Letzte Aktualisierung: 19.12.2017

Anzeige

Dürr thermea GmbH

Unter dem Markennamen thermeco2 stellte thermea seit 2008 Hochtemperatur-Wärmepumpen, Kältemaschinen und Druckluft-Kältetrocknern mit dem natürlichen Kältemittel CO2 her. Nachdem im September 2012 die Dürr AG eine 27-prozentige Beteiligung an thermea erworben hat, firmierte die thermea. Energiesysteme GmbH seit dem 16. April 2015 unter dem Namen Dürr thermea GmbH. Im Dezember 2017 hat Dürr thermea die Konstruktion, die Herstellung und den Vertrieb von Wärmepumpen, Kältemaschinen und Drucklufttrocknern sowie den Geschäftsbetrieb eingestellt. Am 29. Juni 2018 gab ENGIE Refrigeration aus Lindau am Bodensee bekannt, die CO2-Hochtemperatur-Wärmepumpen von Dürr thermea aus der Insolvenzmasse von Hafner-Muschler Kälte- und Klimatechnik übernommen zu haben.

Die thermea Hochtemperaturwärmepumpen wurden mit rund 30 Mitarbeitern in der Produktionsstätte bei Otterndorf-Okrilla bei Dresden gefertigt. Besonders innovativ war, dass in thermeco2-Wärmepumpen das klimafreundliche Kältemittel CO2 zum Einsatz kam. Für diese Innovation wurde thermea vielfach ausgezeichnet, wie z. B. mit dem „Kältepreis” des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Als weltweit einziges Unternehmen konnte Dürr thermea ihren Kunden eine vollständige Hochtemperatur-Wärmepumpenbaureihe mit CO2 als Kältemittel in 10 Leistungsgrößen zwischen 50 kW und über 1000 kW anbieten. In den Produktgruppen Kältemaschinen und Druckluft-Kältetrockner standen äquivalente Baureihen zu Verfügung.

Im Jahr 2009 absolvierte thermea erfolgreich die Prüfstandserprobung der weltweit ersten CO2-Hochtemperatur-Wärmepumpe mit 1000 kW Heizleistung. Mit dem Beginn der Serienfertigung wurde 2010 ein Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 eingeführt. Seit 2011 lieferte thermea CO2-Hochtemperatur-Wärmepumpen, Kältemaschinen und Druckluft-Kältetrockner an deutsche und internationale Kunden aus.

Im Dezember 2017 hat Dürr thermea die Konstruktion, die Herstellung und den Vertrieb von Wärmepumpen, Kältemaschinen und Drucklufttrocknern sowie den Geschäftsbetrieb eingestellt. Der Dürr-Konzern teilte mit, alle Verpflichtungen wie Gewährleistung und Bereitstellung von Ersatzteilen erfüllen und den Service für bestehende Anlagen sicherstellen zu wollen.

Der Kältespezialist ENGIE Refrigeration aus Lindau am Bodensee hat am 29. Juni 2018 die CO2-Hochtemperatur-Wärmepumpen-Aktivitäten aus der Insolvenzmasse von Hafner-Muschler Kälte- und Klimatechnik übernommen. Dazu gehören auch alle Patente sowie Marken- und Namensrechte. Alle Mitarbeitenden wurden übernommen und in die Organisation der ENGIE Refrigeration integriert. Sie bilden zukünftig einen neuen Standort der ENGIE Refrigeration.

Günstige Angebote für Wärmepumpen anfordern & Preise online vergleichen!

Jetzt Ihre Fachbetriebe finden!

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen