Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2851 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Experten-Ratgeber: Typen- und Preisvergleich von Gas-Durchlauferhitzern

Was ist ein Gas-Durchlauferhitzer? Wie ist er aufgebaut und nach welchem Funktionsprinzip arbeitet er? Für welche Anwendungen ist ein Durchlauferhitzer auf Gasbasis von Vorteil, wofür ist er eher ungeeignet?

Wir erklären Ihnen hier, was ein Gas-Durchlauferhitzer ist und wie das Gerät zur Warmwasserbereitung im Haushalt funktioniert. Sie erfahren dabei, welche Geräte-Variationen man unterscheidet, wo man Gas-Durchlauferhitzer einsetzt und welche Vorteile ihr Betrieb bringt. Es geht außerdem um Kosten für Betrieb und Wartung sowie Preise von Gasdurchlauferhitzern.

Kostenlos 5 Angebote für Ihre neue Heizung anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Begriffserklärung: Was ist ein Gas-Durchlauferhitzer?

Blick in das Innenleben eines Junkers CelsiusPlus ohne Gehäuse (Foto: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)
Blick in das Innenleben eines Junkers CelsiusPlus ohne Gehäuse (Foto: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)

Ein Gas-Durchlauferhitzer (auch Gasdurchlauferhitzer) bzw. Gas-Warmwassertherme ist ein Heizgerät, das für die Erwärmung des Warmwassers im Haushalt zuständig ist. Es eignet sich dort, wo die Warmwasserbereitung für Wohnungen und Einfamilienhäuser getrennt von der Heizung erfolgen soll. Sie werden für die Warmwasserversorgung einzelner Zapfstellen oder für die Gruppenversorgung mehrerer dicht beieinander liegender Zapfstellen, zum Beispiel in Küche und Bad, eingesetzt.

Der Gas-Durchlauferhitzer liefert warmes Wasser nach Bedarf und das innerhalb von Sekunden. Er arbeitet dabei ohne Vorratsspeicher (Pufferspeicher), so dass das warme Wasser immer frisch zubereitet wird. Da kein Warmwasser vorrätig gehalten wird, werden Wärmeverluste vermieden.

Gas-Warmwasser-Gerate verfügen i.d.R. über eine automatische Leistungssteuerung, sodass sich die erforderliche Gasmenge automatisch der gewünschten Warmwassermenge anpasst. So ist auch bei kleinsten Zapfmengen und niedrigem Wasserdruck eine komfortable und effiziente Warmwasserbereitung möglich.

Ist ein Gasanschluss samt Abgasführung im Haushalt vorhanden, ist die Installation der heutzutage recht kompakten Gasdurchlauferhitzer eine schnelle und bautechnisch problemlose Sache.

Funktionsprinzip moderner Durchlauferhitzer auf Gasbasis

Schon die Bezeichnung Gas-Durchlauferhitzer gibt Aufschluss über das Funktionsprinzip, nach dem der Gerätetyp arbeitet: Trinkwasser (Brauchwasser) erwärmt der Gas-Durchlauferhitzer im Durchfluss-Verfahren. Das Kaltwasser fließt durch eine Leitung, die als Wärmetauscher (Röhren mit Lamellen) ausgelegt ist, an der Gasflamme des Gasbrenners vorbei, wobei es erhitzt wird.

Zündungstechnik

Die Junkers HydroPower-Technologie erzeugt durch den Wasserfluss Strom, der für die Zündung des Brenners genutzt wird. (Grafik: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)
Die Junkers HydroPower-Technologie erzeugt durch den Wasserfluss Strom, der für die Zündung des Brenners genutzt wird. (Grafik: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)

Entweder brennt eine Zündflamme im Gas-Durchlauferhitzer ständig (diese Bauweise ist heute eher unüblich, da veraltet) oder bei Bedarf an Warmwasser schaltet sich ein sogenannter Piezozünder selbsttätig zu, um den Gasbrenner im Durchlauferhitzer zu zünden.

Moderne Gas-Durchlauferhitzer benötigen zum Zünden keinen extra Stromanschluss mehr: Sie nutzen entweder eine Batterie oder arbeiten mit einer Generatorzündung, wobei die Strömungsenergie des fließenden Wassers genutzt wird. Das trifft jedoch nur auf Geräte zu, die ausschließlich den Bedarf an Warmwasser im Haushalt decken sollen.

Sind die Gas-Durchlauferhitzer sogenannte Kombigeräte, die auch für warmes Heizwasser sorgen, benötigen sie wegen der Umwälzpumpe, die den Heizkreislauf gewährleistet, sowieso einen Stromanschluss.

Verbrennungsvorgang

Bei der Verbrennung des Gases entstehende Abgase müssen über einen Schornstein abgeführt werden. Daneben gibt es aber auch Geräte mit einer geschlossenen Verbrennungskammer für eine raumluftunabhängige Betriebsweise. Die Luft-/Abgasabführung erfolgt dann über einen Ventilator, sodass man hier keinen Schornstein benötigt und solche Gas-Durchlauferhitzer unabhängig von der Größe des verfügbaren Raumes aufstellen und an einen Außenwandanschluss oder an eine Dachdurchführung anschließen kann.

Ein Abgassensor dient der Überwachung des Verbrennungsvorgangs. Bei Abgasaustritt in den Aufstellraum schaltet die Abgasüberwachung das Gerät automatisch ab. Wenn die Zündflamme erlischt oder wenn das Gerät während des Betriebs abschaltet, ohne dass eine entsprechende Einstellung vorgenommen wurde, liegt eine Abschaltung durch die Abgasüberwachung vor. So wird sichergestellt, dass keine Abgase in den Wohnraum gelangen können.

Zapfvorgang

Die Menge des an der Zapfstelle (Wasserhahn von Waschbecken in Bad und Küche, Waschküche und Hauswirtschaftsraum, Dusche, Badewanne) entnommenen warmen Trinkwassers entspricht dabei genau der Menge, die vom Gas-Durchlauferhitzer erwärmt wird. Sobald der Hahn zugedreht wird, muss auch die Energiezufuhr beendet werden.

Andernfalls würde das Wasser überhitzt und ein Sicherheitstemperaturbegrenzer würde das Gerät außer Betrieb setzen. Es könnte dann nur durch einen qualifizierten Eingriff wieder in Betrieb genommen werden.

Expertentipp: Damit das im Gas-Durchlauferhitzer erwärmte Wasser möglichst in der gewünschten und voreingestellten Temperatur an der Zapfstelle ankommt, ist es sinnvoll, die Warmwasserleitungen zwischen Erhitzer und Zapfstellen möglichst kurz zu gestalten. Denn je länger das warme Wasser in der Leitung stünde, desto schneller würde es abkühlen. Das hieße, dass man beim Öffnen des Wasserhahns zunächst kühleres Wasser bekäme, bevor das heiße Wasser folgte.

Gasheizung-Preise in Ihrer Nähe kostenlos vergleichen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Kriterien zur Unterscheidung von Durchlauferhitzer-Gerätetypen

Neben gasbetriebenen gibt es auch strombetriebene Durchlauferhitzer. Entsprechend der Energieart unterscheidet man die Durchlauferhitzer in Gas- und Elektro-Geräte. Eine andere Unterscheidung nimmt man nach der Art und Weise vor, wie die Geräte funktionieren. Daneben lassen sich Durchlauferhitzer auch entsprechend der Montageart, ihres Einsatzzweckes oder nach dem verwendeten Brennstoff klassifizieren.

Durchlauf-Systeme

Sowohl Gas-Durchlauferhitzer als auch Elektro-Durchlauferhitzer arbeiten in der hydraulischen Variante mit einem Differenzdruckschalter, um den Wasserdurchfluss zu realisieren. Elektronische Geräte erledigen das mit Hilfe eines Turbinen-Durchflussmessers.

Während der Differenzdruckschalter rein mechanisch funktioniert, indem er die infolge des Zapfens veränderten Druckverhältnisse registriert und deshalb die Energiezufuhr einschaltet, braucht ein Turbinen-Durchflussmesser zum Erfassen des Wasserdurchflusses eine elektronisch funktionierende Baugruppe.

Dass die Auswertung unabhängig von den Druckverhältnissen und stufenlos erfolgt, ist ein Vorteil des Turbinen-Durchflussmessers gegenüber dem Differenzdruckschalter. Wichtig: Beide Durchlauf-Systeme brauchen einen Mindestdurchfluss, um überhaupt auszumachen, dass Wasser entnommen wird, und, um selbst bei kleinstmöglicher Wassermenge dieses nicht sieden zu lassen.

Luft- und Abgasführung

Auch hinsichtlich der Platzierung und entsprechenden Bauweise / Montage lassen sich Gas-Durchlauferhitzer unterscheiden. Es gibt hier Modelle zur Wandmontage und zur Untertischmontage. Je nachdem wo sie im Haus platziert werden und wie die Luft- bzw. Abgasführung gestaltet ist, erfodern sie unterschiedliche technische Anpassungen. Dementsprechend unterscheidet man Gasdurchlauferhitzer in Außenwand-, Gebläse- und Kamingeräte.

Direkt- und Fernzapfer

Mit entsprechendem Zubehör können Gas-Durchlauferhitzer als Direktzapfer oder Fernzapfer eingesetzt werden. Möglich ist auch die Funktion als kombinierter Direkt- und Fernzapfer. Dann füllt ein im Bad hängender Gas-Durchlauferhitzer direkt aus dem Hahn die Badewanne und versorgt über separate Zuleitungen auch Waschtisch und Bidet. Aufgrund des Durchlaufprinzips können mehrere Zapfstellen jedoch nicht gleichzeitig versorgt werden. Wird eine parallele Versorgung mehrerer Zapfstellen gewünscht, ist ein Gas-Warmwasserspeicher die bessere Lösung.

Mobile Anwendungen

Viele Gas-Durchlauferhitzer sind je nach Ausführung nicht nur zur Verbrennung von Erdgas geeignet, sondern können auch mit Flüssiggas betrieben werden. Daneben gibt es auch spezielle Geräte, die mit Propan- bzw. Butangas betrieben werden. Beide Gase können mobil in einer entsprechenden Gas-Flasche transportiert werden, weshalb Propangasdurchlauferhitzer auch vornehmlich in mobilen Anwendungen wie z. B. beim Camping in Wohnwagen zum Einsatz kommen, bei denen kein oder nur eingeschränkt Strom zur Verfügung steht.

Aufstellung nach Abgas- und Verbrennungsluftführung

Alle Gas-Warmwasserthermen benötigen ausreichend Luft für die Verbrennung und die Möglichkeit, das Abgas abzuführen. Wo die Warmwassertherme aufgestellt wird, hängt auch von den Möglichkeiten der Abgas- und Verbrennungsluftführung ab.

Aus Kostengründen wird gerade beim Neubau immer häufiger auf Schornsteine verzichtet. Hier empfiehlt sich der raumluftunabhängige Betrieb. Platzsparend und preiswert sind Luft-/Abgasführungen, die senkrecht oder waagerecht über das Dach installiert werden.

Im Altbau bietet es sich an, vorhandene oder ungenutzte Schornsteinzüge als Schacht für das Abgasrohr und im Ringspalt für die Zuführung der Verbrennungsluft zu nutzen. Eine weitere Möglichkeit ist die Abgasführung an der Fassade.

So kann für jede bauliche Situation eine entsprechende Auswahl an Gas-Durchlauferhitzern getroffen werden.

Kamingeräte

Verfügt die Wohnung oder das Haus über einen Schornsteinanschluss, können Kamingeräte eingesetzt werden. Diese Durchlauferhitzer entnehmen die zur Verbrennung notwendige Luft dem Aufstellraum (raumluftabhängiger Betrieb). Die Abgase werden durch den Schornstein über das Dach abgeführt. Kamingeräte sind mit einer Strömungssicherung und einer Abgasüberwachung ausgestattet.

Außenwandgeräte

Steht kein Schornstein zur Verfügung bzw. ist dieser zu weit vom Montageort entfernt, werden Außenwandgeräte eingesetzt. In diesem Fall erfolgt die Gerätemontage an einer Außenwand. Hierzu wird ein Mauerkasten montiert, durch den sowohl die Verbrennungsluft angesaugt als auch die Abgase nach außen ins Freie geleitet werden (raumluftunabhängiger Betrieb).

Gebläsegeräte

Bei Gebläsegeräten kann die Abgasführung sowohl über die Außenwand, das Dach oder den Luft-Abgas-Schornstein (LAS) erfolgen.

Möglichkeiten zur Abgasführung einer Gas-Warmwassertherme über die Außenwand (1), ein Schrägdach (2), eine Dachgaube (3), ein Flachdach (4), waagrecht (5) oder über den Kamin (6). (Grafik: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)
Möglichkeiten zur Abgasführung einer Gas-Warmwassertherme über die Außenwand (1), ein Schrägdach (2), eine Dachgaube (3), ein Flachdach (4), waagrecht (5) oder über den Kamin (6). (Grafik: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)

Wirkungsgrad und Effizienz eines Gas-Warmwassererhitzers

Effizienzlabel des Junkers Gas-Durchlauferhitzer CelsiusPlus - WTD 14 AM 1 E (Grafik: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)
Effizienzlabel des Junkers Gas-Durchlauferhitzer CelsiusPlus - WTD 14 AM 1 E (Grafik: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)

Den Gesamtwirkungsgrad von Gas-Durchlauferhitzern beziffert man auf 75 bis 85 Prozent. Mit anderen Worten: Von einer Kilowattstunde Energie verliert man damit 15 bis 25 Prozent in Form von Abwärme, die über die Abgase durch den Schornstein verloren gehen beziehungsweise vom Gerät selbst abgestrahlt werden.

Vergleicht man den Primärenergiebedarf, den ein Gas-Durchlauferhitzer zur Erwärmung einer bestimmten Wassermenge benötigt, mit dem, den ein elektrisch betriebenes Gerät dafür bräuchte, schneidet das Gasgerät deutlich besser ab: Pro Liter Warmwasser verbraucht es nur etwa ein Drittel dessen, was das Elektro-Gerät bräuchte.

Dieser Vergleich geht von der Annahme aus, dass der Elektro-Durchlauferhitzer mit herkömmlichem Haushaltsstrom betrieben wird. Anders sähe die Rechnung aus, wenn der Strom aus einer eigens betriebenen Photovoltaik-Anlage (Stromverbrauch wäre dann sogenannter Eigenverbrauch selbst erzeugten Stroms) stammte.

Experten-Tipp: Wer einen neuen Gasdurchlauferhitzer kaufen möchte, der sollte sich hinsichtlich des Energieverbrauchs am Effizienzlabel orientieren, das die Effizienz mit Buchstabenklassen von A++ bis G bewertet. Bei Durchlauferhitzern und anderen Warmwasserbereitern bezieht sich die vergebene Effizienzklasse jeweils auf eine bestimmte Menge Warmwasser, die innerhalb einer Minute entnommen wird. Wird dieser Wert deutlich über- oder unterschritten, arbeiten die Geräte weniger effizient. Deshalb sollten sie immer passend zum tatsächlichen Bedarf gewählt werden.

Preise und Kosten von Gas-Durchlauferhitzern im Überblick

Ein Gas-Durchlauferhitzer ist eine kostengünstige Alternative zur Warmwasserbereitung mit Strom. Und er bietet die Möglichkeit, unabhängig von vorhandenen Heizgeräten vorhandene Gaskessel und Gasanschlüsse zu nutzen.

Heiz- und Betriebskosten

Die Kosten für den Betrieb eines Gas-Durchlauferhitzers werden maßgeblich vom aktuellen Bezugspreis für Erdgas bestimmt. Hinzu kommen Kosten für den Schornsteinfeger und die Wartung des Geräts (hier wichtig: regelmäßige Entkalkung).

Auch die Grundgebühr bzw. Miete des Gaszählers fließt zumindest anteilig in die Betriebskosten des Gas-Durchlauferhitzers mit ein. Sofern nötig, sind auch die für den Betrieb des Geräts nötigen Stromkosten zu.

Preise im Vergleich

Junkers Gas-Durchlauferhitzer CelsiusPlus (links) und Junkers Jetatherm (rechts) (Fotos: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)
Junkers Gas-Durchlauferhitzer CelsiusPlus (links) und Junkers Jetatherm (rechts) (Fotos: Junkers / Bosch Thermotechnik GmbH)

Je nach Bauart und Funktionsweise treffen Sie beim Kauf auf unterschiedliche Preise für Gas-Durchlauferhitzer. Die Bandbreite an Leistungen liegt zwischen 7 und 28 Kilowatt. Einfache Geräte mit geringer Leistungsfähigkeit kosten weniger als 200 Euro. Sie sind dort sinnvoll eingesetzt, wo nur selten und / oder wenig Warmwasser gezapft wird, zum Beispiel beim Handwaschbecken in einem Gäste-WC. Wer regelmäßig Dusch- oder Badewasser mit einem Gas-Durchlauferhitzer erwärmen möchte, braucht leistungsstarke Geräte. Die kosten schnell mehrere hundert bis weit über tausend Euro.

Tabelle 1: Preise für Gas-Durchlauferhitzer im Vergleich
Hersteller / Modell Gaseinsatz Anwendung Preis (brutto)
Eccotemp Thermex Stream 500 Propangas Der Einsatz bietet sich dort an, wo Wassermengen bis ca. 4 Liter pro Minute ausreichen oder der Stromanschluss keine größeren Leistungen zulässt. 90,00 €
Eccotemp CE L5 Propangas Tragbarer Durchlauferhitzer mit Dusche für den Außenbereich 175,00 €
Cointra Optima COB-10p Propan-/ Butangas Zur festen Montage geeignet. Nur in normal belüfteten Räumen mit Abgasrohr 279,00 €
Junkers JETATHERM W 125 K Erdgas Verwendbar in Kueche und Bad als Direkt- oder Fernzapfer 465,00 €
Vaillant Gas-Warmwasser-Geyser atmoMAG Erdgas Gas-Durchlaufwasserheizer nach EN 26 für Schornsteinanschluss. Einsetzbar für Direkt- und Fernzapfung. 525,00 €
Cointra Supreme 11 E TS B Propangas Mit geschlossenem Brennraum und Druckgebläse. Die Cointra Supreme-Modelle bieten sich insbesondere für den Einsatz im Bereich der Solarenergie ohne Zwischen-oder Bedienelemente an. 635,00 €
Junkers CelsiusPlus - WTD 14 AM 1 E Erdgas Dieses Warmwasser-Gebläsegerät kann raumluftunabhängig oder raumluftabhängig nach TRGI betrieben werden. Einsetzbar als Direktzapfer, Fernzapfer oder Direkt- und Fernzapfer 1.095,00 €

Experten-Hinweis: Wer einen Gas-Durchlauferhitzer installieren und betreiben möchte, muss sich dafür an die je nach geltendem bundeslandspezifischen baurechtlichen Vorschriften halten. Der zuständige Gasversorger und der zuständige Bezirks-Schornsteinfegermeister müssen von dem Vorhaben informiert werden und deren Stellungnahme ist einzuholen. Die Installation und Inbetriebnahme selbst darf nur ein beim Gasversorger eingetragener Fachbetrieb vornehmen.

Sanitär- und Gas-Heizungsexperten in Ihrer Region finden

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Weitere Informationen über Gasthermen

"Typen- & Preisvergleich von Gas-Durchlauferhitzern" wurde am 20.10.2016 das letzte Mal aktualisiert.