Das Bild zeigt die beiden Gebäude von außen (Foto: Mitsubishi Electrics / Schierenbeck Gebäudetechnik e.K.)

Insgesamt 22 Wohn- und Geschäftseinheiten werden in den beiden Gebäuden mit den Wärmepumpen versorgt (Foto: Mitsubishi Electrics / Schierenbeck Gebäudetechnik e.K.)

Cityhof Weyhe wird mit Wärmepumpen-Kaskade versorgt

Anzeige

In Kirchweyhe, einem Ortsteil der Gemeinde Weyhe im niedersächsischen Landkreis Diepholz, wurde beim Bau zweier Wohn- und Geschäftshäuser mit 22 Einheiten auf eine besonders hohe Energieeffizienz geachtet: Fünf Luft/Wasser-Wärmepumpen mit je 11,2 kW Wärmeleistung bilden dabei eine Zweier- und eine Dreier-Kaskade. So konnte der KFW-Effizienzhaus-55-Standard deutlich übertroffen werden.

Das Konzept der in Kaskade geschalteten Mitsubishi Electric „Ecodan“ Luft/Wasser-Wärmepumpen, erdacht und umgesetzt von Schierenbeck Gebäudetechnik e. K. aus Schwarme, versorgen in einem Gebäude acht, im anderen zwölf Wohneinheiten an der Kirchweyher Bahnhofstraße. Die beiden Wohn- und Geschäftsgebäude, entworfen vom Architekturbüro Planerei in Weyhe, bilden die neue Ladenzeile entlang der Bahnhofstraße in Kirchweyhe.

In Kombination mit einer WDVS Fassaden-Dämmung aus Steinwolleplatten, Außenjalousien und einer dezentralen Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung konnte jeweils ein Primärenergiebedarf von 17,9 kWh/(m2a) (Gebäude mit zwölf Wohnungen) und 19,7 kWh/(m2a) (Gebäude mit acht Wohneinheiten) erreicht werden. Der Endenergiebedarf liegt bei beiden Gebäuden bei etwa 10 kWh/(m2a).

In Weyhe wurden für das kleinere Gebäude eine Zweier-Kasakde mit insgesamt 17,8 kW und eine Dreier-Kaskade mit insgesamt 26,5 kW Heizleistung eingeplant. Die Kaskadierung der fünf Ecodan Luft/Wasser-Wärmepumpen von Mitsubishi Electric bietet den Vorteil, dass sie gleichzeitig im Teillastbetrieb arbeiten können, wodurch sich ein großer Modulationsbereich zwischen minimaler Leistung der einzelnen Wärmepumpe und maximaler Leistung der Gesamt-Kaskade ergibt.

Dieses Zusammenspiel ist deutlich effizienter als eine Groß-Wärmepumpe, die in Volllast betrieben wird. Zudem bilden die einzelnen Wärmepumpen jeweils eine Redundanz, wenn eine andere Wärmepumpe einmal ausfallen oder gewartet werden sollte. Überdies halten einzelne Wärmepumpen länger, da ihre Gesamtlaufzeiten quasi aufgeteilt werden.

Steckbrief
Projektnummer:
2609
Objekt:
Mehrfamilienwohn-/ und Geschäftshäuser
Ort:
Weyhe
Beteiligte Unternehmen:
Architekturbüro Planerei (Weyhe), Schierenbeck Gebäudetechnik e. K. (Schwarme)
Hersteller:
Mitsubishi Electric „Ecodan“ Luft/Wasser-Wärmepumpen
Thermisch Heizleistung:
56,00 kW
Baujahr:
2020
Quelle:
heizungsjournal.de


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Das Bild zeigt die Vorderansicht des Bremer Mehrfamilienhauses MainGold

Drei Wärmepumpen für Bremer Mehrfamilienhaus MainGold

In der Bremer Mainstraße, in der vor Kurzem noch ein ehemaliger Weltkriegsbunker stand, ist ein modernes Mehrfamilienhaus entstanden. Drei in Kaskade...

28199 Bremen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Haus

Erdwärmepumpe unterstützt Bremer Passivhaus

Im Jahr 2014 waren die Bauarbeiten für das Solar-Plus-Haus (KFW-40) in Bremen abgeschlossen. Teil des nachhaltigen Energiekonzepts ist eine Erdwärmepumpe....

28359 Bremen

Mehr erfahren

Bremen: „Effizienzhaus-Plus“ mit Wärmepumpe ausgestattet

Ein Bremer Einfamilienhaus mit Effizienzhaus-Plus Standard ist zum Zweck der energetischen Versorgung mit einer Sole-Wärmepumpe ausgestattet. Die...

28355 Bremen-Oberneuland

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das neue Firmengebäude von außen.

Ganderkesee-West: Gutes Klima im Sanitär-Showroom

Der Sanitär- und Heiztechnik-Spezialist Manfred Rücker GmbH ließ einen neuen Firmensitz in Ganderkesee-West in der Nähe von Bremen errichten. Auf einer...

27777 Ganderkesee-West

Mehr erfahren

Oldenburg-Etzhorn: Medienhaus setzt auf Erdwärme

Im Jahr 2020 erbaute die NWZ-Unternehmensgruppe ihre neue Zentrale, u. a. mit dem Ziel einer nachhaltigen Energieversorgung. Zum Einsatz kommen nun 36...

26125 Oldenburg-Etzhorn

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Hotel

Bad Zwischenahner Hotel nutzt Solarthermie und Erdwärme

Eine Wärmepumpe versorgt das „EidenSpa“ – ein neu erbauter Spa-Bereich des 4-Sterne-Hotels Jagdhaus Eiden – mit wohliger Wärme. Das direkt angrenzende Bad...

26160 Bad Zwischenahn

Mehr erfahren
Der Einfamilienhaus-Neubau in Harsefeld wird über eine PVT-Kollektor-Anlage auf dem Dach und einer Wärmepumpe im Erdgeschoss beheizt und gekühlt. (Foto: Fraunhofer ISE)

Einfamilienhaus: PVT-Wärmepumpe statt Luft- oder Erdwärme

Beim Neubau eines Einfamilienhauses in Harsefeld entschied sich der Bauherr für eine Wärmepumpen-Heizung mit speziellen Photovoltaik-Thermie-Kollektoren,...

21698 Harsefeld

Mehr erfahren
Die "Smart City" in Harsefeld wird u.a. mit modernster Wärmepumpentechnik versorgt. (Grafik: Viebrockhaus)

Smart City in Harsefeld: KfW-Effizienzhäuser 40 Plus mit Wärmepumpen und PV

In der Viebrockhaus Smart City in Harsefeld bei Stade werden 19 Einfamilienhäuser CO2-neutral gebaut, als energiesparende KfW-Effizienzhäuser 40 Plus...

21698 Harsefeld

Mehr erfahren

Garbsen: Erdwärmesonden heizen und kühlen Wohnquartier

Erdwärme aus 200 Meter tiefen Sonden soll ein kaltes Nahwärmenetz im neuen Wohnquartier An den Eichen in Garbsen-Berenbostel versorgen. Das Wärmenetz...

30827 Garbsen-Berenbostel

Mehr erfahren

Sparkasse Bückeburg heizt und kühlt mit Erdwärme und Wärmepumpe

Die Sparkasse in Bückleburg gewinnt klimafreundlich Wärmeenergie aus dem Erdreich: Dafür kommt eine Sole/Wasser-Wärmepumpe zum Einsatz, die mittels...

31675 Bückeburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Mehrfamilienhaus in Hamburg-Neugraben

Wärmepumpentechnik bewährt sich in Hamburg seit 2000

In Hamburg-Neugraben wurden im Jahr 2000 zwei Wohnblöcke mit einem zentralen Wärmepumpen-System errichtet. Um einen Vergleich ziehen zu können, wurde ein...

21147 Hamburg-Neugraben

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Barsinghausen: Wohnhaus mit Wärmepumpe ausgestattet

Im niedersächsischen Barsinghausen wird ein 1979 gebautes Einfamilienhaus seit 2013 mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe des Typs WPL 25 von Stiebel Eltron...

30890 Barsinghausen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Musterhaus

Langenhagen: Wärmepumpe kühlt Musterhaus

Wer sein Eigenheim auf besonders clevere Weise kühlen möchte, der greift auf die Kombination von Wärmepumpe und Fußbodenheizung zurück. Wie genau das...

30855 Langenhagen

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Wärmepumpe (Foto: Richard Goepffarth)

Hermannsburger mit Wärmepumpe sehr zufrieden

In Hermannsburg baute ein Hausherr bereits im Jahr 2002 sein Einfamilienhaus im Niedrigenergie-Standard, kurze Zeit später folgte die Installation einer...

29320 Hermannsburg

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Showroom

Gas-Wärmepumpe versorgt ehemalige Zigarrenfabrik in Bünde

Ein Smart-Home im historischen Ambiente eines Backsteinbaus mit hoher Energieeffizienz war der Wunschtraum der Bauherren im westfälischen Bünde. Daher...

32257 Bünde

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2609
Objekt:
Mehrfamilienwohn-/ und Geschäftshäuser
Ort:
Weyhe
Beteiligte Unternehmen:
Architekturbüro Planerei (Weyhe), Schierenbeck Gebäudetechnik e. K. (Schwarme)
Hersteller:
Mitsubishi Electric „Ecodan“ Luft/Wasser-Wärmepumpen
Thermisch Heizleistung:
56,00 kW
Baujahr:
2020
Quelle:
heizungsjournal.de
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet