Die Grafik zeigt, wie das Haus der Statistik am Berliner Alexanderplatz später aussehen soll

Das Haus der Statistik am Berliner Alexanderplatz wird nach der Sanierung mit Wärmepumpen beheizt und gekühlt. Als Wärme- und Kältequelle wird das Berliner Abwassernetz genutzt. (© de+ Architekten GmbH)

Berlin Alexanderplatz: Abwasser-Wärmepumpen heizen und kühlen Haus der Statistik

Anzeige

Die Berliner Stadtwerke versorgen künftig mit einem innovativen kalten Nahwärmenetz das Haus der Statistik am Berliner Alexanderplatz nachhaltig mit Wärme und Kälte. Dabei werden vor Allem solarstrombetriebene Wärmepumpen die Berliner Abwasserwärme nutzbar machen. Mit einer Entzugsleistung von 750 kW und einer Einspeiseleistung von 704 kW wird der Kanalwärmetauscher die größte Anlage dieser Art in Berlin darstellen.

In dem aus der DDR stammenden Gebäudekomplex im Herzen Berlins sowie in seinem Umfeld entstehen in einer Kooperation der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), der Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM) und der ZUsammenKUNFT Berlin eG – Genossenschaft für Stadtentwicklung neben Büro- und Gewerbeeinheiten auch Wohnungen, Ateliers und andere Räume für künstlerische Nutzung sowie ein Finanzamt für den Zentrumsbezirk.

Anergienetz versorgt dezentrale Wärmepumpen

Die energieeffiziente klimafreundliche Wärme- und Kälteversorgung des sich in Entwicklung befindlichen Quartiers ist Ziel des Vorhabens, bei dem die Berliner Stadtwerke Projektentwickler sind und zukünftiger Energieversorger für Wärme und Kälte werden sollen.

Es wird Abwasserwärme aus zwei großen Mischwasserkanälen genutzt, um klimaschonende Wärme über ein kaltes Nahwärmenetz, einem so genannten "Anergienetz", zur Verfügung zu stellen. Dabei liegt die Übertragungstemperatur zwischen 9 und 25 °C, was unterschiedlichen Nutzer:innen zeitgleiches Heizen und Kühlen ermöglicht.

Kanalwärmetauscher nimmt Abwärme im Sommer auf

Dezentrale Wärmepumpen, die Strom aus Solaranlagen nutzen, heben auf die gebrauchte Heiztemperatur an. Im Sommer wiederum entziehen die Wärmepumpen dem Gebäude Wärme. Die Abwärme wird je nach Bedarf zur Warmwassererzeugung genutzt oder in den Mischwasserkanal ausgespeist und so effektiv aus der Stadt abgeführt.

Mit einer Entzugsleistung von 750 kW und einer Einspeiseleistung von 704 kW wird der Kanalwärmetauscher die größte Anlage dieser Art in Berlin darstellen. Mit der klimafreundlichen Wärme- und Kälteversorgung können allein für das Bestandsgebäude rund 446 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden.

"Wir freuen uns sehr, das Haus der Statistik mit unserer innovativen Technik ein Stück weit mitgestalten zu können", sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Schmitz, "bildet es doch mit der Weiternutzung des Baukörpers, dem ökologischen Ausbau und Betrieb sowie einer künftigen Nutzer:innen-Mischung, die der breiten Stadtgesellschaft entspricht, ein wahrhaft nachhaltiges Projekt ab."

Erste Baumaßnahmen begannen mit der Verlegung des Leitungsnetzes im Innenhof des Quartiers im Sommer 2022. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz über die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert.

Steckbrief
Projektnummer:
3146
Objekt:
Büro- und Verwaltungsgebäude
Ort:
Berlin
Beteiligte Unternehmen:
de+ Architekten GmbH, BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM), ZUsammenKUNFT Berlin eG – Genossenschaft für Stadtentwicklung, Berliner Stadtwerke
Thermisch Heizleistung:
750,00 kW
Thermisch Kühlleistung:
704,00 kW
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
446,00
Baujahr:
2023


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Ansicht der Ost- und Nordfassade des Humboldt Forum im Berliner Schloss (© Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss / Foto: Alexander Schippel)

Berliner Schloss wird mit Erdwärme geheizt und gekühlt

Im neu gebauten Humboldt Forum in Berlin kam modernste Wärmepumpen-Technik zum Einsatz. Zum Heizen und Kühlen wurden zwei Erdsondenfelder mit 225...

10178 Berlin-Mitte

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Vattenfall Kältezentrale in Berlin am Potsdamer Platz

Potsdamer Platz: Wärmepumpen machen grüne Fernwärme aus Kälte

Die Kältezentrale am Potsdamer Platz beliefert Berliner Haushalte und Büros mit Kälte. Die dabei entstandene Abwärme wurde bisher ungenutzt an die...

10117 Berlin

Mehr erfahren

Erdwärmepumpe heizt und kühlt Holz-Hybridbau Walden 48

In Berlin entstand das Wohnprojekt Walden 48. Ein weitestgehend in Massivholzbauweise errichtetes Mehrfamilienhaus. Die Haustechnik besteht aus einer...

10249 Berlin

Mehr erfahren
Blick auf die Kanalbaustelle in Berlin-Friedrichshain (Foto: E.ON SE)

Berliner Abwasser: Wärmepumpe heizt und kühlt Bürogebäude

In der Berliner Koppenstraße wird die Abwasser-Wärme eines Freispiegelkanals zum Heizen und Kühlen eines modernen Bürogebäudes genutzt. Mit Hilfe eines...

10243 Berlin-Friedrichshain

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Schule in Berlin-Pankow

Berlin: Schule sorgt mit Wärmepumpe für Lernenergie

In Berlin-Pankow wurde eine Montessori-Grundschule aus dem Jahr 1901 energetisch saniert. Dabei wurde eine Sole-Wasser-Wärmepumpe mit insgesamt 8...

13187 Berlin-Pankow

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Wohnkomplex von außen.

Berlin-Pankow: Erdwärme und BHKW versorgen Wohnprojekt „Himmel und Erde“

Nach mehrmonatiger Testphase wurde eine Wohnanlage im Berliner Stadtteil Pankow final mit einer innovativen GeoHybrid-Anlage ausgestattet - die Anlage...

13187 Berlin-Pankow

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Effizienzhaus Plus im Berin-Chalottenburg

Berliner „Effizienzhaus Plus“ nutzt Luft-/Wasser-Wärmepumpe

In Berlin-Chalottenburg steht das „Effienzhaus Plus mit Elektromobilität“. Das Projekt von Prof. Werner Sobek wird nachhaltig mit einer HPSU Compact...

10623 Berlin-Charlottenburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Bauarbeiten an der Abwasser-Wärmepumpe der Leibniz-Schule in Berlin

Berlin-Kreuzberg: Turnhalle der Leibniz-Schule heizt mit Abwasser

Die Leibniz-Schule in Berlin-Kreuzberg wird mittels einer Abwasser-Wärmepumpe mit 32 kW beheizt. Die Wärmepumpe deckt die Grundlast der Turnhalle,...

10961 Berlin-Kreuzberg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Wärmetauscher in der Berliner Kanalisation

Abwasserwärme für die Schwimmhalle Schöneberg

Das Sport und Lehrschwimmbad in Berlin-Schöneberg wird seit dem Frühjahr 2012 nachhaltig durch eine Abwasser-Wärmepumpe beheizt. Diese nutzt die Abwärme...

10829 Berlin-Schöneberg

Mehr erfahren

Neuköllner Rollbergkiez: Kindl-Brauerei-Quartier setzt auf Wärmepumpen

Ein neues Wohnquartier ist auf dem alten Gelände der Kindl-Brauerei im Neuköllner Rollbergkiez entstanden. Die Berliner Stadtwerke setzten hier ein...

12053 Berlin-Neukölln

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den ehemaligen Flughafen Tegel.

Berlin TXL: Einsatz von Wärmepumpen innerhalb des LowEx-Netzes

Auf dem ehemaligen Gelände des Flughafens Berlin-Tegel entsteht neben einem autofreien Wohnquartier auch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum mit...

13405 Berlin

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Großwärmepumpe im Möbelhaus IKEA in Berlin

IKEA-Filiale in Berlin setzt auf Großwärmepumpen

Die IKEA-Filiale in Berlin-Lichtenberg hat im Jahr 2011 auf Nachhaltigkeit umgestellt. Neben Photovoltaik und Solarthermie wurden auch drei...

10365 Berlin-Lichtenberg

Mehr erfahren

Berliner Stadtvilla Vilano nutzt Wärmepumpen-Kaskade

Das anmutige Stadtvilla-Ensemble „Vilano“ in Berlin-Grunewald glänzt mit einem nachhaltigen Energiekonzept auf Basis einer Luft-Wärmepumpen-Kaskade. Mit...

14193 Berlin-Grunewald

Mehr erfahren

Nachhaltiges Berliner Quartier nutzt Erdwärme

Das Wohnquartier Kokoni-One im Berliner Bezirk Pankow wird mittels Erdsonden und Wärmepumpen mit klimafreundlicher Energie versorgt. Das...

13127 Berlin-Pankow

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
3146
Objekt:
Büro- und Verwaltungsgebäude
Ort:
Berlin
Beteiligte Unternehmen:
de+ Architekten GmbH, BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM), ZUsammenKUNFT Berlin eG – Genossenschaft für Stadtentwicklung, Berliner Stadtwerke
Thermisch Heizleistung:
750,00 kW
Thermisch Kühlleistung:
704,00 kW
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
446,00
Baujahr:
2023
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet