Hier sehen Sie das zum Plusenergiehaus sanierte Mehrfamilienhaus in Bottrop

Dank zahlreicher Sanierungsmaßnahmen wurde aus einem 60er Jahre Haus ein modernes Plus-Energie-Haus (Foto: Vivawest)

Bottroper Mehrfamilienhauses wird zum Plusenergiehaus saniert

Anzeige

Mit der energetischen Sanierung eines Bottroper Mehrfamilienhauses startete das Wohnungsunternehmen Vivawest ein deutschlandweit einzigartiges Pilotprojekt: Die Immobilie wurde mit modernen Baustoffen und innovativer Technik zum „Plusenergiehaus“ aufgewertet. Jetzt erzeugt sie mehr Energie als ihre Bewohner verbrauchen. Für den größtmöglichen Stromertrag wurden sowohl das Dach als auch die Südfassade mit Photovoltaik-Modulen „veredelt“. Eine Wärmepumpe wandelt diesen Strom dann in Wärme um.

Das Mehrfamilienhaus am Ostring 124 in Bottrop war ein typischer Bau der 1960er-Jahre. Nach der energetischen Sanierung zeigt es nun, 54 Jahre später, innerlich wie äußerlich neuen Glanz. Es ist das erste Plusenergiehaus seiner Art in Deutschland und erzeugt jetzt mehr Energie als seine Bewohner verbrauchen.

Um den Wärmebedarf so gering wie möglich zu halten, ist das Gebäude vom Keller bis zum Dach gedämmt. Dadurch sinkt der Jahresprimärenergiebedarf auf 41 kWh/m2a. Dafür genügt eine durch Erdwärme betriebene Wärmepumpe. Ihre Kollektoren sind mit einer Sole gefüllt, die bei niedrigem Druck Wärme aufnimmt und diese bei höheren Temperaturen (und höherem Druck) wieder abgibt. Die Anlage versorgt so die Warmwasserbereitung und eine Fußbodenheizung.

Die großflächige Wärmeverteilung von unten sorgt bei den Bewohnern immer für warme Füße und somit für mehr Behaglichkeit. Es kommt uns wärmer vor, als es tatsächlich ist. Das ermöglicht eine niedrigere Raumtemperatur (und damit geringere Heizkosten) als bei konventionellen Heizverfahren mit Heizkörpern. Die integrierte Lüftung reduziert über Wärmerückgewinnung außerdem Lüftungswärmeverluste und sorgt zugleich für ein angenehmes Raumklima.

Dank Photovoltaikanlagen an der Fassade und auf dem Dach verfügt das Plusenergiehaus in Bottrop über ein eigenes „Kraftwerk“ auf mehr als 205 Quadratmetern Fläche. Das vorgehängte Fassadensystem von Sto ist an der Südseite der Immobilie installiert. Die mehr als achtzig 1,2 mal 0,6 Meter großen Photovoltaik-Panels wurden in die Unterkonstruktion der Giebelfassade eingehängt und liefern mit weiteren zehn Solarelementen in Sonderformaten jährlich zirka 4.000 kWh Strom.

Alle Paneele bestehen aus einem sehr leichten Solarmodul, das mit einer Dünnschichttechnologie hergestellt und auf der „StoVentec“-Trägerplatte aufgeklebt wird. Außerdem integriert der Systemaufbau eine effiziente Wärmedämmschicht. Die Fassade ist also multifunktional: Sie dämmt, prägt das Gebäude architektonisch und liefert Strom.

Die Dachflächen des Satteldaches sind mit dem „Architekten-Dachstein“ Planum der Dachziegelwerke Nelskamp eingedeckt. Auf seiner porenarmen Oberfläche „Longlife matt“ finden Flechten, Moos oder Algen kaum Halt – das Dach bleibt also lange sauber „wie frisch gedeckt“.

Pro Dachseite sind je 45 monokristalline Hochleistungs-Photovoltaikmodule („1Power“-Anlage mit 270 Wp Leistung von Nelskamp) angebracht. Die Solarelemente erzeugen eine Leistung von insgesamt 24,30 kWp und erbringen durchschnittlich einen jährlichen Stromertrag von 18.200 kWh. Insgesamt kommt das Gebäude dadurch auf einen Stromertrag von etwa 22.200 kWh/a. Rund 2.600 kWh/a hiervon sind Überschuss, da der Endenergieverbrauch nur etwa 19.600 kWh/a beträgt.

Steckbrief
Projektnummer:
1452
Objekt:
Plusenergie-Mehrfamilienhaus
Ort:
Bottrop
Baujahr:
2015


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Bottrop: RWE-Zukunftshaus mit Wärmepumpe ausgestattet

In Bottrop wurde ein Haus aus den 60er Jahren energetisch saniert. Dabei kam eine Kombination aus Wärmepumpe von Stiebel Eltron und Solarthermie-Anlage...

46236 Bottrop

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Wärmepumpe

Deutschlands erste Gas-Absorptions-Wärmepumpe in Bottrop

In einer Bottroper Schule wurde Deutschlands erste Gas-Absorptionswärmepumpe installiert. Die betriebene Pumpe verfügt über eine eine Leistung von 40 kW...

46240 Bottrop

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Wärmepumpe

Klosterhardter Wohnprojekt nutzt Gaswärmepumpen mit Erdwärme

In Oberhausen werden vier Mehrfamilienhäuser in Zukunft durch eine Kombination aus Wärmepumpen und Gasheizung beheizt. Die Wärmepumpen übernehmen dabei...

46119 Oberhausen-Klosterhardt

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Wohnhaus

Modernisierung mit Erdwärmeheizung in Markdorf

In Markdorf in Baden-Württemberg wurde ein Einfamilienhaus aus den 1930er Jahren modernisiert und ist heute dank innovativer Heiztechnik, eigener...

88677 Markdorf

Mehr erfahren
Entwurf der neuen Gesamtschule Altenessen-Süd von v-architekten und club L94 Landschaftsarchitekten

Gesamtschule Altenessen-Süd wird mit Erdwärme versorgt

Für die Wärmepumpen in der Gesamtschule Altenessen-Süd wurden rund 40 Geothermie-Sonden bis in 120 Meter Tiefe gebohrt. In Kombination mit einer...

45141 Altenessen-Süd

Mehr erfahren
Das Bild zeigt Kinder und Erzieher:innen der Kita in Bottrop (Foto: Steag GmbH)

Hochschule überwacht Wärmepumpe in der KiTa Horsthofstraße

Seit März 2021 ist die Kindertagesstätte in Bottrop auch mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe ausgestattet. Etliche Sensoren und Zwischenzähler messen die...

46244 Bottrop

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Gebäude der Solarsiedlung in Oberhausen

Erdwärme und PV machen Solarsiedlung Oberhausen CO2neutral

In Oberhausen entstand eine Solarsiedlung aus 36 Einfamilienhäusern, welche sich alle gemeinsam ein Erdwärme-Wärmepumpen-System teilen. Außerdem wird...

46147 Oberhausen-Barmingholten

Mehr erfahren

Firebowl in Gelsenkirchen: Luft-Wärmepumpen sorgen für gutes Klima

Das 3.500 m2 große Gebäude der Firebowl-Erlebniswelt in Gelsenkirchen wird mit acht reversiblen Luft/Luft-Wärmepumpen von Mitsubishi Electric mit Wärme...

45894 Gelsenkirchen

Mehr erfahren
Das Bild zeigt Vorstand Michael Flachmann und Professor Harald Garrecht (Foto: Forschungszentrum Jülich / Ralf-Uwe Limbach)

Essen: Wärmepumpen und Solar versorgen historische Margarethenhöhe

Im Zuge des Projektes EnQM wurden in dem historischen Margaretenhöhe in Essen fünf Häuser energetisch saniert. Neben innovativen mit PV-Zellen bestückten...

45149 Essen-West

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Bäckerei in Gelsenkirchen Erle

Gelsenkirchener Kirchen-Bäckerei heizt mit PV-Eisspeicher-Wärmepumpe

Eine Bäckerei in Gelsenkirchen-Erle wird durch ein nachhaltiges Energiekonzept versorgt. Eine Solaranlage auf dem Dach der ehemaligen Kirche erzeugt...

45891 Gelsenkirchen-Erle

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Bürogebäude

House of Elements Essen: Wärmepumpe versorgt Heiz-Kühl-Segel

Bei dem House of Elements handelt es sich um ein mehrstöckiges Bürogebäude in Essen, welches vom JSWD Architektenteam aus Köln konzipiert wurde. Das...

45131 Essen-Rüttenscheid

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Duisburger Fraunhofer Institut

Duisburger Forscher setzen auf Wärmepumpen-Technik

Das "inHaus2" ist ein neues Zentrum der Fraunhofer-Gesellschaft in Duisburg, das erforscht wie man den effizienten Einsatz von Erdwärme in Kombination mit...

47057 Duisburg

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das ZBW Berufskolleg von außen.

180 Erdwärmesonden heizen und kühlen ZBW Berufskolleg in Duisburg

Das ZBW Berfuskollleg in Duisburg verfügt über eine der größten installierten Erdwärmeinstallationen in ganz Deutschland: 180 Erdwärmesonden mit Tiefen...

47057 Duisburg-Neudorf

Mehr erfahren
PVT-Kollektoren versorgen eine Wärmepumpe mit Solarstrom und Solarwärme in diesem Mehrfamilienhaus in Bochum. (Foto: Jens Wellen)

Bochum: PVT-Wärmepumpe versorgt 70er Jahre Mehrfamilienhaus

In einem Mehrfamilienhaus in Bochum kam statt eines Erdwärme- oder Luftwärmetauschers ein PVT-Kollektorsystem zum Einsatz, das die Wärmepumpe mit Strom...

44869 Bochum

Mehr erfahren

Bochumer Sparkasse saniert Filiale mit Erdwärme-Heizung

Die Bochumer Sparkasse in Wattenscheid Ost erhielt im Zuge einer Sanierung eine neue Heizungsanlage: Erdwärmesonden und eine Sole-Wasser-Wärmepumpen...

44866 Bochum-Wattenscheid

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Hallenfreibad in Bochum

Wärme aus Abwasser im Hallenfreibad Bochum-Hofstede

Das Hallenfreibad in Bochum-Hofstede wird seit Ende 2010 durch eine Abwasser-Wärmepumpe beheizt. Der dafür benötigte Strom wird in einem BHKW direkt vor...

44809 Bochum-Hofstede

Mehr erfahren

Shamrockpark Herne: Ectogrid versorgt Wärmepumpen

Die Büro- und Verwaltungsflächen des Shamrockparks in Herne werden mit dem "Ectogrid"-System versorgt: Dabei handelt es sich um eine von E.ON...

44623 Herne

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
1452
Objekt:
Plusenergie-Mehrfamilienhaus
Ort:
Bottrop
Baujahr:
2015
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet