Letzte Aktualisierung: 22.10.2020

Anzeige

Planung und Auslegung von Blockheizkraftwerken

Wie lässt sich ein Blockheizkraftwerk optimal nutzen?

Leistung eines Blockheizkraftwerks

Die genaue technische Planung und Auslegung eines Blockheizkraftwerks ist eine zwingende Voraussetzung für einen wirtschaftlichen Betrieb des BHKW. Grundsätzlich zielt die Planung des Blockheizkraftwerks auf eine hohe Anlagenauslastung ab. Um lange unterbrechungsfreie Laufzeiten mit einer hohen Laststufe zu erreichen, muss die Planung und Auslegung des Blockheizkraftwerks zuallererst die richtige Leistungsgröße des BHKW ermitteln. Grundlage dafür ist eine detaillierte Analyse des Wärme-, Kälte- und des Strombedarfs des avisierten Anwendungsfalles. Liegen diese Daten vor, so kann die Leistung des Blockheizkraftwerks an die entsprechenden Bedarfswerte angepasst werden.

Planung eines Blockheizkraftwerks

Wichtigste Bezugsgröße bei der Auslegung eines wärmegeführten Blockheizkraftwerks ist die Jahresdauerlinie des Wärmebedarfs. Zur Ermittlung der Jahresdauerlinie bedarf es der Bestimmung des Brennstoffeinsatzes eines Jahres und des Jahresnutzungsgrades der Wärmeerzeuger. Zu der sich daraus ergebenden erzeugten Jahreswärmemenge bedarf es zudem der Ermittlung der maximalen Wärmeleistung. So ergibt sich die Jahresdauerlinie des Wärmebedarfs, die einen Korridor zur Leistungsbestimmung des Blockheizkraftwerks ermöglicht. Wenn auch der erzeugte Strom zumindest teilweise dazu genutzt werden soll, den Strombedarf des BHKW-Betreibers zu decken, so sind auch die Lastganglinien des Strombedarfs in die Auslegung des Blockheizkraftwerks mit einzubeziehen. Die genaue Auslegung des Blockheizkraftwerks erfolgt dann rein unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

Auslegung des Blockheizkraftwerks

Neben der notwendigen Datengrundlage zur Ermittlung der Jahresdauerlinie ist eine hohe Auslastung des Blockheizkraftwerks Voraussetzung für einen wirtschaftlichen Betrieb. Daher wird die thermische Leistung eines BHKW stets nur ein Teil der maximal erforderlichen Wärmeleistung abdecken. Die optimale Größe eines Blockheizkraftwerks wird dann im Allgemeinen durch Wirtschaftlichkeitsvergleiche verschiedener Leistungsszenarien ermittelt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass kleine Blockheizkraftwerke teurer sind, aber eher ausgelastet werden können. Größere Blockheizkraftwerke sind in der Anschaffung zwar günstiger pro Kilowatt installierter Leistung, sind jedoch schwieriger voll auszulasten. Innerhalb dieses Zielkonfliktes bewegt sich daher die letztlich, detaillierte Auslegung des Blockheizkraftwerks.

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interressieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen