Letzte Aktualisierung: 23.10.2020

Anzeige

Roto Frank AG

Vor mehr als 75 Jahren erfand Wilhelm Frank einen Drehkippbeschlag für Fenster, mit dem Fenster erstmals nicht nur gedreht und geöffnet, sondern auch in eine gekippte Stellung gebracht und der Raum über den entstehenden Spalt gelüftet werden konnten. Diese Erfindung war die Geburtsstunde der heutigen Roto Frank AG, einem der führendern Herstellern von Beschlagsystemen für Fenster und Türen.

Die Roto Frank AG mit Stammsitz in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart ist eine deutsche Unternehmensgruppe, die sich als technologischer Schrittmacher intelligenter Produktlösungen versteht, die durch präzise Technik und lange Lebensdauer überzeugen. Das Produktions- und Umweltmanagement sowie die Logistik orientieren sich an deutschen Werten wie Zuverlässigkeit, Gründlichkeit und Weitsicht.

Zum Produktprogramm in der Division Fenster- und Türtechnologie zählen u.a. Beschläge für Drehkipp-, Dreh- und Kippfenster, nach innen oder nach außen öffnend, Beschläge für Schiebe-, Kippschiebe-, Faltschiebe- oder Hebeschiebeelemente und Beschläge für nach außen öffnende Fenster. Zum Produktprogramm in der Division Dach- und Solartechnologie zählen u. a. Wohndachfenster, Sonnenschutz, Boden- und Spindeltreppen, Isolierglas und Dach-Solarsysteme (Solarthermie, Photovoltaik, Ganzdachlösungen).

Die Roto Dach und Solartechnologie ist seit 1995 nach der Norm DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Die Norm legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die von Unternehmen umzusetzen sind - mit Fokus auf: Kundenanforderungen, Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität. Die Auditierung bezieht sich bei Roto auf die Geltungsbereiche Entwicklung/Konstruktion, Herstellung und Vertrieb von Kunststoff- und Holz-Wohndachfenstern, RWA-Wohndachfenstern, Dachluken, Eindeckrahmensystemen, Solarsystemen, Intro Tauschfenstern, Innenfuttern, Sonnenschutzzubehör, Bodentreppen, Scherentreppen, Flachdachausstiegen, Spindeltreppen und Wangentreppen an den Produktionsstandorten Bad Mergentheim, Neusäß und Lubartow (Polen).

Seit dem 01. Januar 2016 gehört auch die Deventer-Gruppe mit rund 160 Beschäftigten zur Roto Frank AG. Durch den Erwerb des führenden Spezialisten für Dichtprofile aus TPE (Thermoplastische Elastomere) für Fenster, Türen, Tore, Zargen und Verglasungen kann Roto sein bestehendes Portfolio ideal ergänzen.

Besonderen Wert legt Roto auf die Nachhaltigkeit seiner Dachfenster-Produkte. Gleich drei Roto Dachfenster-Modelle (Stand 2018), das Klapp-Schwingfenster Designo R8, das Schwingfenster RotoQ und das Hoch-Schwingfenster Designo R7, sind im Online-Navigator der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) gelistet. Die DGNB hat dazu die Roto Dachfenster hinsichtlich ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialer Nachhaltigkeit bewertet, um Entscheidern aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, Planern, Architekten und Handwerkern Orientierung bei der Auswahl nachhaltiger Produkten zu bieten.

Weitere Informationen über Roto

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interressieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen