Letzte Aktualisierung: 19.10.2020

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!

  • Geprüfte Fachbetriebe vor Ort finden
  • Mit einer Anfrage bis zu 5 Angebote erhalten
  • Garantiert einfach, kostenlos und unverbindlich!
Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!

TESVOLT

TESVOLT ist Lieferant und Hersteller von Lithium-Batterie-Speichersystemen vom Einfamilienhaus bis zum schlüsselfertigen Megawattkraftwerk. Angepasst auf die speziellen Anforderungen für erneuerbare Energien ist der TESVOLT-Speicher flexibel einsetzbar. Er ist transportabel und kann an fast allen Erzeugungseinheiten (PV-Anlagen, Biogasanlagen, BHKW, Windanlagen, Wasserkraftwerke), auch in Kombination, am Niederspannungsnetz angeschlossen werden.

Die TESVOLT GmbH aus Lutherstadt Wittenberg

Daniel Hannemann gründete das Unternehmen zusammen mit Simon Schandert im Jahr 2014. Damals entwickelten die beiden Ingenieure einen ersten Speicher-Prototypen, finanziert aus Erspartem. Mit SMA und Samsung SDI fand das Unternehmen starke Partner. SMA Solar Technology liefert die leistungsfähigen Wechselrichter für die Tesvolt Speicher, Samsung die prismatischen Hochleistungszellen auf Lithium-Basis, die auch in modernen Elektroautos eingesetzt werden.

Die TESVOLT GmbH aus Lutherstadt Wittenberg wurde nach den Erfindern Nikola Tesla und Alessandro Volta (Erfinder der Batterie) benannt und entwickelt und produziert flexibel einsetzbare Batteriespeicher mit hohen Nutzkapazitäten. TESVOLT hat bestehende Technologien mit seinen strategischen Partnern, wie zum Beispiel mit der SMA SOLAR Technology AG gemeinsam weiter entwickelt und setzt vorrangig auf Qualität „Made in Germany“. Die Produktion der Energiespeicher, sowie die Endmontage der Batteriesysteme finden in Deutschland, statt.

Gegründet wurde das Unternehmen aus der Motivation heraus weiterhin das Segment der erneuerbaren Energien voran zu treiben. Die beiden Gründer des Unternehmens Daniel Hannemann und Simon Schandert sind bereits seit vielen Jahren im Bereich der Photovoltaik tätig und kennen daher den Markt und die Innovation der Erneuerbaren bestens. Hauptziel war die Entwicklung und der Vertrieb von wirtschaftlichen gewerblichen und industriellen Speicherlösungen.

Energietechnische Besonderheiten von TESVOLT Batteriespeichern

TESVOLT hat sich auf Batteriespeicher für Gewerbebetriebe spezialisiert. Das innovative Unternehmen aus Lutherstadt Wittenberg produziert Stromspeicher mit den modernsten Batteriezellen: prismatische Lithiumzellen von Samsung SDI auf Nickel-Mangan-Cobalt-Oxide-Basis. TESVOLT Speicher funktionieren mit Niederspannung ebenso wie mit Hochspannung und können an alle Energieerzeuger angeschlossen werden. Außerdem können Kunden die Speichergröße nachträglich und zeitlich unbefristet erweitern. Durch dieses modulare Baukastenprinzip sind TESVOLT-Speicher für jeden Anwendungsfall geeignet.

Die TESVOLT Lithium-Speicher haben einen der besten Gesamtwirkungsgrade auf dem Markt und sind in verschiedenen Größen mit einer Kapazität von 10 bis 120 kWh erhältlich. Je nach gewünschter Speichergröße können sie flexibel kombiniert werden – zum Beispiel zu einem Großspeicher mit einer Kapazität von 1 MWh, den TESVOLT als fertigen Container liefert. Bei allen Speichern können Ladegeschwindigkeiten variiert werden. Um beispielsweise den Eigenverbrauch eines Betriebes zu optimieren, können TESVOLT Gewerbespeicher innerhalb von nur einer Stunde be- und entladen werden (1 C-Rate). Dadurch werden mehr Zyklen im Jahr erreicht als bei herkömmlichen Speichersystemen im Einfamilienhaus. Aber auch für die hohen Zyklenbelastungen bei Spitzenlastkappungen, Regelenergiebereitstellung und Off-Grid-Anwendungen sind TESVOLT Gewerbe-Stromspeicher gewappnet.

Für eine lange Lebensdauer der Speicher sorgt eine intelligente Überwachung jeder einzelnen Batteriezelle. Der sogenannte Active Battery Optimizer (ABO) sorgt dafür, dass Batteriezellen immer optimal be- und entladen werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen passiven oder unidirektionalen Batteriemanagementsystemen optimiert der ABO sowohl alle Batteriezellen innerhalb des Batteriemoduls als auch die einzelnen Batteriemodule untereinander. Der ABO überwacht die Temperatur, die Spannung und den Ladezustand jeder einzelnen Zelle und der Batteriemodule und steuert sie im Batteriesystem. Das Verfahren erhöht die Lebensdauer der einzelnen Zellen auf diese Weise signifikant. Mit bis zu 8.000 Ladezyklen erreichen TESVOLT-Speicher in etwa eine kalendarische Lebensdauer von 30 Jahren.

Für sein Batteriemanagementsystem wurde TESVOLT mit dem Hugo-Junkers-Preis des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. 2018 gewann Tesvolt den renommierten Deutschen Gründerpreis. Die Jury bewertete Tesvolt als eine der deutschlandweit erfolgreichsten Existenzgründungen der vergangenen Jahre und die Stromspeicher von Tesvolt als weltweit einzigartiges Produkt.

Aktuelle Entwicklungen bei Tesvolt

Seit dem 1. Dezember 2017 vertreibt der Batteriespeicherhersteller TESVOLT seine Produkte über den zweistufigen Vertrieb an Handwerker und Installateure. Der kürzere Vertriebsweg ermöglicht den Direkteinkauf bei TESVOLT und damit verbunden direkte Betreuung und Unterstützung bei der Planung von Projekten. Um den Zugang zu den Endkunden zu erleichtern, unterstützt TESVOLT seine Fachpartner außerdem mit regionalen Kampagnen in Online- und Printmedien sowie sogenannten Roadshows, bei denen Installateure im Umgang mit den Produkten und im Vertrieb geschult werden.

2019 startete Tesvolt mit dem Bau der ersten erste Gigafactory Europas - einer Fertigung mit einer jährlichen Produktionskapazität von über einer Gigawattstunde Lithium-Batteriespeichersysteme. Der erste Bauabschnitt mit 12.000 m2 Nutzfläche wird im Juni 2019 fertiggestellt, in der Endausbaustufe wird die jährliche Fertigungsleistung auf 20.000 m2 Nutzfläche mehr als eine GWh betragen. Bis dahin soll die Mitarbeiterzahl von heute 60 auf 100 bis 120 ansteigen.

In der Gigafactory sollen die Tesvolt Batteriespeicher vollständig CO2-neutral gefertigt werden. Den Strom für die Speicherproduktion und die Büroräume wird eine Photovoltaikanlage mit 200 kWp Leistung liefern, der überschüssige Strom wird in werkseigenen Tesvolt Batterien mit einer Kapazität von 350 kWh gespeichert. Auch die Heizung wird mit Solarstrom laufen. Hier setzt Tesvolt eine innovative Hochtemperatur-Wärmepumpentechnik ein, die ausschließlich natürliches Kältemittel verwendet.

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interressieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen