Letzte Aktualisierung: 19.10.2020

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!

  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!

Verflüssiger und Wärmetauscher in Wärmepumpen

Wie funktionieren Verflüssiger im Wärmepumpenbetrieb? Welche Arten gibt es?

Bis zu 5 Wärmepumpen-Angebote von SHK-Betrieben aus Ihrer Nähe anfordern!

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!

Funktion des Wärmepumpen-Verflüssigers

Während der Verdampfer Wärme aufnimmt, gibt der Verflüssiger (Kondensator) die Wärme des vom Verdichter kommenden heißen Kältemittelgases über einen Wärmetauscher an das Heizungswassers wieder ab. Dabei tritt der überhitzte Dampf in den Verflüssiger ein, wird auf Verflüssigungstemperatur abgekühlt (Enthitzung) und kondensiert (Verflüssigung). Nach der Verflüssigung des Kältemittels wird das Kondensat noch weiter gekühlt (Unterkühlung), um Dampfblasen vor dem Expansionsventil zu vermeiden. Diese könnten sonst die Flüssigkeitszufuhr zum Verdampfer mindern und diesen in seiner Funktionsfähigkeit einschränken.

Druckverhältnis von Verdichter und Verflüssiger

Damit der Dampf jedoch Wärme an die Umgebung abgeben kann, muss seine Temperatur höher liegen, als die Umgebungstemperatur. Dies ist nur bei sehr hohen Drücken möglich ist. Bei einer Umgebungstemperatur von 40 °C muss z.B. das Kältemittel R12 auf über 10 bar komprimiert werden. Die obere Temperatur, bei der die Wärmepumpe noch Energie an die Umgebung abgeben kann, hängt also stark davon ab, wie hoch der Dampf im Verdichter komprimiert werden kann, was wiederum die Leistungszahl bzw. Jahresarbeitszahl der Wärmepumpe beeinflusst.

Funktionswechsel von Verflüssiger und Verdampfer

Verflüssigen und Verdampfen sind zwei zentrale Prozesse in einer Wärmepumpe. Die Verflüssigung bezeichnet den Phasenübergang eines Gases oder Gasgemisches in den flüssigen Aggregatzustand. Analog dazu ist Verdampfung der Phasenübergang einer Flüssigkeit oder eines Flüssigkeitsgemisches in den gasförmigen Aggregatzustand. Die sehr ähnliche Funktion des Verdampfers und des Verflüssigers machen es daher recht einfach möglich, mit einer Wärmepumpe auch zu kühlen, indem nur die Funktionen von Verdampfer und Verflüssiger getauscht werden. Aus technischer Sicht geschieht dies durch ein Umschaltventil, zwei Rückschlagventile und ein zweites Expansionsventil.

Bauarten von Verflüssigern und Wärmetauschern

Aus physikalischer Sicht sind Verflüssiger in Wärmepumpen nichts anderes als Wärmetauscher (Wärmeübertrager). Wärmetauscher kommen in den unterschiedlichsten Formen und Anwendungen vor. Die fünf gebräuchlichsten Bauformen an Wärmetauschern sind jedoch der

  • Plattenwärmetauscher,
  • Koaxialwärmetauscher,
  • Rohrbündelwärmetauscher,
  • Registerwärmetauscher und
  • Lamellenwärmetauscher.

Bei den meisten Wärmepumpen werden für den Verflüssiger hartgelötete oder verschweißte Plattenwärmetauscher (Plattenwärmeübertrager) und Koaxialwärmetauscher (Koaxialwärmeübertrager) eingesetzt. In größeren Wärmepumpenanlagen können auch mehrere Wärmetauscher zur Verflüssigung des Kühlmittels eingesetzt werden, um die Wärme auf unterschiedlichen Temperaturniveaus abzugeben.

Wärmestrom und Wärmemenge im Verflüssiger

Im Verflüssiger wird der Wärmestrom vom Kältemittel zu Heizmedium durch die Übertragungsfläche des Wärmetauschers, die Temperaturdifferenz und die Wärmedurchgangszahl bestimmt. In Wärmepumpen beträgt die Temperaturdifferenz beim Heizmedium Wasser etwa 2 bis 5 Kelvin (K) und beim Heizmedium Luft wie bei Luft/Luft-Wärmepumpen rund 5 bis 10 K. Die Wärmemenge, die der Verflüssiger auf das Heizmedium überträgt, ist daher in etwa die Summe der Wärme, die im Verdampfer aufgenommen wurde, plus der vom Verdichter aufgenommenen elektrischen Energie.

Kostenlose Erstberatung & Angebot von SHK-Betrieben aus Ihrer Stadt anfordern!

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!

Weitere Informationen zur Technik von Wärmepumpen

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interressieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen