Hier sehen Sie einen Showroom

Die ehemalige Zigarrenfabrik in Bünde wurde mit einer Gas-Wärmepumpe modernisiert. Neben einem Wohnbereich zogen in Bünde auch ein Showroom sowie ein Büro- und Empfangsbereich ein (Foto: Remeha GmbH)

Gas-Wärmepumpe versorgt ehemalige Zigarrenfabrik in Bünde

Anzeige

Ein Beispiel für eine gelungene Modernisierung mit einer Gas-Absorptionswärmepumpe ist die ehemalige Zigarrenfabrik in Bünde, die zu einem historischem Wohn- und Geschäftsgebäude umgebaut wurde. Mit der Sanierung des gesamten Backsteinbaus über zwei Etagen konnte im Obergeschoss ein Loft im Industriestil auf 220 m2 Wohnfläche geschaffen werden, das mit einer großzügigen Terrassenlandschaft „garniert“ wurde.

Wohnen im historischen Ambiente eines Backsteinbaus, Energieeffizienz und Smart-Home. Das waren die Wunschträume der Bauherren aus dem westfälischen Bünde. Seit November 2019 renovierten sie eine ehemalige Zigarrenfabrik, die etwa um 1900 erbaut wurde und nun in neuem Glanz mit zeitgemäßem Wohnkomfort gefällt. Mit einer Gas HP 18 aus dem Hause Remeha trafen die Bauherren eine bewusste Entscheidung zugunsten einer hochmodernen Gas-Absorptionswärmepumpe.

Die Komplettsanierung umfasste neben der Fassade die Dachkonstruktion mit entsprechender Wärmedämmung sowie die gesamte Sanitär, Heizungs- und Elektroinstallation. Auf der Dachfläche kam eine Photovoltaik-Anlage mit 9,9 kWp zum Einsatz, die durch. einen 5 kW Stromspeicher im Erdgeschoss ergänzt wurde. Das Erdgeschoss ist darüber hinaus zum Showroom sowie als Büro- und Empfangsbereich umgestaltet worden.

In der Heizungstechnik wechselte man auf Anraten des Heizungsfachmanns und Spezialisten für regenerative Energien, Martin Witte von der Firma W&S GmbH, gemeinsam mit dem Hersteller Remeha konsequent den Energieträger. Man wollte weg vom Heizöl. Daher setzte man auf eine Gas-Absorptionswärmepumpe Gas HP 18 von Remeha in Kombination mit einem Spitzenlast-Brennwertgerät vom Typ Calenta 25 Ace ein und installierte im hinteren Bereich des Außengeländes einen Flüssiggastank. Die Firma Lange Gas aus Lippstadt konnte innerhalb von neun Tagen einen Flüssiggas-Behälter mit einem Fassungsvermögen von 4.850 L im hinteren Bereich des 1.300 m² großen Areals installieren.

Die maximale Wärmeleistung liegt bei 18,9 kW. Die Vorlauftemperaturen werden von Remeha mit 65 °C (Heizen) und 70 °C (Warmwasserbereitung) angegeben. Dadurch ergeben sich Einsatzmöglichkeiten in Zwei- bis Sechs-Familienhäusern oder in kleineren Industriebetrieben. Zudem lässt sich die Gas HP 18 durch vorkonfektionierte Anschlusskomponenten leicht in ein bestehendes Heizsystem integrieren.

Die geräuscharme Betriebsweise erlaubt eine unproblematische Aufstellung, wie etwa auf dem Flachdach oder in eng bebauten Gebieten. Da der Hersteller Remeha ein natürliches Kältemittel (ein Gemisch aus Wasser und Ammoniak) nutzt, unterliegt das System nicht der F-Gas-Verordnung. Erklärungsverpflichtungen und Beschränkungen gelten folglich nicht. Somit erfüllt die mit A++ bewertete Absorptionswärmepumpe bereits heute die zukünftigen Vorschriften in Bezug auf Energieeffizienz, rationellen Energieverbrauch und die Nutzung erneuerbarer Energien.

Mit dem Einsatz des Pufferspeichers vom Typ FSK 750 optimiert sich zudem der Wirkungsgrad der Wärmeerzeuger. In diesem Speicher sorgt ein Edelstahl-Wellrohr mit 32 Litern Inhalt im Durchfluss für eine komfortable und hygienisch hochwertige Warmwasserversorgung. Im Gas-Brennwertgerät Calenta 25 Ace befindet sich die integrierte Regelungsplattform MK 3.

Die Wärmeverteilung wird über zwei Heizkreise im Gebäude realisiert, wobei das Obergeschoss mit einer Flächenheizung versehen wurde, die übrigen Räumlichkeiten werden über Design-Radiatoren aus dem Hause Zehnder temperiert.

Zur Steuerung der Raumtemperaturen wurde ein BUS-System aus dem Smart-Home-Programm des Herstellers Gira mit der Remeha Heizungsregelung kombiniert. Über dieses System werden auch die Beleuchtungen sowie die Fensteröffnungen und die Verschattungen geschaltet.

Steckbrief
Projektnummer:
2637
Objekt:
Historisches Wohn- und Geschäftsgebäude
Ort:
Bünde
Beteiligte Unternehmen:
W & S Heizungs-, Sanitär- und Elektrotechnik GmbH, Lange Gas
Hersteller:
Remeha GmbH
Thermisch Heizleistung:
18,90 kW
Elektrische Leistung:
9,90 kW
Quelle:
Remeha


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Hier sehen Sie das Boeckstiegel-Museum in Werther

Böckstiegel-Museum in Werther heizt und kühlt mit Wärmepumpe

Das Böckstiegel-Museum in Werther nutzt Erdwärme mittels einer Wärmepumpe und sechs Sonden in jeweils 165 Metern Tiefe um die Ausstellungsräume nachhaltig...

33824 Werther (Westfalen)

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Luftaufnahme des Campus der Uni Bielefeld

Bielefelder Campus: Wärme kommt aus der Erde

Die Universität Bielefeld hat, im Rahmen des Modernisierungsplans, mehrere Erdwärme-Wärmepumpen-Systeme verbaut. Eine davon ist beispielsweise die...

33615 Bielefeld

Mehr erfahren

Lemgoer Klärwerk: Abwasser-Wärmepumpe unterstützt Fernwärme

Im Klärwerk Lemgo konnte im Dezember 2019 eine Großwärmepumpe installierte werden, welche, im Zusammenspiel mit einem BHKW, zwei Drittel des...

32657 Lemgo

Mehr erfahren

Groß-Wärmepumpe nutzt Flusswasser der Bega

In Lemgo nutzt eine Großwärmepumpe von März bis November das Flusswasser der Bega als Wärmequelle - dem Flusswasser wird Wärme entzogen, so wird ein Teil...

32657 Lemgo

Mehr erfahren

Lemgo: Handball-Weltmeister vertraut auf Sole/Wasser-Wärmepumpe

In Lemgo hat der Handballer Florian Kehrmann sich und seiner Familie ein Haus neu gebaut, welches mittels Wärmepumpe und moderner Lüftungsanlage nicht nur...

32657 Lemgo

Mehr erfahren
Bei Fertigstellung Anfang 2022 wird die von Viessmann errichtete Anlage in Lemgo die drittgrößte Solarthermieanlage Deutschlands sein. (Grafik: Viessmann / Quelle: Viessmann Newsroom)

Wärmepumpe in Lemgo ergänzt Energiekonzept

In der Nordrhein-Westfälischen Stadt Lemgo entschieden sich die Stadtwerke für ein Kraft-Wärme-Kopplungssystem zur Energieversorgung. Zu den dafür nötigen...

32657 Lemgo

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das DB Schenker Logistikzentrum in Schloss Holte-Stukenbrock

Logistikzentrum in Schloß Holte-Stukenbrock nutzt nur noch Erdwärme

Das neue DB Schenker Logistikzenturm in Schloß Holte-Stukenbrock verzichtet komplett auf den Einsatz von fossilen Energieträgern. Die Wärmeversorgung wird...

33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Kita in Schloß Holte-Stukenbrock.

Schloß Holte-Stukenbrock: Neue Kita am Habichtweg heizt mit Wärmepumpe

In Schloß Holte-Stukenbrock ist im Januar 2018 eine neue Kindertagesstätte eingeweiht worden. Der 1,3 Millionen schwere Neubau verfügt über eine...

33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Mehr erfahren

Sparkasse Bückeburg heizt und kühlt mit Erdwärme und Wärmepumpe

Die Sparkasse in Bückleburg gewinnt klimafreundlich Wärmeenergie aus dem Erdreich: Dafür kommt eine Sole/Wasser-Wärmepumpe zum Einsatz, die mittels...

31675 Bückeburg

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Eingangsbereich des Schwimmbad.

Osnabrück: Wärmepumpe heizt mit Abwärme Schwimmbadwasser

Eine Abwasser-Wärmepumpe wandelt das bisher ungenutzte Schwimmbadwasser des Moskaubads im Osnabrücker Stadtteil Wüste in nutzbare Energie um. In...

49080 Osnabrück-Wüste

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das St. Pankratius Pfarrhaus in Gütersloh.

St. Pankratius Pfarrhaus erstes Dienstgebäude mit Erdwärme

Die Kirchengemeinde St. Pankratius in Gütersloh errichtete das erste katholische Dienstgebäude, das mit Erdwärme versorgt wird. Bei dem Gebäude handelt es...

33330 Gütersloh

Mehr erfahren

Gütersloh: Erdwärmepumpe sorgt für warme Kinderfüße

In Gütersloh wurde im November 2017 eine neue Kindertagesstätte eingeweiht, die Platz für rund 90 Krippen- und Kita-Kinder bietet. Der 2,4 Millionen...

33332 Gütersloh

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Angelaschule in Osnabrück

Osnabrück: Wärmepumpe beheizt modernisierten Schultrakt

Seit dem Jahr 2010 werden in der Osnabrücker Angelaschule 18 Klassenräume mit einer nachhaltigen Wärmepumpe beheizt. Die Wärme wird über...

49090 Osnabrück

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Wärmepumpen und Photovoltaik

Zwei Remko Luft-Wärmepumpen für Tierheim in Detmold

Das Tierheim in Detmold hat sich hinsichtlich einer umweltfreundlichen Energieversorgung für zwei Wärmepumpen der Firma Remko entschieden. Die Modelle...

32758 Detmold

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2637
Objekt:
Historisches Wohn- und Geschäftsgebäude
Ort:
Bünde
Beteiligte Unternehmen:
W & S Heizungs-, Sanitär- und Elektrotechnik GmbH, Lange Gas
Hersteller:
Remeha GmbH
Thermisch Heizleistung:
18,90 kW
Elektrische Leistung:
9,90 kW
Quelle:
Remeha
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet