Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2847 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Plattenheizkörper-Typen, Maße, Leistung und Preise im Überblick

Wie sind Plattenheizkörper aufgebaut? Welche Maße und Leistung besitzen sie? Welche Vorteile bieten diese speziellen Heizkörper-Typen? Was kosten Plattenheizkörper?

Die Wahl des richtigen Heizkörpers gestaltet sich manchmal sehr schwierig. Denn inzwischen soll er nicht nur das wichtigste Kriterium erfüllen, nämlich eine ausreichende Heizleistung und somit eine für den Verbraucher angenehme Wärmeabgabe zu liefern, sondern er muss auch in den Punkten Design, Funktionalität und Kosten überzeugen. Unser Ratgeber stellt Ihnen hier den Plattenheizkörper vor und zeigt auf, warum gerade dieser für die meisten Wohnräume eine der flexibelsten und praktikabelsten Optionen darstellt.

Kostenlose Angebote für Heizkörper anfordern

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Aufbau und Funktionsweise moderner Plattenheizkörper

Plattenheizkörper gehören zu den Flachheizkörpern. Das bedeutet, sie bestehen aus glatten oder profilierten Stahlblechen. Die Wärmeplatten werden klassisch von Wasser durchflossen, das von der Heizung erwärmt wird. Somit gibt der Plattenheizkörper zum größten Teil Wärmestrahlung in den Raum ab. Diese Art von Strahlung wird von den meisten Menschen als angenehmer als Konvektionswärme empfunden. Der Anteil der Wärmestrahlung nimmt allerdings ab, je mehr Platten hintereinander angeordnet sind.

Typischerweise besteht der Plattenheizkörper aus zwei bis drei Platten. Dazwischen werden Konvektionsbleche bzw. -lamellen angebracht, um die Wärmeabgabe zu erhöhen. Je mehr Konvektionsbleche zwischen den Platten des Heizkörpers bestehen, desto mehr Konvektionswärme wird abgegeben. Bei einem Heizkörper mit 3 Platten und 2 Lamellenreihen beträgt der Anteil der Konvektionswärme bereits ca. 50%.

Aus technischer Sicht beschreibt man Plattenheizkörper daher nach Typen. Geläufig sind der Typ 10, 11, 20, 21, 22, 30 und 33. Die erste Zahl beschreibt die Anzahl der Platten, die zweite Zahl die Anzahl der Reihen mit Konvektionslamellen. Je nach der Anzahl der Platten und Lamellen variiert die Bautiefe. Die Bautiefe als auch seine Höhe und Breite geben wiederum die Leistung des Plattenheizkörpers vor.

Schematische Darstellung der Typenbezeichnung von Plattenheizkörpern (Grafik: energie-experten.org)
Schematische Darstellung der Typenbezeichnung von Plattenheizkörpern (Grafik: energie-experten.org)

Auswahl der Leistung und der Heizkörper-Maße

Vor der Festlegung der Maße des Plattenheizkörpers ist zunächst die Heizlast des Raumes zu berechnen, die die Gesamtleistung des/ der Heizkörper vorgibt. Einflussfaktoren sind neben der Wärmedämmung die Größe der Räume und die Art der Nutzung bzw. die gewünschte Innentemperatur (15°C für Korridore bis 24°C für Badezimmer). Als Schätzwerte nimmt man hier durchschnittlich 80 Watt je Quadratmeter (m²) für Neubauten und bis zu 200 Watt pro m² in ungedämmten Altbauten an.

Tabelle 1: Berechnung der Leistung von Plattenheizkörpern nach der Raumgröße
Raumgröße/ Wärmebedarf 80 Watt/m2 100 Watt/m2 120 Watt/m2 140 Watt/m2 160 Watt/m2 180 Watt/m2
10 m2 0,8 kW 1,0 kW 1,2 kW 1,4 kW 1,6 kW 1,8 kW
15 m2 1,2 kW 1,5 kW 1,8 kW 2,1 kW 2,4 kW 2,7 kW
20 m2 1,6 kW 2,0 kW 2,4 kW 2,8 kW 3,2 kW 3,6 kW
25 m2 2,0 kW 2,5 kW 3,0 kW 3,5 kW 4,0 kW 4,5 kW
30 m2 2,4 kW 3,0 kW 3,6 kW 4,2 kW 4,8 kW 5,4 kW
35 m2 2,8 kW 3,5 kW 4,2 kW 4,9 kW 5,6 kW 6,3 kW
40 m2 3,2 kW 4,0 kW 4,8 kW 5,6 kW 6,4 kW 7,2 kW
45 m2 3,6 kW 4,5 kW 5,4 kW 6,3 kW 7,2 kW 8,1 kW
50 m2 4,0 kW 5,0 kW 6,0 kW 7,0 kW 8,0 kW 9,0 kW

Je nach der Vor- und Rücklauftemperatur sowie der Raumtemperatur differiert die Leistung eines Heizkörpers. Unter Variation der Maße und des Bautyps kann man so flexibel jede Heizleistung bis hin zu mehreren kW Leistung darstellen. Begrenzende Faktoren bei der Auswahl der Maße des Plattenheizkörpers sind lediglich die jeweiligen Fensterbreiten und Brüstungshöhen. Die genaue Planung der Leistung und Maße sollte von einem Heizung-Fachbetrieb nach den Vorgaben des Plattenheizkörper-Herstellers erfolgen.

Tabelle 2: Wärmeleistung* pro Meter Plattenheizkörper nach Bautyp und Bauhöhe
Plattenheizkörper-Typ Höhe 300 mm Höhe 400 mm Höhe 500 mm Höhe 600 mm Höhe 900 mm
Typ 10 273/173 355/227 435/280 512/331 724/467
Typ 11 400/257 521/334 635/407 743/475 1026/656
Typ 20 465/298 595/382 720/463 841/542 1176/750
Typ 21 574/365 729/464 873/555 1009/641 1364/860
Typ 22 763/489 970/620 1164/741 1347/855 1836/1158
Typ 30 654/418 828/528 993/631 1152/731 1603/1011
Typ 33 1073/684 1359/864 1626/1030 1877/1184 2561/1614

* Wärmeleistung in Watt bei 70/55/20 °C und 55/45/20 °C

Fachbetriebe zum Heizkörper-Austausch in Ihrer Nähe finden

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Preise und Installationskosten im Überblick

Plattenheizkörper sind kostengünstig und können in einfachen, schlichten Varianten in jedem Baumarkt erworben werden. Dort sind kleine Heizkörper-Modelle ab ca. 60 Euro zu finden. Modelle mit etwa 3 Metern Länge findet man um die 250 Euro. Der Preis steigt mit der Größe. Für ausgefallenere Designs und andere Farben als weiß, kontaktiert man am besten ausgewählte Fachhändler.

Auch im Netz findet man eine ganze Reihe von Online-Händlern, die verschiedenste Plattenheizkörper-Varianten anbieten. Wer online kauft, muss sich im Vorfeld genau über die Lieferkosten informieren. Ein Heizkörper wird dabei meistens nur in kleinen Ausführungen von einem Transportdienstleister wie DHL ausgeliefert. Größere Varianten müssen daher in der Regel mit einer Spedition angeliefert werden. Daher lohnt isch immer vor einem Kauf ein Preisvergleich.

Tabelle 3: Preise pro Meter Plattenheizkörper nach Bautyp und Bauhöhe
Plattenheizkörper-Typ Höhe 300 mm Höhe 400 mm Höhe 500 mm Höhe 600 mm Höhe 900 mm
Typ 10 33,10 Euro 35,15 Euro 38,70 Euro 43,70 Euro 57,55 Euro
Typ 11 46,55 Euro 48,30 Euro 49,85 Euro 58,25 Euro 80,40 Euro
Typ 20 68,35 Euro 79,80 Euro 83,00 Euro 88,40 Euro 121,00 Euro
Typ 21 71,75 Euro 81,45 Euro 84,80 Euro 90,15 Euro 121,45 Euro
Typ 22 74,00 Euro 85,80 Euro 86,70 Euro 96,70 Euro 143,75 Euro
Typ 30 106,85 Euro 122,60 Euro 127,55 Euro 144,70 Euro 218,45 Euro
Typ 33 110,15 Euro 125,05 Euro 134,10 Euro 147,45 Euro 220,70 Euro

Sofern das nötige handwerkliche Geschick vorhanden ist, ist es möglich, einen Plattenheizkörper selbst zu installieren und so die Installationskosten zu sparen. Da ein Plattenheizkörper aber mit Wasser betrieben wird, wird im Normalfall dazu geraten einen Experten kommen zu lassen, um eine fachgerechte Einbindung in den Heizkreis und einen fachmännischen hydraulischen Abgleich zu gewährleisten. Ist dies nicht gewährleistet, so kann der Heizkreis evtl. nicht optimal funktionieren und man verschwendet Heizenergie und auch Heizkosten. Im schlimmsten Fall können Wasserschäden auftreten, für die bei Eigenmontage keine Versicherung aufkommen wird.

Dank der einfachen Handhabung und schnellen Montage fallen die Kosten für einen Monteur auch relativ gering aus. Nähere Infos zur fachgerechten Montage und weiteführende Infos zum Thema bietet unser Ratgeber zur Montage- bzw. dem Tausch von Heizkörpern. Wenn man sich für den Fachmann entscheidet, versteht es sich von selbst, dass man im Vorfeld einen Kostenvoranschlag einholt. Dann bleibt man auch vor späteren Überraschungen bei der Rechnungsstellung verschont. 

Hersteller-Auswahl und Kauf von Plattenheizkörpern

Die allermeisten Heizkörper-Hersteller bieten Plattenheizkörper an und auch viele große Heizungshersteller ergänzen ihr Angebot mit Plattenheizkörpern. Bei einer Neuinstallation einer Heizung und des Heizungssystems bietet es sich in der Regel an, die gewünschten Heizkörper einer Heizung vom selben Anbieter zu kaufen, um so einen Mengenrabatt zu bekommen. Zudem sind viele Heizung- und Sanitärbetriebe an einen Heizungsanbieter vertraglich gebunden, sodass diese in der Regel keine Fremdfabrikate verbauen. Lediglich bei einer reinen Sanierung von Heizkörpern eröffnen sich Spielräume, auch andere Heizkörper-Hersteller auszuwählen.

Elektro-Plattenheizkörper Typ 10 (Foto: energie-experten.org)
Elektro-Plattenheizkörper Typ 10 (Foto: energie-experten.org)
Plattenheizkörper Typ 11 (profiliert) (Foto: energie-experten.org)
Plattenheizkörper Typ 11 (profiliert) (Foto: energie-experten.org)
Plattenheizkörper Typ 22 (profiliert) (Foto: energie-experten.org)
Plattenheizkörper Typ 22 (profiliert) (Foto: energie-experten.org)
Plattenheizkörper Typ 33 (plan) (Foto: energie-experten.org)
Plattenheizkörper Typ 33 (plan) (Foto: energie-experten.org)

Vorteile von Plattenheizkörper gegenüber anderen Heizkörpertypen

Plattenheizkörper bieten eine große Anzahl an Vorteilen, die im Folgenden aufgelistet sind:

  • In vielen Größen erhältlich. Angefangen bei 40 cm Breite bis hin zu weit über 2 Metern sind alle Modelle erhältlich und sind somit für alle Haushalte bestens geeignet. Außerdem sind sie sehr flach und nehmen daher wenig Platz weg.
  • Schlichtes Design, das aber farbtechnisch in mehreren Varianten zur Verfügung steht und dem Raum damit eine ganz individuelle Gestaltung bieten kann.
  • Die Wärmeabgabe erfolgt größtenteils durch Wärmestrahlung und bietet somit ein angenehmes Raumklima. Sollte die Wärmeabgabe nicht ausreichen, kann sie durch einfaches Anbringen von Konvektionsplatten erhöht werden.
  • Preiswert in der Anschaffung.
  • Leichte Reinigung auf Grund der glatten Front, kein Staubfänger.
  • Einfache Montage und Langlebigkeit.
  • Plattenheizkörper eignen sich besonders gut für den Niedertemperaturbereich. Dafür muss dann allerdings die Größe des Heizkörpers entsprechend vergrößert werden, um ihn an die Vorlauftemperatur anzupassen.

Preise und Kosten von neuen Heizkörpern vergleichen

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Überblick über weitere Heizkörper-Arten

"Plattenheizkörper-Typen, Maße, Leistung und Preise" wurde am 16.12.2016 das letzte Mal aktualisiert.