Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2919 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Tipps zur Auswahl und Kauf einer Bildheizung

Wie funktioniert eine Bildheizung? Wann lohnt es sich, mit einer Bildheizung zu heizen?

Jeder möchte sein Zuhause ganz nach seinen Bedürfnissen einrichten. Eine besondere Möglichkeit bieten hierzu Bildheizungen - auch Motivheizungen oder Glasheizungen genannt. Diese Infrarotheizung wird wie ein Bild an die Wand gehängt und kann mit jedem Wunschmotiv bedruckt werden.

Kostenlos Angebote für Bildheizungen anfordern!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Wirkprinzip der Wärmewellen

Anders als normale Heizkörper, welche die Wärme an die Luft des Raumes abgeben, funktioniert die Bildheizung wie eine Infrarotheizung. Diese Strahlen erwärmen dann ähnlich wie Sonnenstrahlen den Bereich des Raumes, den sie direkt bescheinen und erwärmen Wände und alle Gegenstände, die sich in diesem Strahlungsbereich befinden. Dies bietet den Vorteil, dass der Raum länger warm bleibt und keine trockene Raumluft entstehen kann. Des Weiteren wird bei der Bildheizung durch Infrarot verhindert, dass sich Feuchtigkeit in den Wänden bildet. Als Möglichkeit, bereits von Schimmel befallene Wände zu trocknen, eignet sich die Bildheizung jedoch nicht.

Designobjekt Bildheizung: Dieser Infrarotheizkörper von XIMAX schafft eine angenehme Temperatur im Wohnraum und stellt gleichzeitig einen modernen Hingucker dar. (Foto: epr / XIMAX)
Designobjekt Bildheizung: Dieser Infrarotheizkörper von XIMAX schafft eine angenehme Temperatur im Wohnraum und stellt gleichzeitig einen modernen Hingucker dar. (Foto: epr / XIMAX)

Bild- und Glasauswahl, Druck und Zubehör

Bildheizung-Anbieter bieten in der Regel selbst Bildmotive an und häufig auch die Möglichkeit, eigene Bilder einzuschicken oder über Bilddatenbanken zu kaufen. Die Bildmotive werden dann mit Hilfe eines Emaillierverfahrens auf der Rückseite des Schutzglases eingebrannt. Dadurch wird die Oberfläche kratz- und säurefest und das Bildmotiv behält seine Optik. Häufig wird satiniertes Glas empfohlen. Dieses hat eine matte Oberfläche und vermeidet Spiegelungen auf dem Glas. Das Glas selbst kann dann einfach mit einem Glasreiniger geputzt werden.

Die Bildheizung kann dann auf Wunsch auch mit einem zusätzlichen Rahmen ausgestattet werden. Hier gibt es eine vielfältige Farb- als auch Materialauswahl. Zusätzlich bieten Bildheizungsanbieter auch eine zusätzliche LED-Beleuchtung auf der Rückseite der Glasheizung an. Optional kann häufig auch ein integriertes Funkthermostat dazu bestellt werden. Dieses erleichtert die Handhabung und bedarfsgerechte Einstellung.

Die Bildmotive bedruckter Infrarotheizungen (hier: Baureihe VLA von vitramo) sind häufig frei wählbar und können vom Kunden in einer druckfähigen Auflösung zur Verfügung gestellt werden. (Foto: Vitramo GmbH)
Die Bildmotive bedruckter Infrarotheizungen (hier: Baureihe VLA von vitramo) sind häufig frei wählbar und können vom Kunden in einer druckfähigen Auflösung zur Verfügung gestellt werden. (Foto: Vitramo GmbH)

Wandaufhängung und Stromanschluss

Die Bildheizung kann beliebig in der Küche, im Bad, im Wohnzimmer, im Kinderzimmer oder auch im Schlafzimmer eingesetzt werden. Die Bildheizung sollte allerdings nicht auf ein Fenster gerichtet sein, da dieses die Wärme nicht speichern kann.

Die Montage der Bildheizung ist relativ einfach. Es werden lediglich ein paar Halter, Dübel und Schrauben für die Wand benötigt, an die die Infrarot-Bildheizung fest montiert werden kann. Dieses Zubehör ist eigentlich immer im Lieferumfang enthalten. Die Bildheizung wird dann an diesen Aufhängungen an der Rückseite eingehängt. Die Aufhängungen selbst können meistens mit einer mitgelieferten Schablone an der Wand markiert und dann angebohrt werden. Der Abstand der Bildheizung zur Wand sollten dann rund 5 cm betragen.

Die meisten Bildheizungen weisen eine Breite von 60 bis 200 Zentimeter und eine Höhe von 40 bis 80 Zentimeter auf und wiegen zwischen 5 und 30 Kilogramm. Die etwas schwereren Glasheizungsmodelle bedürfen u. U. einer verstärkten Wandaufhängung. Die Montage der Glas- bzw. Bildinfrarotheizung dauert meistens nicht länger als 15 bis 20 Minuten und kann auch von Laien selbst gemacht werden.

Wie jede andere Infrarotheizkörper wird auch die Bildheizung an eine herkömmliche 230 Volt Steckdose oder direkt unterputz an den Hausstromkreis angeschlossen. Im Normalfall muss bei der Montage der Bildheizung also nur darauf geachtet werden, dass eine Steckdose in der Nähe ist.

Fachbetriebe für Infrarotheizungen in Ihrer Nähe finden

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Bedienung und Steuerung

Eine Bildheizung kann ganz normal manuell geregelt werden oder - dies sind dann die meist etwas teureren Motivheizungen - über ein Funkthermostat. Darüber kann man noch aus etwa 20 bis 30 Metern Entfernung die Bildheizung an- und ausschalten und die Temperatur einstellen. Der Funkempfänger befindet sich auf der Rückseite der Bildheizung.

Berechnung des Stromverbrauch

Für den Stromverbrauch einer Bildheizung gelten dieselben Kriterien wie der Stromverbrauch einer normalen Infrarotheizung. Eine Bildheizung mit z. B. 500 Watt Heizleistung benötigt dann innerhalb von zwei Heizstunden auf voller Stufe eine Kilowattstunde Strom. Wird im Winter und in den Übergangszeiten z. B. an 60 Tagen jeweils 4 Stunden pro Tag auf halber Stufe mit der Bildheizung geheizt, so ergeben sich bei einem Strompreis von 27 Cents pro Kilowattstunde Kosten pro Jahr von insgesamt 16,20 Euro.

Preise für Infrarot-Bildheizungen im Überblick

Beispielpreise für Bildheizungen nach Heizleistung
Leistung der BildheizungHöhe und Breite in MillimeterPreise in Euro
300 Watt600 x 600 Millimeter539 Euro
400 Watt700 x 600 Millimeter529 Euro
450 Watt600 x 900 Millimeter 589 Euro
500 Watt900 x 600 Millimeter 599 Euro
600 Watt600 x 1100 Millimeter 639 Euro
600 Watt1100 x 600 Millimeter 659 Euro
700 Watt600 x 1100 Millimeter 689 Euro
700 Watt1200 x 600 Millimeter 749 Euro

Vorteile einer Bildheizung auf einen Blick

  • Einfacher Stromanschluss über 230 Volt Steckdose oder direkt unterputz an den Hausstromkreis angeschlossen.
  • Vielfältige Auswahl zur Gestaltung der Bildheizung mit vorgegebenen oder persönlichen Bildmotiven
  • Spezielle Beschichtung der Bildheizung macht sie pflegeleicht und kratzfest. Auch starke Sonneneinstrahlung ist für die Bildheizung unbedenklich.
  • Infrarotstrahlen machen die Bildheizung für Allergiker geeignet, da diese im Raum keinen Staub aufwirbeln.
  • Flache Form der Bildheizung bietet Gestaltungsmöglichkeiten auch in kleinen Räumen wie der Küche.
  • Als Bedarfsheizung eingesetzt kann eine Infrarot-Bildheizung helfen, in der Übergangszeit nicht die komplette Heizung einschalten zu müssen und kann so helfen, teilweise Heizkosten einzusparen.
Die VASNER Panora Infrarot-Bildheizung kann man mit einem individuellen Foto, Bild oder sonstigem Motiv in verschiedenen Maßen bedrucken lassen. (Foto: VASNER - MankeTech GmbH)
Die VASNER Panora Infrarot-Bildheizung kann man mit einem individuellen Foto, Bild oder sonstigem Motiv in verschiedenen Maßen bedrucken lassen. (Foto: VASNER - MankeTech GmbH)

Preise für Bildheizungen kostenlos vergleichen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

"Tipps zur Auswahl und Kauf einer Bildheizung" wurde am 26.01.2018 das letzte Mal aktualisiert.