Hier sehen Sie ein Gebäude

Gut zu erkennen der Südriegel des Gebäudes im Vordergrund, der die Appartements und Gemeinschaftsräume beherbergt. Im zurückgesetzten Nordriegel sind Nebenräume, Verwaltung und weitere Büros untergebracht (Foto: Stiebel Eltron)

„Elternhaus“ in Regensburg nutzt Wärmepumpen-Anlage

Anzeige

Mit Unterstützung des Vereins zur Förderung krebskranker und körperbehinderter Kinder Ostbayern (VKKK) konnte jetzt ein Gebäude in Regensburg gebaut werden, in dem Eltern, deren Kinder in der direkt nebenan errichteten Uniklinik behandelt werden müssen, während der Zeit des Krankenhausaufenthalts wohnen können. Bei der Planung der Haustechnik des „Elternhauses“ wurde größter Wert auf die Nutzung erneuerbarer Energien gelegt.

Die Rewag, der örtliche Energieversorger, hat von Anfang an ihre Unterstützung des Vorhabens signalisiert. Drei Wärmepumpen in Reihe (Kaskadenschaltung) fungieren als Heizungsanlage und bereiten Warmwasser. Dabei werden sie von einer Lüftungsanlage und der Solaranlage unterstützt. Knapp 3.000 Quadratmeter Fußbodenheizung wurden in dem modernen Baukörper verlegt, zusätzlich Heizkörper in den Appartements installiert. Das Verteilsystem ermöglicht niedrige Systemtemperaturen, was die Effizienz des Heizsystems weiter verbessert.

Die drei Wärmepumpen vom Typ WPF 40 von Stiebel Eltron nutzen Umweltenergie aus dem Erdreich: Eine Soleflüssigkeit zirkuliert in senkrecht in die Erde eingebrachte Kunststoffrohre, wird erwärmt und transportiert die so aufgenommene Wärme zur Wärmepumpe. Die insgesamt 28 Bohrungen für die mit der Sole gefüllten Kunststoffrohre wurden von der Bohrfirma Geowell erstellt, einem auf Wärmepumpen-Bohrungen spezialisierten Tochterunternehmen von Stiebel Eltron. Jedes Bohrloch ist zwischen 70 und 90 Meter tief. Fünf Pufferspeicher SBP E SOL und SBS W SOL von Stiebel Eltron mit jeweils 1.500 Liter Inhalt bevorraten das Heizungswasser, zwei davon sind gleichzeitig Durchlaufspeicher für die Warmwasserversorgung. Die vorhandene Solaranlage unterstützt die Heizung und speichert ihre Solarwärme ebenfalls in diesen Speichern.

Die Kühlung der 21 Appartements verschiedener Größe und der integrierten Gemeinschaftsräume erfolgt hauptsächlich über die Flächenheizung. Das Heizungswasser gibt die in den Räumen aufgenommene Wärme an die Soleflüssigkeit ab, die in den Bohrlöchern im Boden zirkuliert und so die überschüssige Energie an heißen Tagen dem dann "kalten" Erdreich wieder zuführt. Zusätzlich wurde in den Räumen ein Kühlregister installiert, das wiederum mit einem eigenen Leitungssystem ausgestattet ist. In diesem zirkuliert normales Wasser, das sich in den heißen Räumen erwärmt und diese Energie im Technikraum über einen Wärmetauscher ebenfalls an die Soleflüssigkeit abgibt. Eine kontrollierte Wohnungslüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt schließlich im Regensburger 'Elternhaus' dafür, dass in den Räumen stets eine gute Luftqualität herrscht und keine Wärmeenergie bei unnötiger freier Lüftung ungenutzt zum Fenster heraus verschwindet.

Wärmepumpe-Projekt von Stiebel Eltron

Stiebel Eltron

Steckbrief
Projektnummer:
1437
Objekt:
Appartmenthaus
Ort:
Regensburg
Beteiligte Unternehmen:
Geowell
Hersteller:
Stiebel Eltron
Baujahr:
2010
Quelle:
Elternhaus Uniklinik


Bilder

Weitere Projekte

Erdwärme-Heizung für die Bibliothek in Manching

Die 2012 fertiggestellte Bibliothek in Manching besticht neben der Architektur durch ein modernes Wärmepumpensystem, das Heizung und Kühlung sicherstellt. 7...

85077 Manching

Mehr erfahren
Einbringung der 1,3 MW starken Wärmepumpe (Foto: Stadtwerke Neuburg an der Donau)

Wärmepumpe macht aus Glasfabrik-Abwärme Nahwärme

In Neuburg an der Donau haben die Stadtwerke Neuburg im Juli 2021 bei der Verallia-Glasfabrik eine Hochtemperatur-Wärmepumpe installiert, die sonst nur die im...

86633 Neuburg an der Donau

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Wohnhaus aus Infraleichtbeton heizt mit Luftwärmepumpe

Der Architekt Michael Thalmair hat ein Einfamilienhaus in Pfaffenhofen an der Ilm mit dem wärmedämmendem Infraleichtbeton Holcim ThermoPact ausgestattet. Für...

85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Mehr erfahren
Das neue Bürogebäude der UmweltBank in Nürnberg versorgt mit eigenem Solarstrom die Erdwärme-Wärmepumpe. (Grafik: Spengler Wiescholek)

Nürnberger UmweltHaus wird mit Solar und Erdwärme versorgt

Der neue Hauptsitz der UmweltBank, das UmweltHaus, am Nürnberger Nordwestring wird mit Erdwärme versorgt. Der dazu notwendige Wärmepumpen-Strom wird auf dem...

90425 Nürnberg

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen

Wärmepumpe-Projekt von Stiebel Eltron

Stiebel Eltron

Steckbrief
Projektnummer:
1437
Objekt:
Appartmenthaus
Ort:
Regensburg
Beteiligte Unternehmen:
Geowell
Hersteller:
Stiebel Eltron
Baujahr:
2010
Quelle:
Elternhaus Uniklinik
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen