Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2919 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

EVO Elektroheizung GmbH & Co. KG

Die EVO Vertrieb Deutschland GmbH mit Sitz in Mietingen im Landkreis Biberach in Baden-Württemberg ist einer der führenden Hersteller und Vertreiber von hochwertigen Elektroheizungen und seit 40 Jahren im Markt aktiv. EVO Elektroheizungen werden im gesamten Bundesgebiet mit 70 Fachberatern im Außendienst sowie 10 Montageteams vertrieben und agiert als Unternehmensgruppe mit Partnern in England, Frankreich, Holland, Tschechien, Spanien, Schweiz und Österreich.

Kostenlos Angebote für EVO-Elektroheizungen anfordern!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

Unternehmensgeschichte und strategische Ausrichtung

EVO wurde wurde 1974 von Erwin von Ow gegründet. Aufgrund des soliden Wachstums erfolgten mehrere Standortwechsel, bis 1992 der Grundstein am heutigen Standort in Mietingen, südlich von Ulm, gelegt wurde. Auf rund 20.000 m2 Gesamtfläche bündelt EVO dort alle Aktivitäten rund um Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb von Elektroheizungen. Seit 2006 ist EVO nach ISO 9001 zertifiziert. Im Juli 2015 hat Markus J. Schmidt die Geschäftsführung von EVO übernommen.

Im Juni 2016 hat EVO das Solarunternehmen "Sonne-und-Strom" übernommen, um das Unternehmen für die Private Energiewende besser zu positionieren. EVO ist nun in der Lage, das komplette Spektrum abzudecken, von der Erzeugung der Energie durch eine Solarstromanlage auf dem Dach über die Nutzung der Energie durch Elektroheizungen bis hin zur Speicherung mittels innovativer Energiespeicher. Diese Lösungen zielen darauf ab, den Eigenverbrauch von Solarstrom gezielt durch den Einsatz von Elektroheizungen zu steigen.

Der Hersteller und Großhändler von Elektroheizungen ist seit September 2016 offizieller Partner für Mercedes-Benz Energiespeicher. Damit können EVO Kunden, die neben ihren Elektroheizungen auch eine Solarstromanlage betreiben, ihren überschüssige Energie aus Spitzenzeiten zwischenspeichern und dann an kalten Tagen oder Nächten nutzen, wenn der Heizbedarf wieder ansteigt. In Verbindung mit Solarstromanlagen und EVO Elektroheizungen werden die Energiespeicher zu einer attraktiven Komplettlösung für das smarte Haus, das sich selbst mit Strom und Wärme versorgen kann. Der Schwerpunkt der Kooperation zwischen EVO und der Daimler-Tochter ACCUmotive liegt zunächst im süddeutschen Raum.

Seit Oktober 2016 besitzt EVO das chinesische CCC-Zertifikat und kann seine Elektroheizungen auch in die Volksrepublik China liefern. Damit eröffnet sich für den Anbieter innovativer Elektroheizungen und Energiesysteme ein Markt mit riesigem Potenzial. Denn Chinas Metropolen wachsen in einem enormen Tempo, Millionen von Menschen ziehen in die Städte. Die Wärmeversorgung ihrer Wohnungen wird daher zu einer Herausforderung. In diesem Zusammenhang rücken auch Elektroheizungen stärker in den Blick, die Wärme ohne CO2-Emissionen vor Ort erzeugen. Schon seit Monaten stand EVO deshalb in engem Kontakt mit einem renommierten Wohnungsbauunternehmen im Großraum Shanghai und wird voraussichtlich schon bald die ersten Produkte ausliefern.

EVO Elektroheizungen im Überblick

EVO Elektroheizungen gibt es in vier Produktserien:

  • Elektroheizung Classic
  • Elektroheizung Trend
  • Elektroheizung Style
  • Elektroheizung Individual

Alle EVO Elektroheizungen sind ausgelegt für 230 Volt Nennleistung. In Breiten von 40 cm bis 100 m, Tiefen von 8cm bis 17cm und Höhen von 32 cm bis 124 cm bietet EVO nahezu jedes Format an. Alle EVO Elektroheizungen tragen das GS Siegel (Geprüfte Sicherheit), sind VDE-zertifiziert und haben die CE-Kennung, erfüllen also die Harmonisierungsrichtlinien der EU. Darüber hinaus tragen sie das EMV-Zeichen und erfüllen damit die internationale Schutzklasse IPX4 entsprechend des Gesetzes für elektromagnetische Verträglichkeit EMVG. Sie sind somit sprühwassergeschützt und in Feuchträumen wie dem Badezimmer einsetzbar.

EVO Elektroheizungen und ihre Speicherelemente sind so ausgelegt, dass die Heizung eine bestimmte Temperatur nicht überschreiten kann. In allen EVO Comfort-Heizungen sind die vom VDE vorgeschriebenen Sensoren eingebaut, die bei einer Überhitzung die Stromzufuhr der Geräte automatisch komplett abschalten. Die von EVO patentierten AESA Sensoren (Automatische-Einzel-Segment-Abschaltung) sitzen jeweils zwischen zwei senkrechten Heizelementen und schalten den entsprechenden Teilbereich des Elektroheizkörpers bei einer Überhitzung sofort ab.

EVO Elektroheizungen tragen keine mechanischen Bauteile und damit auch keine Verschleißteile in sich. Im Gegensatz zur konventionellen Heizbrennertechnik entfallen damit teure Wartungs- wie auch Instandhaltungskosten. Auf alle Elektroheizungen gewährt EVO daher eine Garantie von 30 Jahren.

Vergleichen Sie hier die Preise von EVO-Elektroheizungen!

Finden Sie jetzt Energie-Experten in Ihrer Nähe:
 

"EVO Elektroheizung im Experten-Check" wurde am 28.09.2017 das letzte Mal aktualisiert.