Letzte Aktualisierung: 26.05.2023

Anzeige

PV-Anlage: Bis zu 37% sparen!

Wir sparen für Sie bis zu 37% - durch unseren Experten-Vergleich!
Jetzt Preise vergleichen!

Heizöl-Zuschuss: Antragstellung nur noch bis 20. Oktober möglich

Wer letztes Jahr besonders viel für Heizöl, Pellets oder Flüssiggas zahlen musste, kann seit Mai eine „Härtefallhilfe“ in Höhe von maximal 2.000 Euro beantragen. Besonders häufig werden Zuschüsse zur Heizöl-Rechnung beantragt. Da die Antragstellung nur noch bis 20. Oktober möglich ist, raten Energie-Experten, möglichst zeitnah einen Antrag zu stellen.

Seit Anfang Mai kann man einen Zuschuss von bis zu 2.000€ für die in 2022 gestellten Heizöl-, Pellets- oder Flüssiggas-Rechnung beantragen. Besonders häufig wird der Heizöl-Zuschuss beantragt. Noch bis Oktober kann man einen Zuschuss beantragen. Experten empfehlen, sich zu beeilen, da gerade Anträge in Papierform länger dauern können. (Foto: energie-experten.org)

Auch für Haushalte, die nicht mit sogenannten „leitungsgebundenen Energieträgern (Heizöl, Flüssiggas (LPG), Holzpellets, Holzhackschnitzel, Holzbriketts, Scheitholz und Kohle/Koks) heizen, war Energie 2022 sehr teuer. Neben den Energiepreisbremsen für Strom, Erdgas und Fernwärme erhalten deshalb auch diese privaten Haushalte auf ihre Rechnungen im Zeitraum 01.01. bis 01.12.2022 einen rückwirkend eine einmalige Entlastung.

Der Bund stellt hierfür insgesamt maximal 1,8 Milliarden Euro aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds zur Verfügung. Die Mittel werden nach einem Verteilungsschlüssel (Königsteiner Schlüssel) auf die Länder aufgeteilt. Um einen Zuschuss zu erhalten, muss ein Antrag bei der zuständigen Stelle in dem Land gestellt werden, in dem sich die Heizung/Feuerstätte befindet. Um z.B. einen Heizöl-Zuschuss zu beantragen bieten die meisten Bundesländer ein gemeinsames Online-Portal an (siehe unten).

Anzeige

PV-Anlage im Rundum-Sorglos-Paket!

Konfiguriere jetzt online Deine eigene Solar-Anlage + erhalte in wenigen Minuten die besten Experten-Angebote aus Deiner Region!
PV-Anlage online planen und kostenlos Angebote erhalten

Zuschuss zur Heizöl-Rechnung besonders häufig beantragt

Mecklenburg-Vorpommern hat nun bekanntgegeben, für welche Energieträger die Härtefallhilfe besonders häufig beantragt wurde.

Seit Beginn der Antragstellung vor gut drei Wochen haben in Mecklenburg-Vorpommern bereits rund 2.779 Haushalte einen Antrag auf Heizkostenzuschuss in Höhe von insgesamt rund einer Million Euro gestellt. Allein 2.362 Anträge bezogen sich auf die Brennstoffart Heizöl. Für andere nicht leitungsgebundene Energieträger wurde deutlich seltener die Härtefall-Hilfe beantragt:

  • Heizöl: 2.362 Anträge / Antragsvolumen 799.000 Euro
  • Flüssiggas: 299 Anträge/ Antragsvolumen 137.000 Euro
  • Holzpellets: 108 Anträge/ Antragsvolumen 76.000 Euro
  • Kohle: 4 Anträge/ Antragsvolumen 1.000 Euro
  • Holzbriketts: 3 Anträge/ Antragsvolumen 2.000 Euro
  • Scheitholz: 3 Anträge/ Antragsvolumen 2.000 Euro
Anzeige

Heizkosten sparen & Umwelt schonen?!

Unsere Experten erstellen Dir in wenigen Minuten ein Wärmepumpen-Angebot nach Deinen Wünschen. Digital & kostenlos.
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!

Ölheizungen besonders im ländlichen Raum weit verbreitet

„Über 500 Anträge mit einem Auszahlungsvolumen von knapp 200.000 Euro konnten bereits genehmigt werden. Die Zahlen belegen, dass der Bedarf an finanzieller Unterstützung für nicht-leitungsgebundene Brennstoffe hoch ist und es die richtige Entscheidung war, mit der Einführung von Strom- und Gaspreisbremse zum Jahreswechsel 22/23 auch Verbraucherinnen und Verbraucher mit anderen Heizarten zu entlasten“, so das Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern.

Gerade in Flächenländern wie Mecklenburg-Vorpommern nehmen die ländlichen Räume einen Großteil der Landesfläche ein. Gerade hier sind Ölheizungen weitverbreitet, weil sie nicht auf ein bestehendes Leitungsnetz angewiesen sind. Daher sind in diesen Bundesländern auch die Härtefall-Anträge für einen Zuschuss zur Heizöl-Rechnung besonders hoch.

Anzeige

Fördermittel-Beantragung oder Sanierungsfahrplan?

Unsere geprüften Energieeffizienz-Experten übernehmen Ihren Förderantrag & erstellen in wenigen Tagen Ihren Sanierungsfahrplan - zum Sparpreis!
Jetzt Angebot anfordern!

Antrag auf Heizöl-Zuschuss noch bis zum 20. Oktober 2023 möglich

Die Härtefallhilfe kann seit Anfang Mai über das von vielen Bundesländern gemeinsam genutzte Online-Portal der Kasse Hamburg beantragt werden. Für Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Ministerien/Behörden.

Auch ein Antrag in Papierform kann angefordert werden. Die zuständigen Experten empfehlen Antragstellerinnen und Antragstellern jedoch, das Onlineverfahren zu nutzen, da die Bearbeitung von Papieranträgen deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen wird.

Da ein Antrag auf Härtefallhilfe nur bis zum 20. Oktober 2023 gestellt werden kann, empfehlen wir - gerade für Anträge in Papierform – möglichst zeitnah einen Antrag zu stellen!

Mieterinnen und Mieter müssen nicht selber tätig werden, außer sie sind selbstständig für die Bestellung und Bezahlung der Energieträger ihrer Feuerstätte zuständig. Die entsprechenden antragsberechtigten Mieterinnen und Mieter können im Antragsportal dazu einen Direktantrag als „Privatperson und Eigentümer der Immobilie” stellen.

Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine Email an unsere Redaktion unter info[at]energie-experten.org

Sie wollen keine News von uns verpassen?

Abonnieren Sie unseren wöchentlichen Energie-Experten-Newsletter!

Wärmepumpe

Kostenlos Angebote von Wärmepumpen-Experten in Ihrer Nähe anfordern

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet