Letzte Aktualisierung: 08.12.2021

Anzeige

Neuer Parkett-Kleber als elektrische Fußbodenheizung

Anzeige

Altbau und Fußbodenheizung. Ein Thema mit dem sich viele Sanierungswillige rumschlagen. Soll man den Estrich entfernen? Dann reicht häufig nicht die Aufbauhöhe oder Türen müssen angepasst werden. Fußbodenheizung in den bestehenden Estrich einfräsen? Weniger Staub aber vielfach nicht möglich. Die FNR berichtet nun von einem Parkettkleber der selbst zur Elektro-Fußbodenheizung wird. Endanwender könnten diese Fußbodenheizung ähnlich leicht verlegen wie herkömmliches Fertigparkett. Alle Probleme gelöst?

Ein elektrisch leitfähiger Parkett-Klebstoff fungiert als ultradünne Fußbodenheizung. Ideal für Sanierungen, um Staub, Dreck und Kosten zu vermeiden. (Foto: Hochschule Schmalkalden)

Ein elektrisch leitfähiger Parkett-Klebstoff fungiert als ultradünne Fußbodenheizung. Ideal für Sanierungen, um Staub, Dreck und Kosten zu vermeiden. (Foto: Hochschule Schmalkalden)

Anzeige

Im Forschungsverbund EleiK entwickelten vier Partner aus Forschung und Wirtschaft eine in Fertigparkettböden integrierte elektrische Fußbodenheizung: Der elektrisch leitfähige Klebstoff direkt unter der Edelholz-Nutzschicht erzeugt bei Anlegen einer elektrischen Spannung Wärme.

Das System hat eine sehr geringe thermische Trägheit und kann Fußbodenoberfläche und Raumluft in kurzer Zeit aufwärmen. Wird der neue E-Heizungskleber mit erneuerbarem Strom versorgt, stellt die elektrische Parkettheizung sogar ein klimafreundliches Heizsystem dar.

Das Herzstück der elektrischen Parkettheizung ist der leitfähige Klebstoff. Die Rezeptur dafür entwickelte das EleiK-Team erfolgreich auf Basis der leitfähigen Additive Ruß, Graphit und Carbon Nano Tubes. Bereits in der Projektlaufzeit erfüllte der Klebstoff weitgehend alle klebetechnischen Anforderungen und könnte durch geringe Modifikationen die Beanspruchungsgruppe D4 erreichen.

Anzeige

Elektrisch beheizbare Klebstoffschicht unter Fertigparkettelement

Im Boden befindet er sich direkt unterhalb der obersten Nutzschicht aus Edelholz. Darunter liegen eine hochverdichtete Faserplatte und ein Unterzug aus Fichtenholz. Im Vorhaben gelang es, entsprechende Fertigparkettelemente unter realen Produktionsbedingungen herzustellen. Endanwender könnten diesen Fußboden ähnlich leicht verlegen wie herkömmliches Fertigparkett.

Die Jowat SE aus Detmold entwickelte dazu eine elektrisch leitfähige wässrige Dispersion, bei deren Herstellung untypischer Weise ein Extruder zum Einsatz kam. Dieser Klebstoff wurde für die Herstellung des Fußbodensystems in Fertigparkettbauweise verwendet. Entsprechende Produktionsparameter wurden unter Verwendung industrieller Fertigungstechnologien eruiert.

Parkett-Kleber-Heizung wird mit Gleichspannung betrieben

Zusätzlich entwickelte das Projektteam eine Bedieneinheit für den Nutzer mit elektrischer Regelungstechnik, die Ist-Werte wie die Raumluft- und Bodentemperatur verarbeiten und darüber die Heizleistung regulieren kann. Die Energiezufuhr erfolgt im Schutzkleinspannungsbereich bis 42 Volt Gleichspannung – ein Bereich, in dem auch bei direkter Berührung kein Risiko eines Stromschlags besteht.

Zur elektrischen Kontaktierung wurde ein System, bestehend aus Aluminiumrohren und Kontaktierungsstiften, entwickelt, wodurch eine Verbindung von Energieversorgung zu Paneele sowie von Paneele zu Paneele gewährleistet ist. Mit Beendigung des Forschungsprojektes liegt nun ein vollfunktionsfähiger Demonstrator vor, bestehend aus einer beheizbaren Parkettfläche mit den Abmessungen 1,3 m x 1,3 m sowie einem Bedienpult incl. Stromversorgung und Regelungstechnik.

Anzeige

Gute Wärmeabgabe, leicht zu verlegen und ideal für Altbauten

Thermografische Aufzeichnungen im Betrieb zeigen, dass eine gute Wärmeverteilung über die gesamte Fläche, unter Berücksichtigung lokaler Temperaturschwankungen, vorliegt. Das entwickelte Fußbodensystem ist zudem leicht zu verlegen und mit herkömmlichen Werkzeugen (Formatkreissäge, Stichsäge) bearbeitbar, sodass der Verlegeaufwand für den Endanwender nahezu unverändert ist.

Als einfach verlegbares Niedertemperatur-Strahlungsheizsystem mit geringer Aufbauhöhe und kurzen Aufheizzeiten eignet sich die elektrisch leitfähige und wärmeabgebende Klebstoffschicht unterhalb des Deckfurniers für viele Gebäudetypen im Neu- und Altbaubereich gleichermaßen.

Sie haben eine Frage zu diesem Artikel? Wir sollten auch Ihre News bei uns veröffentlichen? Schreiben Sie uns unkompliziert eine Email an unsere Redaktion unter info[at]energie-experten.org

Fußbodenheizung

Angebots- und Preisvergleich für die Verlegung von Fußbodenheizungen anfordern

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen