Letzte Aktualisierung: 14.03.2016

Anzeige

Jahresdauerlinie zur Planung eines Blockheizkraftwerks

Wie wird die Jahresdauerlinie zur Planung eines Blockheizkraftwerks genutzt?

Jahresdauerlinie ist Planungsgrundlage eines Blockheizkraftwerks

Die Jahresdauerlinie kennzeichnet den Verlauf des Heizwärmebedarfs des Gebäudes aufgrund der jeweiligen Außentemperatur während der Dauer eines Jahres. Die Linie fußt auf einem Sockel für den Wärmebedarf zur Trinkwassererwärmung, die Gesamtfläche unterhalb der Linie entspricht der Summe aus Heizwärme und Trinkwasserwärme. Diese geordnete Jahresdauerlinie des Wärmebedarfs ist die Grundlage zur Dimensionierung eines wärmegeführt betriebenen Blockheizkraftwerks.

Grundlast bestimmt optimalen BHKW-Einsatz

Da die Wirtschaftlichkeit eines Blockheizkraftwerks von der Auslastung des BHKW abhängt, ist eine optimale Leistung und Betriebsstundenzahl dann gegeben, wenn die Leistung des Blockheizkraftwerks dem Sockel der Jahresdauerlinie entspricht. Hierbei spricht man auch von der Grundlast, die ein Blockheizkraftwerk abdeckt. Die Jahresdauerlinie macht deutlich, dass die thermische Leistung eines BHKW stets nur als ein Teil der maximal erforderlichen Wärmeleistung bemessen werden darf, wenn innerhalb eines Jahres eine hohe Zahl an Vollbenutzungsstunden erreicht werden soll.

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen