Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2788 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

In 5 Schritten die alte Nachtspeicherheizung ersetzen

Wie ersetze ich meine alte Nachtspeicherheizung am besten gegen eine neue?

Ein guter Schritt unnötige Heizkosten zu sparen, besteht im Ersetzen veralteter Heiztechniken gegen zeitgemäße Technologie. Technisch überholte oder gar defekte Nachtspeicherheizungen können besonders hohe Betriebskosten verursachen und sollten daher rechtzeitig ausgetauscht werden. Die einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung, angereichert mit wertvollen Tipps, hilft beim fachmännischen Ersetzen der alten Nachtspeicheröfen.

5 kostenlose Angebote für den Ersatz von Nachtspeicherheizungen anfordern!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Effiziente Technik hilft Heizkosten sparen

So ersetzen Sie in 5 Schritten ihre alte Nachtspeicherheizung. (Grafik: energie-experten.org)
So ersetzen Sie in 5 Schritten ihre alte Nachtspeicherheizung. (Grafik: energie-experten.org)

Alte Nachtspeicherheizungen können wahre Geldverbrennungsmaschinen sein. Daher sprechen Verbraucherverbände sich seit Jahren für ein Verbot alter Nachtspeicherheizungen aus. Energie-Experten halten eher den kompletten Austausch dieser Form der elektrischen Speicherheizung für angebracht, doch ist dies aus finanziellen oder baulichen Gründen nicht immer ohne Weiteres möglich.

Dabei kann sich das Ersetzen alter stromfressender Nachtspeicheröfen durch effiziente Nachtspeicherheizungen ebenfalls schnell bezahlt machen. Auch ein Schritt-für-Schritt-Austausch, bei dem jeweils defekte oder veraltete Einzelgeräte (älter als 30 Jahre) ausgetauscht werden, kann aus wirtschaftlicher Sicht angebracht sein.

Der schrittweise Ersatz alter Nachtspeicherheizungen kann finanziell besser getragen werden und hilft beim Heizkosten sparen, durch den verringerten Stromverbrauch.

1. Anforderungen an die neue Nachtspeicherheizung klären

Um die passende Nachtspeicherheizung kaufen zu können, gilt es vor dem Kauf die verschiedenen Anforderungen an den Nachtspeicherofen zu klären. Sowohl technisch als auch optisch, soll die neue Nachtspeicherheizung sich gut ins vorhandene Heizsystem aber auch den Wohnraum integrieren und dabei ausreichend mit Wärme versorgen.

Besonderes Augenmerk ist auf die Leistung (Watt oder Kilowatt) der neuen Nachtspeicherheizung zu legen. Wurde der Wohnraum modernisiert, durch neue Fenster, Dämmung etc., hat sich der Wärmebedarf geändert. Zudem sind neue Nachtspeicherheizungen effektiver im Betrieb, die neue Nachtspeicherheizung muss dann nicht die gleiche Wattleistung aufweisen, wie die alte. Die nachfolgende Rechnung hilft beim ungefähren abschätzen der benötigten Leistung:

Bei einer Raumgröße von 18 m² und einer Wandhöhe von 2,50 m ermittelt man zunächst das Raumvolumen:

18 m² x 2,50 m = 45 m³ Raumvolumen

Anhand des Raumvolumens und einem angenommenen Wärmebedarf von 50 Watt pro Kubikmeter (m³) lautet die Rechnung für die benötigte Leistung der Nachtspeicherheizung in Watt:

45 m³ x 50 W/m³ = 2.250 Watt/benötigte Leistung

Je nach Gegebenheiten, kann es auch günstiger sein, zwei kleine Nachtspeicherheizungen zu verwenden, statt einer großen. Um dies abzuklären und um die passende Leistung der zukünftigen Nachtspeicherheizung genau festzulegen, ist es ratsam, die Berechnung von einem Fachmann durchführen zu lassen.

Zusammengefasst sollten daher folgende Punkte betrachtet und abgeklärt werden:

Technische Anforderungen

  • Integrationsfähigkeit in bereits bestehendes Heiz-/Steuer-System
  • Ausstattung, Regler, Thermostate ect.
  • Wattleistung der neuen Nachtspeicherheizung (geringeren Leistungsbedarf durch Modernisierungsmaßnahmen am Gebäude berücksichtigen)
  • Besonderer Baureihe, bestimmter Hersteller

Optische Anforderungen

  • Farbe und Material-Beschaffenheit
  • Maße, besondere Form
  • Sondermodelle (wie Kachelöfen etc.)

Sonstige Anforderungen

  • Bestimmte Gerätetypen/Nachfolger einer bestimmten Marke
  • Günstiger Anschaffungspreis (je nach finanziellem Rahmen)
  • Besondere Auszeichnungen erwünscht: Gütezeichen, Siegel, Zertifikate etc.

Die Anforderungen an die zu ersetzende Nachtspeicherheizung können ganz unterschiedlich sein. Nach der Klärung und Festlegung des 1. Punktes: Anforderungen an die neue Nachtspeicherheizung, kristallisieren sich vielleicht schon bestimmte Nachtspeicheröfen heraus, die die Anforderungen als Ersatz besonders gut erfüllen oder Hersteller die aufgrund technischer Merkmale in die engere Wahl kommen.

Lokale Fachbetriebe für Nachtspeicherheizungen finden

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

2. Anforderungen bezüglich Lieferung und Montage festlegen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die alte Nachtspeicherheizung durch eine neue zu ersetzen. Viele Hersteller bieten den direkten Verkauf ihrer Geräte an oder lassen sie durch Anbieter vertreiben. Die Nachtspeicherheizungen werden dann als Paket geliefert und können selbst zusammengebaut werden. Um die elektrische Installation durch einen Fachmann, müssen sich Käufer dann selbst bemühen.

Auch Heizungsbauer und Elektrobetriebe bieten den Ersatz von Nachtspeicherheizungen an, hier wird das Gerät dann gleich von einem Fachmann vor Ort aufgebaut und installiert. Full-Service-Anbieter übernehmen die Entsorgung der alten Nachtspeicher gleich mit, oft steht diese Dienstleistung in Verbindung mit einer Auftragserteilung für eine neue Heizung.

Die Entscheidung, welchen Weg Verbraucher hier wählen, orientiert sich am jeweiligen Bedarf. Wer den Nachtspeicherofen selbst zusammenbaut, sollte allerdings bedenken, dass er zumindest für den elektrischen Anschluss der neuen Nachtspeicherheizung einen Elektro-Fachmann benötigen wird. Hilfreich für die Festlegung der Anforderungen, bezüglich Lieferung und Leistung für die zu ersetzende Nachtspeicherheizung, sind folgender Punkte:

  • Nachtspeicherheizung selbst zusammenbauen oder von Fachbetrieb erledigen lassen
  • eventuell Anschluss der Elektroinstallation durch Fachmann bedenken
  • Entsorgung der alten Nachtspeicherheizung klären (Schadstoffbelastung klarstellen)
  • Für jede anfallende Tätigkeit jeweils einen Fachmann beauftragen: Zusammenbauen, Elektrik anschließen, Altgerät entsorgen
  • Alles in Auftrag geben und/oder Full-Service-Anbieter alles erledigen lassen

3. Bezugsquellen und Fachbetriebe für den Austausch finden

Anbieter für Nachtspeicherheizungen gibt es viele, gleiches gilt für Elektroinstallations- und Entsorgungsfachbetriebe. Um einen passenden und kostengünstigen Anbieter für Nachtspeicherheizungen beziehungsweise den passenden Fachmann für den Austausch zu finden, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Zum Beispiel:

  • Gelbe Seiten
  • Online- Auktionshäuser, -Marktplätze und –Shops, Online-Auftragsbörsen
  • Hersteller und Fachhändler für Elektroheizungen (spezialisiert auf Nachtspeicherheizungen)

Für viele Anbieter gehört Beratung und Information zum Kundenservice. Besonders bei tiefergehenden Fragen oder dem Wunsch nach ausführlicher Information, zeigt sich die nötige Fachkenntnis und Geduld, die für eine gute Beratung vorhanden sein sollten. Eventuell ist es auch erforderlich, vorher eine Begehung der Wohnräume, in der die Nachtspeicheröfen ersetzt werden sollen, durchzuführen. Fühlt man sich bereits bei der Anfrage schon nicht in guten Händen oder fühlt sich gar ein persönliches Gespräch nicht stimmig an, macht es wenig Sinn, bei diesem Betrieb noch ein Angebot einzuholen. Dann sollte man sich am besten gleich weiter nach Alternativen umschauen.

4. Angebote einholen - Preise, Kosten und Leistungen vergleichen

Sind passende Anbieter gefunden, sollten 3 bis 5 Angebote eingeholt werden. Wenn die anfallenden Arbeiten rund um die Nachtspeicherheizung an verschiedene Betriebe vergeben werden, sollten ebenfalls mehrere Angebote für die jeweilige Tätigkeit, wie Aufbau, Installation und Entsorgung angefordert werden. Die Preise dieser Leistungen können teils stark variieren. Es lohnt sich daher meist, die Angebote genau zu sichten und nicht einfach nur das günstigste auszuwählen. Dazu können folgende Punkte ins Gewicht fallen:

  • Beratung, Information, Kundenservice
  • Erfahrung und Ruf des Anbieters oder Fachbetriebs
  • Tests und Bewertungen von Kunden in Form von Rezensionen (falls vorhanden)
  • Geprüftes Handwerk und besondere Auszeichnungen und Zertifikate
  • Eventuelle Wartungsverträge, Ersatzteilgarantien etc.

5. Entsorgung alter Nachtspeicherheizung (nur bei Bedarf)

Falls nicht alle anfallenden Arbeiten bezüglich der ersetzten Nachtspeicherheizung bereits in Auftrag gegeben wurden, kommt noch der 5. Punkt auf die To-do-Liste: Die Entsorgung der alten Nachtspeicher.

Bei der Entsorgung der Altgeräte können besondere Umstände entstehen. Bei der Entsorgung alter Nachtspeicheröfen ist vor allem die Schadstoffbelastung zu klären. Kann eine Belastung mit Schadstoffen nicht zweifelsfrei ausgeschlossen werden oder erweist sich die alte Nachtspeicherheizung als belastet, durch Asbest, Chromat (Chrom VI), PCB ect., gelten besondere Vorschriften. Die Entsorgung sollte dann besser von einem zertifizierten Fachbetrieb (nach TRGS 519) durchgeführt werden.

5 kostenlose Angebote für Nachtspeicherheizungen anfordern!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

"In 5 Schritten die alte Nachtspeicherheizung ersetzen" wurde am 14.03.2016 das letzte Mal aktualisiert.