Finden Sie jetzt Ihren Energie-Experten! 2903 registrierte Profis direkt erreichen und kostenlos vergleichen!
Jetzt lesen: So funktioniert energie-experten.org

Kyocera

Die Kyocera Corporation mit Hauptsitz in Kyoto ist einer der weltweit führenden Anbieter feinkeramischer Komponenten für die Technologieindustrie. Strategisch wichtige Geschäftsfelder der aus 230 Tochtergesellschaften (1. April 2014) bestehenden Kyocera-Gruppe bilden Informations- und Kommunikationstechnologie, Produkte zur Steigerung der Lebensqualität sowie umweltverträgliche Produkte. Der Technologie-Konzern ist weltweit einer der größten Produzenten von Solarenergie-Systemen, mit weltweit mehr als 5 Gigawatt installierter Gesamtleistung.

Kyocera pflanzt jedes Jahr im Frühling Green Curtains an den Standorten des Unternehmens in Japan und anderen Niederlassungen.  (Foto: Kyocera)
Kyocera pflanzt jedes Jahr im Frühling Green Curtains an den Standorten des Unternehmens in Japan und anderen Niederlassungen. (Foto: Kyocera)

Mit etwa 70.000 Mitarbeitern erwirtschaftete Kyocera im Geschäftsjahr 2013/2014 einen Netto-Jahresumsatz von rund 10,19 Milliarden Euro. In Europa vertreibt das Unternehmen u.a. Laserdrucker und digitale Kopiersysteme, mikroelektronische Bauteile, Feinkeramik-Produkte sowie Solarkomplettsysteme. Kyocera ist in Deutschland mit zwei eigenständigen Gesellschaften vertreten: der Kyocera Fineceramics GmbH in Neuss und Esslingen sowie der Kyocera Document Solutions in Meerbusch.

Als Bestandteil seiner traditionellen Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsaktivitäten pflanzt Kyocera jedes Jahr im Frühling Green Curtains an den Standorten des Unternehmens in Japan sowie einigen Niederlassungen in anderen Teilen der Welt. Bis zum Sommer bewachsen dichte Laubvorhänge die Rankgitter an Außenwänden der Produktionsstätten und Bürogebäuden. Diese natürlichen Vorhänge, die auch Fenster bedecken, sorgen nicht nur für Schatten, sondern isolieren das Gebäude. In den heißen Sommermonaten kann die Temperatur um bis zu 2 °C gesenkt und damit der Energieverbrauch durch Klimaanlagen erheblich reduziert werden.

Das Unternehmen engagiert sich auch kulturell: Über die vom Firmengründer ins Leben gerufene und nach ihm benannte Inamori-Stiftung wird der imageträchtige Kyoto-Preis als eine der weltweit höchst dotierten Auszeichnungen des Lebenswerkes hochrangiger Wissenschaftler und Künstler verliehen (umgerechnet zurzeit ca. 362.000 Euro).

Aktuelle News über Kyocera

Solarmodule machen Detmolder Berufskolleg zur Plusenergieschule

08.08.2014: [...] Prozent reduziert werden. - Insgesamt entspricht dies einer Senkung des Verbrauchs von 1,75 Millionen kWh auf 0,51 Millionen kWh. Durch die Ausstattung der Dächer mit 2.658 Solarmodulen vom Hersteller Kyocera und einer Leistung von 380 kWp spart das Berufskolleg in Zukunft jährlich nicht nur 148 Tonnen CO2 ein, sondern produziert mehr Energie als es verbraucht und wandelt sich damit zur Plusenergieschule. Das [...]

Kyocera setzt auf natürliche Gebäudekühlung mit Green Curtains

06.05.2013: [...] Green Curtains bestehen aus schnellwachsenden Rankpflanzen, die an vor der Fassade angebrachten Gittern einen grünen Vorhang bilden und einen natürlichen Schatten spenden. Bei Kyocera in Japan pflanzt man neben Gurken und Erbsen die Kletterpflanze Goya, eine Kürbissorte, die bei uns als Bittergurke bekannt ist und geerntet und verzehrt werden kann. Dank des grünen Vorhangs wird die [...]

"Kyocera" wurde am 14.03.2016 das letzte Mal aktualisiert.