Letzte Aktualisierung: 11.10.2020

Anzeige

Stromspeicher-Container: Lösungen von Tesvolt und Faber Infrastructure

Immer öfter kommen mobile Stromspeicher in Containern zum Einsatz. Sei es als typischer Solarstromspeicher, als Notstromaggregat, zur Grundversorgung auf z. B. Baustellen, zum Peak Shaving oder zum Lastmanagement. Tesvolt und Faber Infrastructure haben jüngst über ihre modularen Container-Stromspeicher berichtet.

Tesvolt Stromspeicher-Container TPS flex (Bildquelle: Tesvolt)

Tesvolt Stromspeicher-Container TPS flex (Bildquelle: Tesvolt)

Solar-Batterie-Container Mobile Power System

Die Faber Infrastructure GmbH hat im Oktober 2020 den kompakten Solar-Batterie-Container Mobile Power System auf den Markt gebracht. Das intelligente Mobile Power System vereint eine 24-kW-Solaranlage mit einem 80-kWh-Lithium-Ionen-Batteriespeicher und ein Notstromaggregat. So kann schnell eine umweltfreundliche und autarke Grundversorgung auf Baustellen, bei Veranstaltungen, in Flüchtlingscamps, für Radar- und Funkstationen oder im Katastropheneinsatz aufgebaut werden.

Der Solarcontainer der Faber Infrastructure GmbH zeichnet sich insbesondere durch seine modulare Bauweise und sein Plug&Play-Konzept aus. Sämtliche Komponenten werden für den Transport in einem standardisierten 20-Fuß-Container verstaut. Vor Ort lassen sich die Solarflügel schnell links und rechts neben dem Container ausklappen und in Betrieb nehmen.

Einzelne Modul-Einheiten wie das 24/7-Backupaggregat sind kompakt auf Einschub-Gitterrahmen-Modulen montiert und sehr gut zugänglich. Die Bedienung und die Überwachung der Anlage erfolgen über das Steuerungspanel an der Containertür. Bei Bedarf kann man sowohl die Erzeugungs- als auch die Speicherleistung jederzeit nachrüsten. Weil das Mobile Power System mit den unterschiedlichsten Versorgungsstrukturen und Lastbedingungen harmoniert, ist es weltweit einsetzbar.

Batteriespeicher-Container TPS flex

Tesvolts 2 MWh fassende Container-Stromspeicher kommen jetzt seit Oktober 2020 in Europas größtem Ladepark für Elektrofahrzeuge am Autobahnkreuz Hilden zum Einsatz. Im „Seed & Greet“-Ladepark werden alle Ladeplätze – darunter Schnellladeplätze von Fastned und Tesla sowie Supercharger mit der neusten V3-Generation - zu 100 Prozent mit grünem Strom versorgt, den u.a. eine große Photovoltaikanlage auf den Carports des Ladeparks und die Hochleistungsspeicher des deutschen Herstellers Tesvolt liefern.

Die beiden Batteriespeicher-Container TPS flex des Wittenberger Herstellers Tesvolt speichern einerseits den Strom aus der aktuell 336 Kilowatt Peak großen Photovoltaikanlage und zwei kleinen Windkraftanlagen, um teure Lastspitzen zu kappen, die beim Laden von Elektroautos entstehen würden. Sie speichern aber auch grünen Strom aus dem Netz, wenn er besonders günstig ist und entlasten das Stromnetz, wenn mehr Strom im Netz ist als abgenommen wird.

Die Speichercontainer TPS flex bieten sehr viel Leistung auf verhältnismäßig kleinem Raum und können dank einer intelligenten Batteriesteuerung jederzeit schnell be- und entladen werden. „In Kombination mit unserem Stundeneinkauf von Energie am deutschen Spotmarkt ist das die perfekte Symbiose für ein optimales Management der eigenerzeugten Energie“, berichtet Gregor Hinz, Energieberater und technischer Generalplaner des Projektes.

Photovoltaik

Fordern Sie hier 5 kostenlose Photovoltaik-Angebote an und vergleichen Sie die Preise!

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interressieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen