Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2788 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Badheizkörper: Elektrisch Heizen für jeden Bedarf

Wie funktionieren Elektro-Badheizkörper? Was müssen Sie bei der Auswahl beachten?

Das Badezimmer gehört zu den Räumen, die bei Nutzung stets angenehm warm sein sollen. Moderne Badheizkörper heizen elektrisch immer dann, wenn Wärme benötigt wird. Aufgrund vielfältiger Formen und Designs finden sich elektrische Badheizkörper für jeden Geschmack und fügen sich selbst in die kleinste Ecke des Badezimmers ein.

5 kostenlose Angebote für elektrische Badheizkörper anfordern!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Vorteile einer elektrischen Badbeheizung

Das Badezimmer gehört zu den Wohnräumen, mit meist höherem Wärmebedarf. Die empfohlene Raumtemperatur für das Bad wird mit 20 bis 24°C angegeben. Eine elektrische Badheizung kann neben einer bestehenden Zentralheizung zum Zuheizen genutzt werden. Unter bestimmten Umständen kann sich auch das ausschließliche Beheizen mit Elektrobadheizkörpern lohnen. Eine individuelle Betrachtung des Wärmebedarfs gibt schnell Aufschluss über die Wirtschaftlichkeit für oder gegen eine Badbeheizung mit Strom.

Für Badheizkörper mit elektrischer Wärmeerzeugung spricht, dass das warme Wasser der Heizung nicht bis zu diesem Heizkörper geführt werden muss und somit auch keine Wärmeverluste durch das Rohrleitungssystem entstehen. Zudem bieten sich Vorteile bei Sanierungen. Muss ein neues Rohrleitungssystem verlegt werden, so kann es sich bei weit entfernten Badezimmern trotz im Vergleich höherer Heizkosten lohnen, einen elektrischen Badheizkörper anstelle einer Heizwasserleitung zu installieren.

Funktion und Technik elektrischer Badheizkörper

Das Funktionsprinzip von Elektrobadheizkörpern ist sehr einfach. Eine Thermoflüssigkeit, meist ein Frostschutzmittel aus einem Wasser-Glykol-Gemisch, dient dabei als Wärmeträgermedium, das mittels elektrischem Heizstab (innen liegend) erwärmt wird. Das erhitzte Trägermedium durchströmt den Badheizkörper, erwärmt diesen und gibt Wärme an seine Umgebung ab.

Badheizkörper, die elektrisch Wärme erzeugen, sind in der Regel für eine Wandmontage ausgelegt. Die Heizpatrone, samt Heizstab, befindet sich aus physikalischen Gründen im unteren Bereich des Heizkörpers. Da die erwärmte Heizflüssigkeit nach oben steigt und die kältere absinkt, beginnt die Thermoflüssigkeit im Badheizkörper zu zirkulieren und erwärmt nach und nach den gesamten Heizkörper.

Wandheizkörper für das Bad werden in unterschiedlichen Größen und Formen angeboten:

Große Auswahl an Form- und Designvarianten

Elektrischer Designbadheizkörper Leros von Purmo (Foto: Rettig Germany GmbH / id pool GmbH)
Elektrischer Designbadheizkörper Leros von Purmo (Foto: Rettig Germany GmbH / id pool GmbH)

Die meisten Elektroheizkörper fürs Bad sind nicht einfach nur eine Heizung, sondern sie bieten weitere praktische Funktionen, wie beispielsweise:

Eine besondere Badatmosphäre schaffen elektrische Heizkörper mit designter Dekorverglasung, bei denen aus einer Vielzahl an Motiven gewählt werden kann, und Infrarotheizkörper. Zu den beleibtesten Elektro-Heizkörpern im Bad zählen:

Elektro-Badheizkörper in Metallrohrausführung sind demgegenüber entweder verchromt oder mit Pulverlack in verschiedenen Farben beschichtet. Je nach Hersteller, umfasst das Farbspektrum auch RAL- und Sanitärfarben.

Mit diesen funktionalen Form- und Designvarianten lassen sich im Bad gezielt Akzente und Highlights setzen oder ein eher gemütliches Ambiente zaubern, das das heimische Badezimmer in eine entspannende Ruheoase verwandelt.

Infrarot-Spiegel sind als Heizkörper besonders beliebt, da sie genau dort Wärmestrahlung verbreiten, wo man sich häufig auch unbekleidet am meisten im Badezimmer aufhält: Vor dem Spiegel. (Foto: CHT Cottbuser Haustechnik GmbH)
Infrarot-Spiegel sind als Heizkörper besonders beliebt, da sie genau dort Wärmestrahlung verbreiten, wo man sich häufig auch unbekleidet am meisten im Badezimmer aufhält: Vor dem Spiegel. (Foto: CHT Cottbuser Haustechnik GmbH)

Badheizkörper reinelektrisch und Warmwasser

Einige Badheizkörper können nicht nur elektrisch betrieben werden, sondern auch über die Zentralheizung gespeist werden. Diese bivalente Betriebsart wird auch Mischbetrieb genannt. Hierzu wird der Elektroheizkörper sowohl an den Hausstromkreis als auch an den Vor- und Rücklauf des zentralen Heizsystems angeschlossen werden. Die Badheizkörper werden dann elektrisch vornehmlich im Sommer betrieben, sodass die Zentralheizung ausgeschaltet bleiben kann.

Lokale Anbieter von Elektroheizkörpern finden

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Steuern und Regeln der elektrischen Badheizkörper

Sehr einfache Bedieneinheiten sind am unteren Ende des Badheizkörpers montiert und lassen meist nur die Regelung weniger Temperaturstufen und Timer-Funktionen zu. Zudem muss man sich bücken, um den elektrischen Badheizkörper einzustellen. Für ältere
Sehr einfache Bedieneinheiten sind am unteren Ende des Badheizkörpers montiert und lassen meist nur die Regelung weniger Temperaturstufen und Timer-Funktionen zu. Zudem muss man sich bücken, um den elektrischen Badheizkörper einzustellen. Für ältere Menschen ist daher eine Steuerung per Fernbedienung sinnvoll. (Foto: energie-experten.org)

Geregelt und gesteuert wird der Badheizheizkörper elektrisch über die Heizpatrone, die mit dem innen liegenden Heizstab verbunden ist. Die Steuerungseinheit wird direkt oder via Schutz-Kontakt-Stecker (SchuKo-Stecker) mit dem hauseigenen Stromkreis verbunden und ist in einfacher und komfortabler Ausführung erhältlich.

Einfache Bedienteile ermöglichen den Betrieb durch verschiedenen Heizstufen, über die sich dann bestimmte Temperaturen anwählen lassen, zum beispiel zwischen 30 und 60°C zulassen. Meist ist ein Timer integriert, mit dem die Startzeit vorprogrammiert werden kann. Oder der Heizbetrieb erfolgt in einem zeitlich vorgegebenen Intervall.

Komfortablere Steuereinheiten sind mit einem Display ausgestattet, außerdem lassen sich bestimmte Heizperioden zu vorher festgelegten Tageszeiten, mit bestimmten Temperaturen einstellen. Besonders fortschrittliche Technik ermöglicht:

  • Kontrolle des Energieverbrauchs
  • Infrarotkommunikation mit Außenstellen und Fernbedienungen
  • Messen und Regeln der Raumtemperatur

Ob nun einfache oder komfortablere Varianten, sollten Elektro-Badheizkörper grundsätzlich mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet sein, um Bränden und sonstigen Schäden vorzubeugen.

Badheizkörper mit genormten elektrischen Heizpatronen

IP44 bietet einen Mindestschutz vor Fremdkörpern wie grobem Sand und vor Spritzwasser. Die Schutzart IP55 ist besser und hilft gegen Staub und Strahlwasser. (Foto: energie-experten.org)
IP44 bietet einen Mindestschutz vor Fremdkörpern wie grobem Sand und vor Spritzwasser. Die Schutzart IP55 ist besser und hilft gegen Staub und Strahlwasser. (Foto: energie-experten.org)

Aus Sicherheitsgründen sollte bei der Verwendung von elektrischen Geräten in Bad- und Sanitärräumen auf genormte Heizpatronen geachtet werden, die gegen Feuchtigkeit und Verschmutzung geschützt sind. Die Klassifizierung hierfür ist nach

  • deutscher DIN 40 050 Teil 9 und
  • europäischer Norm DIN EN 60529 festgelegt.

Der jeweilige Sicherheitsstandard wird dann als ein zweistelliger IP-Code angegeben.

  • Die erste Ziffer informiert über Berührungs- und Fremdkörperschutz. 0 bedeutet keinen Schutz und 6 bedeutet ein vollständiger Berührungsschutz und Staubdichtheit.
  • Die zweite Ziffer informiert von 0 bis 8 über den Wasserschutz und ist insbesondere für Badheizkörper mit Elektroanschluss von Bedeutung.

Gängige Heizpatronen besitzen in der Regel die Spritzschutzklasse 5 (IPX5) und sind dann vor "Strahlwasser aus beliebigem Winkel" geschützt.

Elektrische Heizleistung und Heizkörpergröße

Die Leistung der Elektroheizkörper wird in Watt angegeben und sollte zur Größe/Volumen des Elektroheizkörpers passen. Um das Badezimmer ausreichend mit Wärme versorgen zu können, gilt daher:

Je größer der Heizkörper/-volumen, desto mehr Wattleistung des Heizstabs.

Optimal ist die größtmögliche Wärmeabgabe, bei möglichst geringen Energiekosten. Die nachfolgenden Beispiele von elektrischen Handtuchheizkörpern in verschiedenen Größen, zeigt das Verhältnis einer angebrachten Leistung dazu:

Tabelle 1: Verhältnis von Größe und Leistung am Beispiel von elektrischen Badheizkörpern
Breite in mmHöhe in mmLeistung in Watt
500, 600, 750775300
500, 600, 7501175600
500, 600, 75017701000

Je nach Laufzeit der Heizung, ergibt sich aus der Betriebsdauer und der jeweiligen Leistung der Stromverbrauch.

Moderne Infrarot-Badheizkörper aus Glas sind beliebte Design-Accessoires (hier mit Handtuchhalter) und werten das Badezimmer optisch auf. (Foto: CHT Cottbuser Haustechnik GmbH)
Moderne Infrarot-Badheizkörper aus Glas sind beliebte Design-Accessoires (hier mit Handtuchhalter) und werten das Badezimmer optisch auf. (Foto: CHT Cottbuser Haustechnik GmbH)

Gesamtkosten von Elektro-Heizkörpern vergleichen

Die Preise für elektrische Badheizkörper liegen je nach Größe, Leistung, Form und Anbieter etwa zwischen 200 und 1000 €.

Tabelle 2: Preise für Infrarot-Badheizkörper aus Glas
Heizleistung Breite x Höhe x Tiefe Brutto-Preise
300 Watt 600 x 600 x 49 mm 589 €
500 Watt 600 x 1000 x 49 mm 763 €
700 Watt 600 x 1400 x 49 mm 919 €
900 Watt 600 x 1800 x 49 mm 1.083 €

Viel wichtiger sind jedoch die Gesamtkosten der Elektro-Heizkörper für das Bad. Diese setzen sich aus den Anschaffungskosten und den Betriebskosten zusammen. Zudem können Wartungskosten durch den Austausch eines defekten Heizstabs oder sonstigen technischen Einheiten hinzukommen.

Tabelle 3: Beispiele für die Berechnung des Stromverbrauchs und Kosten eines elektrischen Badheizkörpers nach unterschiedlichen Nutzungsszenarien
Elektrische Leistung (max.) Heizstunden pro Jahr Stromverbrauch pro Jahr Stromkosten pro Jahr (25 Cents/kWh)
900 Watt 120 Stunden 108 kWh 27 €
1000 Watt 540 Stunden 270 kWh 68 €
1200 Watt 720 Stunden 144 kWh 36 €
2500 Watt 1080 Stunden 1.350 kWh 338 €

Vor der Anschaffung lohnt es sich, die Gesamtkosten gezielt mit denen einer Infrarotheizung oder eines Heizlüfters zu vergleichen, um die günstigste Variante eines Badheizkörpers zur elektrischen Heizwärmeerzeugung zu ermitteln.

5 kostenlose Angebote für elektrische Badheizkörper anfordern!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

"Badheizkörper: Elektrisch Heizen für jeden Bedarf" wurde am 01.09.2017 das letzte Mal aktualisiert.