Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2917 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Die smartesten Heizungssteuerungen im Experten-Vergleich

Die Digitalisierung macht auch vor der Regel- und Steuerungstechnik für Heizungen nicht halt. Längst sind Heizungssteuerungs-Systeme wie programmierbare Thermostate auf dem Markt, die innerhalb des Hauses via Funk bedient werden können. Immer häufiger versprechen Anbieter von Heizungssteuerungen auch „intelligente“ Lösungen, die Regelung und Heizung übers Internet verbinden und sich per Computer oder Smartphone steuern lassen. So kann man in einem Raum die Temperatur nach den Nutzergewohnheiten "smart" steuern, die Wärmeversorgung des ganzen Hauses bei Nichtanwesenheit mit einem entsprechend programmierten Modus voreinstellen oder bei Zusammenwirken der Heizungssteuerung mit z. B. Fensterkontakten die Raumwärmeversorgung beim Lüften unterbrechen lassen. Solche smarten Heizungssteuerungen lassen sich zudem einfach nachrüsten und ihr Funktionsumfang bei Integration in Smart Home-Systeme deutlich erweitern. Wir haben uns am Markt umgeguckt und für Sie die "smartesten" Steuerungen für Ihre Heizung näher angeguckt.

Sie suchen einen Elektriker für Ihr Smart Home? PLZ eingeben und direkt anfragen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

alphaEOS

Die smarte alphaEOS Heizungsregelung von der alphaEOS AG aus Stuttgart berücksichtigt die Wetterprognose sowie die bauphysikalischen Eigenschaften der Wohnung, um für jeden Raum die perfekte Heizstrategie zu berechnen. Das drahtlose, (EnOcean-) funkbasierte System lässt sich mit der zentralen Steuereinheit alphaEOS BASE, dem solarbetriebene Raumklimasensor alphaEOS SENSE und dem Thermostatkopf alphaEOS DRIVE leicht in Wohnungen mit Heizkörpern installieren. alphaEOS kann aber ebenso auch zur intelligenten Steuerung einer Fußbodenheizung eingesetzt werden. Die Steuerung erfolgt über die alphaEOS-App. So kann der Wohnungsnutzer auch von unterwegs bestimmen, wann es in den jeweiligen Räumen warm sein soll. Bei z. B. zu hoher Luftfeuchtigkeit erhält der Nutzer einen Hinweis zum Lüften. Das alphaEOS-System ist Smart Home Ready und flexibel erweiterbar. Licht- und Jalousiesteuerungen, Rauchwarnmelder oder Wasserschadenmelder etc. lassen sich einfach ergänzen. Neue Funktionen werden von alphaEOS automatisch und kostenlos per App-Update eingespielt.

alphaEOS besteht aus einer zentralen Steuereinheit alphaEOS BASE, dem Sensor alphaEOS SENSE, dem Thermostatkopf alphaEOS DRIVE bzw. der smarten Fußbodenheizungsregelung und der alphaEOS-App. (Foto: alphaEOS AG)
alphaEOS besteht aus einer zentralen Steuereinheit alphaEOS BASE, dem Sensor alphaEOS SENSE, dem Thermostatkopf alphaEOS DRIVE bzw. der smarten Fußbodenheizungsregelung und der alphaEOS-App. (Foto: alphaEOS AG)
Tabelle: alphaEOS Preisübersicht (Stand: Januar 2017)
Komponente Beschreibung Preis (brutto)
Haupt-BASE In der Regel kann man mit einer Basisstation pro Etage planen. Für die Installation sind ein LAN-Anschluss sowie eine Steckdose nötig. 369,00 €
Neben-BASE Zusätzliche BASE dienen zur Erweiterung der Funk-Reichweite. So können bspw. Mehrere Etagen durch eine intelligente Vernetzung problemlos verbunden werden. In der App erscheint nur eine BASE mit allen Räumen, sodass Sie nicht zwischen den verschiedenen BASEs wechseln müssen. 209,00 €
SENSE Pro auszustattenden Raum ist ein SENSE einzuplanen (misst Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Helligkeit). Bei offenen Räumen (z.B. Wohn-/Essbereich) kann man diese zu einer Raumklimazone zusammenfassen und den SENSE dementsprechend mittig platzieren. 149,00 €
DRIVE Pro Heizkörper muss ein DRIVE eingeplant werden, welcher den herkömmlichen Thermostatkopf an Ihren Heizkörpern ersetzt. 79,00 €
FLOOR BM Das Basismodul sorgt für die Stromversorgung wird ein Mal pro Heizkreisverteiler benötigt. 189,00 €
FLOOR RM 2 Reglermodul für bis zu 2 Raumklimazonen (mit bis zu 8 Heizkreisen). 249,00 €
FLOOR RM 6 Reglermodul für bis zu 6 Raumklimazonen (mit bis zu 24 Heizkreisen). 369,00 €
FLOOR TS Thermischer Stellantrieb für jeden Heizkreis. Es müssen alphaEOS-Stellantriebe verwenden werden, da nur dann Kompatibilität zu den Reglermodulen gewährleistet werden kann. 17,90 €

Bosch HomeCom

Bosch HomeCom ist eine portalgestützte Anwendung, mit der sich die Heizung von jedem Ort aus über das Internet steuern lässt. Mit einem Zeitprogramm lässt sich die gewünschte Temperatur der Heizung vorab zu einer bestimmten Zeit einstellen. Durch diese smarte Steuerungsmöglichkeit der Heizung können Hausbesitzer ihren Energieverbrauch senken. Neben wichtigen Analysedaten, dem Temperaturverlauf und dem Energieverbrauch, liefert HomeCom darüber hinaus auch allgemeine Energiespar-Tipps. Ein großer Vorteil von Bosch HomeCom liegt aber bei der Erkennung und Behebung von Heizungsstörungen. Tritt ein Fehler auf, so wird automatisch der Installateur informiert, sofern man diesem den Zugriff gewährt hat. Mit der smarten Heizungssteuerung von Bosch HomeCom regeln und überwachen Hausbesitzer somit nicht nur ihre Heizung, sondern haben zusätzlich auch die Sicherheit der schnellen Fehlerbehebung. HomeCom funktioniert mit Heizungen von Bosch und Junkers und ist für den Endkunden kostenlos, wenn er alle technischen Komponenten (Online-Zugang etc.) besitzt.

HomeCom ist eine portalgestützte Anwendung, mit der Sie Ihre Heizung mit Smartphone, Tablet oder PC steuern können. (Foto: Bosch Thermotechnik GmbH)
HomeCom ist eine portalgestützte Anwendung, mit der Sie Ihre Heizung mit Smartphone, Tablet oder PC steuern können. (Foto: Bosch Thermotechnik GmbH)

Controme Smart-Heat

Die Traunsteiner Firma „Controme“ ist einer der Pioniere der smarten Heizungssteuerung in Deutschland. Mit "Smart-Heat" (früher: "heizManager") lässt sich die komplette Heiztechnik in einem Haus vernetzen und als ein intelligentes und vorausschauendes System steuern. Die Heizung wird von Smart-Heat so gesteuert, dass immer nur so viel Wärme produziert wird, wie unbedingt benötigt wird. Controme ist insbesondere auf die Steuerung von Fußbodenheizungen spezialisiert. Mit dem Smart-Heat FBH-Gateway lässt sich beispielsweise die Fußbodenheizung eines durchschnittlichen Einfamilienhauses komplett automatisieren. Die dafür nötigen Steuereinheiten werden dazu im Elektro- oder Heizkreisverteiler installiert, die Temperaturfühler werden in den einzelnen Räumen verteilt (auf oder unter Putz). Zu den neuesten Funktionen zählen eine Benutzerverwaltung, mit der einzelne Zugänge und Freigaben auf Ihrem System erteilt werden können, und eine Geolocation-Funktion, bei der die intelligente Steuerung erkennt, ob Sie zuhause sind.

Controme Smart-Heat bietet vorausschauendes Heizen nach Wettervorhersage, eine exakte Raumtemperatursteuerung, die automatisch die Raumnutzungszeiten lernt, und viele weitere smarte Steuerungsfunktionen für die Heizung. (Fotos: Controme GmbH)
Controme Smart-Heat bietet vorausschauendes Heizen nach Wettervorhersage, eine exakte Raumtemperatursteuerung, die automatisch die Raumnutzungszeiten lernt, und viele weitere smarte Steuerungsfunktionen für die Heizung. (Fotos: Controme GmbH)

Danfoss Link

Der smarte Heizungsregler Link von Danfoss kann mit bis zu 30 elektronischen Connect Heizkörperthermostaten vernetzt werden, die für individuelle Temperaturen in allen Räumen des Hauses sorgen. Die Bedienoberfläche am Zentralregler erlaubt eine intuitive Programmierung, auf die man auch per Smartphone und Tablet-App (für iOS wie Android verfügbar) Zugriff hat. Mit dem smarten Zentralregler lassen sich zudem ganze Wochenpläne mit individuellen Heiz-und Absenkphasen programmieren. Die Datenübertragung funktioniert drahtlos und verschlüsselt. Der Zentralregler Danfoss Link ist auch für die Nachrüstung geeignet und lässt sich durch weitere Komponenten wie einer Warmwasserfußbodenheizung erweitern.

Smart und mobil: Per App lässt sich die Heizung über den Zentralregler Link auch problemlos und bequem von unterwegs bedienen. Damit es daheim bereits warm ist, wenn man selbst ankommt. (Foto: Danfoss GmbH)
Smart und mobil: Per App lässt sich die Heizung über den Zentralregler Link auch problemlos und bequem von unterwegs bedienen. Damit es daheim bereits warm ist, wenn man selbst ankommt. (Foto: Danfoss GmbH)

Google Nest

Die smarte Heizungssteuerung Nest von Googles "Nest Labs" ist ein lernfähiges, sensorgesteuertes Thermostat, das die Raumtemperaturen an die Außentemperatur und an die Gewohnheiten der Bewohner anpasst. Googles Nest-Thermostat ist mittlerweile in der dritten Generation mit einem nochmals erweiterten Funktionsumfang erschienen. Der Bildschirm wurde u.a. vergrößert, die Auflösung erhöht und eine Anwesenheitserkennung hinzugefügt. So kann bei einer Integration der intelligenten Nest Heizungssteuerung in eine Smart Home-Lösungen z. B. beim Feststellen der Abwesenheit der Bewohner die Wohnung automatisch so gekühlt oder beheizt, dass die Bewohner bei der Rückkehr einen ideal temperierten Wohnraum vorfinden, ohne dass beim Vorheizen bzw- Vorkühlen Energie verschwendet wird. Dabei werden etwa auch die Jalousien herunterfahren, um die Klimaanlage zu unterstützen und für mehr Energieeffizienz zu sorgen. Ein zur Nest Heizungssteuerung kompatibles Smart Home-System ist u.a. digitalSTROM.

Durch die Integration der Google Nest-Thermostate in das digitalSTROM-Smart Home kann der Funktionsumfang der smarten Heizungssteuerung erweitert werden. (Foto: digitalSTROM AG)
Durch die Integration der Google Nest-Thermostate in das digitalSTROM-Smart Home kann der Funktionsumfang der smarten Heizungssteuerung erweitert werden. (Foto: digitalSTROM AG)

Junkers Bosch EasyControl

Der EasyControl von Junkers Bosch ist der erste smarte Raumregler, über den sich die Temperatur in jedem Zimmer individuell einstellen lässt. In Kombination mit smarten Heizkörper-Thermostaten von Bosch wird der EasyControl zur komfortablen Einzelraumregelung. Bis zu 24 verschiedene Räume lassen sich so bequem ansteuern. Dank der neuen intelligenten Anwesenheitserkennung lernt der EasyControl, wann seine Nutzer nach Hause kommen und kann Wohnung oder Haus so rechtzeitig aufwärmen – auch bei ungeplanter Abwesenheit. EasyControl bietet Installateuren und Bewohnern zudem ab Ende 2017 die Möglichkeit zur Vernetzung mit HomeCom Pro, der portalgestützten Anwendung von Junkers Bosch zur Steuerung und Störungsüberwachung von Junkers Bosch-Heizungen.

Die Anwesenheitserkennung des EasyControl verwendet GPS-Daten der Smartphones und kann so ermitteln, wie weit die Bewohner entfernt sind und wie lange sie für die Heimfahrt benötigen. (Foto: Junkers Bosch)
Die Anwesenheitserkennung des EasyControl verwendet GPS-Daten der Smartphones und kann so ermitteln, wie weit die Bewohner entfernt sind und wie lange sie für die Heimfahrt benötigen. (Foto: Junkers Bosch)

Uponor Smatrix

Smatrix von Uponor ist ein komplett integriertes, intelligentes Regelungssystem für die Flächenheizung und -kühlung. Selbstlernend ermittelt und reguliert Smatrix präzise die Energie, die für eine optimale Raumtemperatur benötigt wird. Das selbstlernende Smatrix PRO Regelungssystem für die Flächenheizung und –kühlung ermöglicht im Gewerbebau den automatischen hydraulischen Abgleich von Zonen und kann zudem direkt in die Gebäudeleittechnik integriert werden. Im privaten Bereich überzeugt die funkfähige Heizungssteuerung Smatrix Style nicht nur durch sein hochwertiges, modernes Design sondern lässt sich über das Touch-Display oder per App auch einfach und intuitiv bedienen.

Die smarte Heizungssteuerung Smatrix Style vereint modernes Design und eine einfache Bedienung per Touch-Display oder App. (Foto: Uponor GmbH)
Die smarte Heizungssteuerung Smatrix Style vereint modernes Design und eine einfache Bedienung per Touch-Display oder App. (Foto: Uponor GmbH)

tado°

Die intelligente Heizungssteuerung tado° vom gleichnamigen Münchner Startup tado° verbindet über die tado° App alte, sowie moderne Heizungen mit dem Internet und stellt Mithilfe der Standortdienste des Smartphones eine bedarfsorientierte, automatische Raumtemperaturregelung bereit. Neben Häusern mit eigenem Heizkessel im Keller oder Wohnungen mit Gasetagenheizung lassen sich mit tado° auch Haushalte mit Zentralheizung oder mit Fernwärme smart steuern. Durch ein smartes Zusatz-Thermostat können zudem mehrere Heizzonen individuell voneinander gesteuert werden, zum Beispiel einzelne Stockwerke oder auch einzelne Räume bei Fußbodenheizungen mit Thermostaten in jedem Raum. Die alten Wandregler können einfach ersetzt und so die einzelnen Räume über die intelligente tado° App gesteuert werden. tado° unterstützt Plattformen wie z.B. IFTTT und Amazon Echo. Die smarte Heizungssteuerung tado° kann gekauft aber auch gemietet werden.

Das intelligente Thermostat des tado°-Systems lässt sich sowohl automatisch über die Standorterkennung des Smartphones als auch manuell oder per Zeitplan über die App oder direkt am Gerät steuern. (Fotos: tado° GmbH)
Das intelligente Thermostat des tado°-Systems lässt sich sowohl automatisch über die Standorterkennung des Smartphones als auch manuell oder per Zeitplan über die App oder direkt am Gerät steuern. (Fotos: tado° GmbH)
Tabelle: Preise aus dem tado°-Webshop (Stand: Januar 2017)
tado°-Produkt Mietpreis Kaufpreis
Smart Thermostat Starter Kit: 4,99€ / Monat (im ersten Jahr, danach 6,99€) 249,00 €
Smarte Heizkörperthermostate Starter Kit:  3,99€ / Monat (im ersten Jahr, danach 5,99€) 199,00 €
Extension Kit:  2,99€ / Monat 99,00 €
zusätzliches Smart Thermostat:  3,99€ / Monat 129,00 €
zusätzliches Smartes Heizkörperthermostat:  2,99€ / Monat 79,00 €

ThermoSmart

ThermoSmart ist ein benutzerfreundliches und schlankes, intelligentes WLAN-Thermostat eines jungen niederländischen Start-Up-Unternehmens. Der gadgetartige Thermostat "ThermoSmart" kann über eine App, zu Hause oder fernbedient, mit einem Smartphone, einer Apple Watch, einem Tablet oder Computer, mit Android oder iOS bedient werden. Die smarte Thermo-Art-Steuerung gibt Benutzern die Möglichkeit, den Thermostat vollständig zu personalisieren und intelligent zu integrieren sowie sein Design an die Farben der Einrichtung oder der Tapeten anzupassen. ThermoSmart arbeitet derzeit mit bekannten Marken wie IFTTT zusammen. In naher Zukunft soll eine Sprachsteuerung eingeführt werden. Die smarte Heizungssteuerung hängt nicht vom Energieversorger und Kesselhersteller ab. Datenschutz wird hoch geschätzt, es gibt keine monatliche Gebühr und kein Abonnement. Die Nutzung des ThermoSmart Webportals und der App ist kostenlos. Natürlich werden die Kundendaten ordnungsgemäß geschützt. 

ThermoSmart ist eine smarte Heizungssteuerung, deren Farbe sich an die Tapete anpassen lässt. (Fotos: ThermoSmart)
ThermoSmart ist eine smarte Heizungssteuerung, deren Farbe sich an die Tapete anpassen lässt. (Fotos: ThermoSmart)
Tabelle: Preise für ThermoSmart (Stand: Januar 2017)
ThermoSmart-Produkte Beschreibung Preise
ThermoSmart Advanced Der ThermoSmart wird komplett mit Heizkessel-Interface für OpenTherm und Ein-/Aus-Heizkessel, Netzadapter und Montagematerial geliefert. 249,00 € inkl. Versandkosten
ThermoArt Ihr eigenes Design auf Ihrem ThermoSmart mit dieser dekorativen statischen Folie. 14,95 € inkl. Versandkosten

Heizungssteuerung WattsVision

Die zentrale Heizungssteuerung WattsVision regelt per Touch-Bildschirm mit individuell erstellbaren Zeitplänen die Heizung so, dass nur dann geheizt wird, wenn die Bewohner zuhause sind. Verfügbar sind zusätzlich auch ein Urlaubsmodus, eine Nachtabsenkung und Frostschutz. Die smarte Heizungssteuerung WattsVision funktioniert als Stand-Alone-Lösung, kann aber genauso über seine zentrale Steuerungseinheit als Smart-Home-System im ganzen Haus mit mehreren Geräten von Watts vernetzt werden. Dazu zählen digitale Funk-Raumthermostate, Einzel-Funk-Empfänger und Funk-Regelverteiler für Flächenheizungen sowie -kühlungen. Auch per z. B. Smartphone und Tablet kann die smarte Heizungssteuerung bedient werden.

Die smarte Steuerungseinheit ermöglicht über ihren Touch-Bildschirm den unkomplizierten Zugriff auf alle elektronischen Raumregler und Heizkörperthermostate des Herstellers. (Foto: Watts Water Technologies)
Die smarte Steuerungseinheit ermöglicht über ihren Touch-Bildschirm den unkomplizierten Zugriff auf alle elektronischen Raumregler und Heizkörperthermostate des Herstellers. (Foto: Watts Water Technologies)

Angebote für Gebäudeautomation & Haussteuerung kostenlos anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Weitere Smart Home-Geräte im Überblick

"Die smartesten Heizungssteuerungen im Vergleich" wurde am 27.11.2017 das letzte Mal aktualisiert.