Erstes Solarhaus Münster wärmt sich mit der Sonne

Anzeige

In der Solarsiedlung in Münster wurde im Juli 2009 das erste Passivhaus fertiggestellt. Dank seines energetischen Standards erreicht das Gebäude die höchste Form des energieeffizienten Bauens. Die solarthermische Anlage zur Wärmegewinnung, eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung, eine hohe Wärmedämmung, dreifach verglaste Fenster, zwei Sole-Wasser-Wärmepumpen sowie eine in jeder Wohnung installierte Lüftungslage werden den Anforderungen des Klimaschutzes mehr als gerecht. Die Bewohner profitieren dank des Einsatzes dieser modernen Technologien zur Energiegewinnung von geringen Nebenkosten.

Das seinerzeit größte Solarhaus Europas umfasst 33 Wohneinheiten. Bei der 60 m2 großen solarthermischen Anlage kommen Tieftemperatur-Solarkollektoren der Firma Schüco zum Einsatz. Das Kollektorfeld arbeitet mit dem Erdwärmekreislauf zusammen, welcher über zwei Sole-Wasser-Wärmepumpen (ebenfalls von Schüco) gesteuert werden kann. Der Einsatz von Solarthermie stellt der Wärmepumpe eine zusätzliche Wärmequelle zur Verfügung. Gleichzeit wird das Erdreich durch die Sonnenwärme aktiv regeneriert. Ein gutes Beispiel also, wie das Versorgungsprinzip noch deutlich effizienter gestaltet werden kann.

Die Wärmepumpen mit ihren sechs Sonden führen dem System die in der 90 m Tiefe erzeugten Energie wieder zurück. An die Haushalte gelangt die Wärme anschließend über eine zentral gesteuerte Fußbodenheizung. Das Warmwasser wird über eine Trinkwasserstation lokal erwärmt, um Wärmeverluste in den Leitungen zu verhindern. Insgesamt macht das umfangreiche Heizsystem jegliche Regulierung über Raumthermostate überflüssig.

Das Solarhaus kann dank der energetischen Maßnahmen seinen Heizwärmebedarf auf 15 kWh/m2a senken und steht damit deutlich besser da als Niedrigenergiehäuser. Darüber hinaus tragen die Bewohner durch ihre Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen und die Entkopplung vom Energiemarkt zum Klimaschutz bei. Auf einen angenehmen Wohnkomfort müssen sie dafür nicht verzichten.

Steckbrief
Projektnummer:
33
Objekt:
Passivhaus
Ort:
Münster
Beteiligte Unternehmen:
Architekt Jörg Petzold
Hersteller:
Schüco International KG
Größe/ Fläche Solarthermie-Anlage:
60,00 m2
Baujahr:
2009
Quelle:
BundesBauBlatt Solarhaus Münster

Weitere Projekte

Hier sehen Sie eine Fassade

Osnabrück: Wohnanlage mit Sonnenhaus-Technik

Sonnenhäuser sind bekannt für ihre hohe Energieeffizienz. In der Stadt Osnabrück wurde nun eine Wohnanlage errichtet, die dank ihrer Solar-Kollektoren ein...

49076 Osnabrück

Mehr erfahren

Solarhaus in Dortmund motiviert die ganze Siedlung

Das preisgekrönte Haus der Zukunft am Dortmunder Phoenixsee war zunächst Ausstellungsstück und dient heute als Bürogebäude. Schlussendlich brachte der...

44269 Dortmund

Mehr erfahren

Bielefeld-Kupferheide: Siedlung mit Solarwärme

Die Solarsiedlung Kupferheide ist unter dem Landesprojekt der EnergieAgentur.NRW eine der „50 Solarsiedlungen in NRW“. Mit rund 312 m2 Solarkollektoren und...

33649 Bielefeld

Mehr erfahren

Gelsenkirchen: Solarsiedlung setzt nachhaltige Maßstäbe

Im Sonnenhof - einer Siedlung in Gelsenkirchen-Bismarck - werden 71 Reihenhäuser klimaschonend mit Energie versorgt. Hierfür kommen hauptsächlich Solarthermie...

45889 Gelsenkirchen-Bismarck

Mehr erfahren

Bottrop: Solarwärme trocknet Klärschlamm

Solarthermie kann nicht nur Heizen und Kühlen, sondern auch Trocknen! Die Emschergenossenschaft machte sich dieses Prinzip zunutze und installierte eine der...

46238 Bottrop

Mehr erfahren

EnQM Essen: Dachsteine ermöglichen solare Versorgung

Wenn es um Solarenergie geht, fallen den meisten sicherlich die klassischen Solarpanele ein. Das Projekt EnQM in Essen widmet sich jedoch einem anderen...

45149 Essen-West

Mehr erfahren

Wuppertaler Autohaus heizt mit Sonne und Brennwertkessel

Der Wuppertaler Unternehmer Alfons Schönauen kombiniert eine Vielzahl an Technologien, um sein saniertes Autohaus mit Wärme zu versorgen. Finanzielle Verluste...

42281 Wuppertal

Mehr erfahren

Wuppertal: Solarthermie versorgt Passivhaus

Wenn eine ganze Nachbarschaft motiviert ist, einen Beitrag für den Umweltschutz zu erbringen, entstehen tolle Projekte wie die Klimaschutzsiedlung in der...

42105 Wuppertal-Nordstadt

Mehr erfahren

Wuppertal: Wohnen zwischen Solarwänden

Wer auf kreative Köpfe setzt, profitiert häufig von den frischen Ideen an Universitäten. In Wuppertal entwarf und baute eine Gruppe von Studenten ein...

42119 Wuppertal

Mehr erfahren
Bei Fertigstellung Anfang 2022 wird die von Viessmann errichtete Anlage in Lemgo die drittgrößte Solarthermieanlage Deutschlands sein. (Grafik: Viessmann / Quelle: Viessmann Newsroom)

Lemgo: Solarthermie-Anlage erzeugt klimafreundliche Fernwärme

Die Stadt Lemgo vereint verschiedene Methoden, um eine nachhaltige Energieversorgung zu gewährleisten. Während in den Sommermonaten die Solarthermie zur...

32657 Lemgo

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
33
Objekt:
Passivhaus
Ort:
Münster
Beteiligte Unternehmen:
Architekt Jörg Petzold
Hersteller:
Schüco International KG
Größe/ Fläche Solarthermie-Anlage:
60,00 m2
Baujahr:
2009
Quelle:
BundesBauBlatt Solarhaus Münster
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen