Angebote für PV-Anlagen und Stromspeicher anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine E-Mail an unsere Redaktion unter: info[ee]energie-experten.org

"Redox-Flow-Kleinspeicher VoltStorage SMART macht Li-Ionen Konkurrenz" wurde am 18.04.2018 verfasst