Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2877 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Zehn Jahre Erdgasspeicher in Kraak

Zehn Jahre Erdgasspeicher in Kraak_Foto_good_grief_aboutpixel_ap4bf6a6e449f6b

Zehn Jahre Erdgasspeicher in Kraak (Foto: good_grief - aboutpixel)

Mit Erdgas aus Kraak im Landkreis Ludwigslust werden seit zehn Jahren Kunden in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern versorgt. Die E.ON Hanse AG als Eigentümer des Speichers betreibt in Kraak drei Gasspeicher, eine vierte Kaverne wird derzeit ausgebaut.

Der Erdgasspeicher Kraak ging am 27. September 2000 mit der ersten Kaverne in den Gasbetrieb. Danach wurde der Speicher durch die Solung weiterer Kavernen im Salzstock und der Erweiterung der gastechnischen Anlagen kontinuierlich ausgebaut. Die Lagerkapazität des 20 Kilometer südlich von Schwerin gelegenen Erdgasspeichers beträgt mit den drei Depots 200 Millionen Kubikmeter. Mit dieser Menge Erdgas können 100.000 Haushalte ein Jahr versorgt werden. Nach Fertigstellung der vierten Kaverne Anfang 2012 können in 1.000 Meter Tiefe insgesamt 300 Millionen Kubikmeter Gas gespeichert werden.

Der Erdgasspeicher Kraak befindet sich in einem ausgedehnten Salzstock unter der Erdoberfläche der "Kraaker Tannen", einem der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Mecklenburg-Vorpommern. Der Salzstock hat eine Ausdehnung von sieben mal 4,5 Kilometern und liegt zwischen 400 und 4.700 Metern Tiefe. Hierzu musste E.ON Hanse zunächst den entsprechenden Hohlraum schaffen. Dies erfolgt über das sogenannte Solen. Hierbei wird über eine Bohrung Wasser von der Oberfläche in den Salzstock geleitet. Dieses Wasser löst das Salz langsam auf und wird dann wieder zutage gefördert. So entsteht nach und nach im Salzstock ein Hohlraum, der zur Erdgasspeicherung genutzt werden kann.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus M-V / E.ON Hanse AG

5 Angebote für die Neuinstallation oder Reparatur Ihrer Gasheizung anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine E-Mail an unsere Redaktion unter: info[ee]energie-experten.org

"Zehn Jahre Erdgasspeicher in Kraak" wurde am 01.10.2010 verfasst