Letzte Aktualisierung: 24.10.2020

Anzeige

Experten-Ratgeber: Mobile Infrarotheizungen im Modell- und Preis-Vergleich

Was ist eine mobile Infrarotheizung? Wie unterscheidet sie sich technisch von anderen mobilen oder festmontierten Varianten? Welche Vorteile bringt sie? Mit welchen Preisen und Kosten ist zu rechnen?

Eine mobile Infrarotheizung bringt Ihnen die angenehme Wärmestrahlung einer elektrischen Infrarotstrahlungsheizung in mobiler, tragbarer bzw. rollbarer Variante. Sie können diese überall dort betreiben, wo die Heizwärme aktuell gebraucht wird und sie über einen normalen Stromanschluss verfügen. Ihre Vorteile sind vor Allem, dass die mobile IR-Heizung ihre volle Heizleistung schon nach wenigen Sekunden erreicht, geräuschlos arbeitet und die Luft nicht austrocknet.

Infrarot-Heizprinzip und Anwendungsfälle

Eine mobile Infrarotheizung (auch IR-Heizung genannt) wandelt elektrische Energie (Strom) in thermische Energie (Wärme) um. Weil sie mit Strom heizt, zählt sie zu den sogenannten mobilen Stromheizungen bzw. mobilen Elektro-Heizungen (E-Heizungen). Das Elektro-Heizgerät muss daher lediglich in die Steckdose gesteckt werden und kann so flexibel in jedem Raum mit Stromanschluss genutzt werden.

Die Energieumwandung einer Infrarotheizung findet im Inneren (Kern) statt: im sogenannten Heizelement. Die Übertragung der Wärme von der Oberfläche der Infrarot-Platte bzw. Heizwendel an den zu beheizenden Raum erfolgt vorwiegend über das Wärmeübertragungsprinzip Wärmestrahlung, das der Sonnenstrahlung ähnelt.

Die Wärmeenergie wird dabei in Wellen (Wärmewellen) abgestrahlt, die so auf die von ihnen erfassten Gegenstände - auch dem Menschen - übertragen wird. Das ist auch der Grund, warum dieser Heizungstyp mitunter auch als mobile Wärmewellenheizung im Handel geführt wird.

Die Temperaturschichtung in einem solchen Raum ist dann sehr viel gleichmäßiger, so dass die Temperaturdifferenz zwischen Boden und Decke in einem mit Infrarotstrahlern beheizten Raum nur rund 1°C beträgt. Bei einer Konvektionsheizung kann die Differenz zwischen "oben und unten" hingegen bis zu 10°C betragen. Ihre Mobilität macht sie zum optimalen Begleiter in den jahreszeitlichen Übergängen, wo die Zentralheizung ihres Haushaltes noch nicht (z. B. im Herbst) oder nicht mehr (z. B. im Frühling) läuft.

Mobile Infrarotheizungen lassen sich in Bad und Küche sowie in Wohn-, Arbeits- und Spielräumen platzieren. Insbesondere als Elektroheizung im Badezimmer sind sie eine schnelle Lösung, wenn spontan Raumwärme gewünscht wird. Aus diesem Grund sind mobile Infrarotheizungen auch für Räume geeignet, die selten und/oder unregelmäßig beheizt werden sollen, zum Beispiel Gästezimmer oder Ferienwohnungen.

Unterscheidung mobiler Infrarot-Heizgeräte

Mobile IR-Plattenheizkörper

Weit verbreitet sind mobile Wärmewellenheizgeräte, die ihre Wärmestrahlung über eine Platte abgeben. Daher ist auch die Bezeichnung Infrarot-Plattenheizelement (auch Platten-Infrarot-Heizelement genannt) geläufig. Der Plattenheizkörper hat in der Regel einen mehrschichtigen Aufbau, in dessen Kern ein sogenannter Heizleiter verbaut ist, der sich aufheizt, wenn durch ihn hindurch Strom fließt. Die Wärme wird nach außen an die den Kern umgebenden Schichten des Heizelements weitergeleitet.

Diese mobilen IR-Platten sind vor allem für den Innenbereich (Indoor-Bereich) geeignet. Es gibt sie aber auch als mobile Infrarot-Strahler, die zu Trocknungsprozessen, zum Beispiel das Trocknen von Estrich, benutzt werden.

Die günstigeren Modell werden aus Sicherheitsgründen häufig von einem Gitternetz umspannt, das vor einem Verbrennen schützen soll. Die teureren Modelle besitzen ein wärmeisoliertes Infrarotheizelement.

Mobile IR-Heizstrahler

Daneben gibt es sogenannte Infrarotheizstrahler, die insbesondere im Außenbereich (Outdoor-Bereich) zum Einsatz kommen, um Terrassen, Balkone oder temporär eingerichtete Event-Locations im Freien zu beheizen. Häufig werden sie daher als optisch ansprechende Infrarot-Säulen oder Infrarot-Pyramiden angeboten. Die Strahler werden aber auch als z. B. Hell- oder Dunkelstrahler in Lager- oder Werkhallen genutzt, wo sich andere Heizungsarten nicht lohnen.

Charakteristisch bei den Infrarotstrahlern für den Outdoor-Einsatz sind ihre Heizwiderstände zum Beispiel aus speziellen Rohren aus Quarz. Diese erhitzen sich bei Stromzufuhr so stark, dass sie zum Glühen gebracht werden. Daher sind derlei Art mobiler Infrarotheizungen auch immer mit einem entsprechenden Gitter geschützt, um sich bei Berührung nicht zu Verbrennen.

Vorteile einer mobilen Infrarotheizung

Die Wärmestrahlung einer Infrarotheizung empfinden wir als besonders angenehm. Doch das ist längst nicht alles, was Ihnen eine mobile IR-Heizung an Vorteilen bringt:

  1. Mobile Infrarotheizungen sind in der Regel recht kompakte Geräte, die sich gut tragen beziehungsweise rollen lassen. Viele Hersteller rüsten ihre Infrarotheizungen mit einem Tragegriff aus, so dass das Versetzen derselben Ihnen leicht von der Hand geht. Je nach Modell stehen die Geräte dazu entweder auf Füßen oder kommen auf praktischen Rollen daher.
  2. Ob als Standgerät oder Rollgerät ausgelegt - allen mobilen Infrarotheizungen ist gemeinsam, dass sie besonders geräuscharm heizen. Der Grund dafür ist der, dass ein Lüfter mit Gebläse prinzipiell unnötig für das Heizen damit ist.
  3. Das Heizprinzip und der Verzicht auf einen Lüfter sind die Gründe dafür, dass Infrarotheizungen die Luft im Raum nicht auf- und verwirbeln und dabei keinen Staub bewegen. Eine mobile Infrarotheizung ist daher bestens für den Einsatz in Allergiker-Haushalten geeignet.
  4. Aufgrund des eben beschriebenen typischen Aufbaus einer mobilen Infrarot-Plattenheizung wirkt diese nachhaltig: Denn die Wärme wird in der Steinplatte oder Metallplatte gespeichert. Somit ist die Heizung auch eine Art Speicherheizung. Je nach Modell hält sich die Wärme über Stunden in der Infrarotplatte und wird erst nach und nach abgegeben, selbst wenn die Heizung schon ausgeschaltet wurde.
  5. Eine mobile Infrarotheizung liefert unmittelbar nach dem Einschalten schon spürbare Wärme. Die Wartezeit auf die Wärme beträgt nur Sekunden oder wenige Minuten. Elektro-Radiatoren brauchen hingegen ein wenig länger, um Wärme zu produzieren.

Kosten und Preise unterschiedlicher Modelle im Vergleich

Die Preise für mobile Infrarotheizungen variieren weniger in Abhängigkeit von der Größe und Heizleistung, sondern vor Allem je nach Ihrem gedachten Einsatzzweck und technischem als auch optischen Design.

So müssen für leistungsstarke Infrarotstrahler, die in Außenbereichen eingesetzt werden und daher robust und auch spritzwassergeschützt ausgeführt werden müssen, mehrere hundert Euro aufgewendet werden.

Mobile Infrarotheizungen für den typischen Hausgebrauch als Zusatzheizung unterscheiden sich in Ihrem Preis vor Allem in ihrer Ausführung und in ihrem Design. Einfach konzipierte, mit einem Gitter geschützte mobile IR-Heizungen gibt es dabei schon für unter 100 Euro. Optisch deutlich ansprechendere Modelle kosten wesentlich mehr. Hier entscheidet nicht die Leistung, sondern das Auge.

Tabelle 1: Beispiel-Preise für unterschiedliche mobile IR-Heizungen
Anbieter / Modell Mobiler Infrarotheizung-Typ Hauptsächlicher Einsatz Leistung Preise
conrad Mit Gitter geschützter, rollbarer Plattenheizkörper Heimanwendung 1000 Watt 80,80 €
HeatPal Mit Gitter geschützter, rollbarer Plattenheizkörper Heimanwendung 1300 Watt 177,00 €
Knebel PowerSun Plattenheizkörper als Beistell- bzw. Schreibtischheizung mit Standfuß Heimanwendung 200 Watt 249,00 €
imowell Plattenheizkörper mit Alu-Rahmen, Tragegriff, extra langem Anschlusskabel auf Standfüßen Bautrockner 700 Watt 475,00 €
Tansun Spotter Mit Gitter geschützter, rollbarer Heizstrahler mit 2 Leistungsstufen Außenbereiche 3000 Watt 834,00 €

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interressieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen