Letzte Aktualisierung: 08.11.2011

Anzeige

Australien beschließt CO2-Steuer

Im Oktober 2011 hat der australische Senat einer Steuer auf den Kohlendioxidausstoß zugestimmt. Etwa 500 CO2-Verschmutzer müssen ab Juli 2012 23 australische Dollar pro Tonne CO2 bezahlen. Dies entspricht etwa 17 Euro pro Tonne. Pro Jahr soll diese Abgabe dann bis 2015 um 2,5% steigen. Ab 2015 soll ein flexibles Preissystem geschaffen werden, dessen obere und untere Preisgrenzen allerdings von der australischen Regierung festgesetzt werden.

Anzeige
Australien beschliesst CO2-Steuer_hier_Proteste gegen die Carbon Tax vor dem Parlament in Canberra_Foto_energie-experten.org

Australien beschliesst CO2-Steuer - hier: Proteste gegen die Carbon Tax vor dem Parlament in Canberra (Foto: energie-experten.org)

Nachdem sich bereits Mitte Oktober das australische Unterhaus für die Einführung einer Steuer auf den Kohlendioxidausstoß aussprach, hat heute in Canberra nun auch der australische Senat der Strafsteuer zugestimmt. Etwa 500 CO2-Verschmutzer müssen ab Juli 2012 23 australische Dollar pro Tonne CO2 bezahlen. Für Premierministerin Julia Gillard ist das CO2-Gesetz eine historische Entscheidung und großer politischer Erfolg.

Die sogenannte Carbon Tax setzt den Preis pro Tonne ausgestoßenem CO2 zunächst auf 23 australische Dollar fest. Dies entspricht etwa 17 Euro, die ab Juli 2012 von den 500 größten CO2-Emittenten Australiens bezahlt werden müssen. Pro Jahr soll diese Abgabe dann bis 2015 um 2,5% steigen. Ab 2015 soll ein flexibles Preissystem geschaffen werden, dessen obere und untere Preisgrenzen allerdings von der australischen Regierung festgesetzt werden. Ab diesem Zeitpunkt sollen Unternehmen aber auch CO2-Zertifikate handeln können. Geplant ist dann auch eine Anbindung des CO2-Emissionshandels an Neu Seeland und Europa.

Australien ist einer der größten CO2-Emittenten pro Kopf weltweit. Grund sind größtenteils die australischen Kohlekraftwerke, die rund 75% des Stroms in Australien produzieren. Die neue CO2-Steuer soll die CO2-Emissionen bis 2020 um 160 Millionen Tonnen pro Jahr reduzieren.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine Email an unsere Redaktion unter info[at]energie-experten.org

Energie-Experten

Kostenlos Angebote von Experten in Ihrer Nähe anfordern

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen