Letzte Aktualisierung: 23.10.2020

Anzeige

Aereco: Lüftungsanlagen, -produkte und Konzepte für die Wohnung bis zum Hochhaus

Die Aereco Unternehmensgruppe, mit Hauptsitz und Produktionswerk in Frankreich, in Marne la Vallée, ist mit 10 Tochtergesellschaften und Vertretungsbüros weltweit tätig und beschäftigt etwa 450 Personen. Die deutsche Vertretung, die Aereco GmbH, befindet sich in Hofheim-Wallau im südhessischen Main-Taunus-Kreis. Mit der Erfindung der bedarfsgeführten Lüftung, in Abhängigkeit der relativen Luftfeuchtigkeit, ist Aereco ein Vorreiter im Lüftungsbereich. Durch diese Kernkompetenz - Luftmengensteuerung in Abhängigkeit des Bedarfs - erfüllen Aereco Lüftungssysteme die heutigen Anforderungen im Hochbaubereich, wie Energieeinsparungen und Innenraumluftqualität.

Aereco Unternehmensgeschichte

Aereco entwickelt und vertreibt bedarfsgeführte Lüftungssysteme für die Wohnung bis zum Hochhaus, für Neubauten und Sanierungen. Mit den Aereco Lüftungsanlagen und -produkten werden die Luftmengen der Zu- und Abluft exakt an den tatsächlichen Bedarf der Bewohnerinnen und Bewohner in der Wohneinheit angepasst.

Über 450 Mitarbeiter weltweit sind in mehr als 30 Ländern von den Vereinigten Staaten von Amerika bis hin nach China und Japan für das Unternehmen tätig. Den Schwerpunkt bilden sechs Filialen in Europa, darunter insbesondere die Unternehmenszentrale mit der Produktions- und Forschungsstätte in Marne-La-Vallée bei Paris.

1983 war Pierre Jardinier, ein ehemaliger Ingenieur beim CSTB (französisches Forschungszentrum für Gebäude), verantwortlich für die Luftqualitätsforschung im Forschungslabor SERVA. Mit zwei Partnern entwickelte er das erste feuchtegeführte Abluftelement, was der Gründungsakt des Unternehmens Aereco war – von der kleinen Werkstatt zum großen Werk mit einer Produktionskapazität von mehreren Millionen Produkten pro Jahr.

Von der Qualität ihrer Erfindung überzeugt, erzielten diese Pioniere schließlich große Erfolge. Die feuchtegeführte Lüftung wurde auch offiziell von den Ämtern anerkannt, zuerst von der EDF Zertifizierung “Vivrelec” im Jahr 1995, dann von der französisch thermischen Verordnung (EnEV) RT2000. In Deutschland ist die feuchtegeführte Lüftung seit vielen Jahren die Referenzanlage der aktuellen EnEV.

Seit 1984 wurden bereits über fünf Millionen Wohneinheiten mit bedarfsgeführten Lüftungsanlagen und -produkten ausgestattet - Tendenz steigend. Grund dafür ist die hohe qualitative Verarbeitung und die beständige Weiterentwicklung der Produkte und Systeme.

2012 wurde das Unternehmen ZLT GmbH in die Unternehmensgruppe integriert. Die Schwerpunkte von ZLT liegen in der Lüftungs- und Brandschutztechnik mit Produkten, die Aereco direkt vertreibt; so wie beispielsweise das VentisafeR Brandschutzkanalsystem.

Seit Mai 2014 befindet sich die Unternehmenszentrale mit Produktionsstatte von Aereco in einem 18.000 m2-großen Gebäude in Marne-La- Vallee (Frankreich), geteilt in 10.000 m2 Produktionsstätte, 5.000 m2 Lagerhallen und 3.000 m2 Büros. Aereco ist weltweit aktiv (Europa, China, Japan, USA, Russland) und wächst stetig weiter. Im hausinternen Forschungslabor werden die zukünftigen Technologien und Produkte erforscht, entwickelt und getestet. Mit Schwerpunkt in der Innenraumluftqualität, in der Akustik und in der Lufttechnik, hat Aereco das Know-How und die Anlagen, um permanent nach neueren, leistungsfähigeren Lüftungssystemen zu forschen.

Aereco Lüftungssysteme im Überblick

Die Aereco Lüftungssysteme zeichnen sich durch eine permanente Anpassung der Volumenströme an den Bedarf aus. Sie passen automatisch den Luftaustausch der Belegung und Nutzung der Räume durch die Erfassung der relevanten Lüftungsführungsgrößen an: relative Raumluftfeuchte, CO2-/VOC-Konzentration oder Präsenz.

Somit werden die Lüftungswärmeverluste im Gebäude minimiert, da schwächer genutzte Räume weniger und stärker genutzte Räume mit hohen Frischluftanforderungen mehr be- bzw. entlüftet werden. Auf diese Weise sparen Aereco Lüftungsanlagen Heiz- und Stromkosten, Zeit und wertvolle Ressourcen nachhaltig ein.

Die bedarfsgeführte Wohnungslüftung von Aereco kann sowohl in Ein-/ Mehrfamilienwohnhäusern als auch in Hotels, Studentenwohnheimen und Kitas eingesetzt werden. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Bedarfsführung und dem Einsatz in mehr als 4 Millionen Wohneinheiten weltweit konnte sich Aereco als einer der anerkanntesten Spezialisten für alle Lüftungsfragen etablieren.

Als feuchtegeführtes Abluftsystem (mit oder ohne Abluftwärmenutzung für die Heizung oder die Warmwasserbereitung) oder als bedarfsgeführte raumweise Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung: Die Lösungen von Aereco ermöglichen es, die Anforderungen an den Primärenergiebedarf eines nach EnEV 2016 geplanten Wohngebäudes zu unterschreiten, je nach gewähltem Aereco Lüftungssystem in unterschiedlichem Maß.

Die bedarfsgeführte Lüftung ist die unumstößliche Kernkompetenz von Aereco. Heute ist das Unternehmen global aufgestellt und blickt auf 30-jährige Geschichte zurück. Diese Erfahrung spiegelt sich unter anderem in den facettenreichen Produktgruppen wider. Diese bieten Lösungen für noch so individuelle bautechnische Gegebenheiten vor Ort. Insgesamt vier Gruppen bilden den Kern der Aereco-Produktwelt:

  • Bedarfsgeführtes Abluftsystem
  • Bedarfsgeführtes Abluftsystem mit Abluftwärmenutzung (AWN)
  • Bedarfsgeführtes Zu- und Abluftsystem mit Wärmerückgewinnung (WRG)
  • Bedarfsgeführtes, dezentrales Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung (WRG)

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interressieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen