Hier sehen Sie einen Showroom

Die ehemalige Zigarrenfabrik in Bünde wurde mit einer Gas-Wärmepumpe modernisiert. Neben einem Wohnbereich zogen in Bünde auch ein Showroom sowie ein Büro- und Empfangsbereich ein (Foto: Remeha GmbH)

Gas-Wärmepumpe versorgt ehemalige Zigarrenfabrik in Bünde

Anzeige

Ein Beispiel für eine gelungene Modernisierung mit einer Gas-Absorptionswärmepumpe ist die ehemalige Zigarrenfabrik in Bünde, die zu einem historischem Wohn- und Geschäftsgebäude umgebaut wurde. Mit der Sanierung des gesamten Backsteinbaus über zwei Etagen konnte im Obergeschoss ein Loft im Industriestil auf 220 m2 Wohnfläche geschaffen werden, das mit einer großzügigen Terrassenlandschaft „garniert“ wurde.

Wohnen im historischen Ambiente eines Backsteinbaus, Energieeffizienz und Smart-Home. Das waren die Wunschträume der Bauherren aus dem westfälischen Bünde. Seit November 2019 renovierten sie eine ehemalige Zigarrenfabrik, die etwa um 1900 erbaut wurde und nun in neuem Glanz mit zeitgemäßem Wohnkomfort gefällt. Mit einer Gas HP 18 aus dem Hause Remeha trafen die Bauherren eine bewusste Entscheidung zugunsten einer hochmodernen Gas-Absorptionswärmepumpe.

Die Komplettsanierung umfasste neben der Fassade die Dachkonstruktion mit entsprechender Wärmedämmung sowie die gesamte Sanitär, Heizungs- und Elektroinstallation. Auf der Dachfläche kam eine Photovoltaik-Anlage mit 9,9 kWp zum Einsatz, die durch. einen 5 kW Stromspeicher im Erdgeschoss ergänzt wurde. Das Erdgeschoss ist darüber hinaus zum Showroom sowie als Büro- und Empfangsbereich umgestaltet worden.

In der Heizungstechnik wechselte man auf Anraten des Heizungsfachmanns und Spezialisten für regenerative Energien, Martin Witte von der Firma W&S GmbH, gemeinsam mit dem Hersteller Remeha konsequent den Energieträger. Man wollte weg vom Heizöl. Daher setzte man auf eine Gas-Absorptionswärmepumpe Gas HP 18 von Remeha in Kombination mit einem Spitzenlast-Brennwertgerät vom Typ Calenta 25 Ace ein und installierte im hinteren Bereich des Außengeländes einen Flüssiggastank. Die Firma Lange Gas aus Lippstadt konnte innerhalb von neun Tagen einen Flüssiggas-Behälter mit einem Fassungsvermögen von 4.850 L im hinteren Bereich des 1.300 m² großen Areals installieren.

Die maximale Wärmeleistung liegt bei 18,9 kW. Die Vorlauftemperaturen werden von Remeha mit 65 °C (Heizen) und 70 °C (Warmwasserbereitung) angegeben. Dadurch ergeben sich Einsatzmöglichkeiten in Zwei- bis Sechs-Familienhäusern oder in kleineren Industriebetrieben. Zudem lässt sich die Gas HP 18 durch vorkonfektionierte Anschlusskomponenten leicht in ein bestehendes Heizsystem integrieren.

Die geräuscharme Betriebsweise erlaubt eine unproblematische Aufstellung, wie etwa auf dem Flachdach oder in eng bebauten Gebieten. Da der Hersteller Remeha ein natürliches Kältemittel (ein Gemisch aus Wasser und Ammoniak) nutzt, unterliegt das System nicht der F-Gas-Verordnung. Erklärungsverpflichtungen und Beschränkungen gelten folglich nicht. Somit erfüllt die mit A++ bewertete Absorptionswärmepumpe bereits heute die zukünftigen Vorschriften in Bezug auf Energieeffizienz, rationellen Energieverbrauch und die Nutzung erneuerbarer Energien.

Mit dem Einsatz des Pufferspeichers vom Typ FSK 750 optimiert sich zudem der Wirkungsgrad der Wärmeerzeuger. In diesem Speicher sorgt ein Edelstahl-Wellrohr mit 32 Litern Inhalt im Durchfluss für eine komfortable und hygienisch hochwertige Warmwasserversorgung. Im Gas-Brennwertgerät Calenta 25 Ace befindet sich die integrierte Regelungsplattform MK 3.

Die Wärmeverteilung wird über zwei Heizkreise im Gebäude realisiert, wobei das Obergeschoss mit einer Flächenheizung versehen wurde, die übrigen Räumlichkeiten werden über Design-Radiatoren aus dem Hause Zehnder temperiert.

Zur Steuerung der Raumtemperaturen wurde ein BUS-System aus dem Smart-Home-Programm des Herstellers Gira mit der Remeha Heizungsregelung kombiniert. Über dieses System werden auch die Beleuchtungen sowie die Fensteröffnungen und die Verschattungen geschaltet.

Steckbrief
Projektnummer:
2637
Objekt:
Historisches Wohn- und Geschäftsgebäude
Ort:
Bünde
Beteiligte Unternehmen:
W & S Heizungs-, Sanitär- und Elektrotechnik GmbH, Lange Gas
Hersteller:
Remeha GmbH
Thermisch Heizleistung:
18,90 kW
Elektrische Leistung:
9,90 kW
Quelle:
Remeha


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Groß-Wärmepumpe nutzt Flusswasser der Bega

In Lemgo nutzt eine Großwärmepumpe von März bis November das Flusswasser der Bega als Wärmequelle - dem Flusswasser wird Wärme entzogen, so wird ein Teil...

32657 Lemgo

Mehr erfahren

Lemgo: Handball-Weltmeister vertraut auf Sole/Wasser-Wärmepumpe

In Lemgo hat der Handballer Florian Kehrmann sich und seiner Familie ein Haus neu gebaut, welches mittels Wärmepumpe und moderner Lüftungsanlage nicht nur...

32657 Lemgo

Mehr erfahren
Bei Fertigstellung Anfang 2022 wird die von Viessmann errichtete Anlage in Lemgo die drittgrößte Solarthermieanlage Deutschlands sein. (Grafik: Viessmann / Quelle: Viessmann Newsroom)

Wärmepumpe in Lemgo ergänzt Energiekonzept

In der Nordrhein-Westfälischen Stadt Lemgo entschieden sich die Stadtwerke für ein Kraft-Wärme-Kopplungssystem zur Energieversorgung. Zu den dafür nötigen...

32657 Lemgo

Mehr erfahren

Sparkasse Bückeburg heizt und kühlt mit Erdwärme und Wärmepumpe

Die Sparkasse in Bückleburg gewinnt klimafreundlich Wärmeenergie aus dem Erdreich: Dafür kommt eine Sole/Wasser-Wärmepumpe zum Einsatz, die mittels...

31675 Bückeburg

Mehr erfahren
Das Bild zeigt den Eingangsbereich des Schwimmbad.

Osnabrück: Wärmepumpe heizt mit Abwärme Schwimmbadwasser

Eine Abwasser-Wärmepumpe wandelt das bisher ungenutzte Schwimmbadwasser des Moskaubads im Osnabrücker Stadtteil Wüste in nutzbare Energie um. In...

49080 Osnabrück-Wüste

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Wärmepumpen und Photovoltaik

Zwei Remko Luft-Wärmepumpen für Tierheim in Detmold

Das Tierheim in Detmold hat sich hinsichtlich einer umweltfreundlichen Energieversorgung für zwei Wärmepumpen der Firma Remko entschieden. Die Modelle...

32758 Detmold

Mehr erfahren

Kalte Nahwärme in Warendorf: Sole-Wasser-Wärmepumpen versorgen Neubaugebiet

Das Neubaugebiet "In de Brinke" in Warendorf ist mit einem klimaneutralem Nahwärmenetz ausgestattet. Zentrum dessen sind Sole-Wasser-Wärmepumpen, die die...

48231 Warendorf

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Flusswasser-Wärmepumpe (Foto: Urheber: ludger1961 - de.wikipedia.org / keine Änderungen / CC BY-SA 3.0)

Paderborn: Stümpelsche Mühle heizt mit Flusswasser-Wärmepumpe

Die Stümpelsche Mühle in Paderborn, erbaut in dem Jahr 1810, betreibt heute eine Wasser-Wärmepumpe. Mit dem Flusswasser des Paders erzeugt die Mühle...

33098 Paderborn

Mehr erfahren

Flussarm der Pader versorgt Wärmepumpe der Jacoby Studios

Die Jacoby Studios in Paderborn befinden sich zum Teil in einem Klostergebäude aus dem 17. Jahrhundert. Doch die Energieversorgung ist keineswegs veraltet...

33098 Paderborn

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Greven: Luft/Wasser-Wärmepumpe ersetzt alten Ölkessel

In nordrhein-westfälischen Greven hat Familie Gerlach ihren alten Ölheizkessel durch eine effiziente Luft/Wasser-Wärmepumpe ersetzt. Diese versorgt die...

48268 Greven

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Barsinghausen: Wohnhaus mit Wärmepumpe ausgestattet

Im niedersächsischen Barsinghausen wird ein 1979 gebautes Einfamilienhaus seit 2013 mit einer Luft/Wasser-Wärmepumpe des Typs WPL 25 von Stiebel Eltron...

30890 Barsinghausen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Mehrfamilienhäuser

Wärmepumpen-Photovoltaik-Siedlung in Greven

Die Klimaschutzsiedlung „Wohnen am Ballenlager“ im münsterländischen Greven umfasst 58 Mietwohnungen in vier Mehrfamilienhäusern. Drei Großwärmepumpen von...

48268 Greven

Mehr erfahren

Eisspeicher-Wärmepumpe versorgt Klima-Campus Lichtenau

Der Klima-Campus an der Realschule in Lichtenau bei Paderborn umfasst u.a. auch eine Neustrukturierung der Energieversorgung aus erneuerbaren Energien. So...

33165 Lichtenau

Mehr erfahren

Passivhaus in Münster profitiert von Wärmepumpen

Das damals erste Passivhaus in Münster setzt dank seiner Sole-Wasser-Wärmepumpen nachhaltige Maßstäbe. Hierdurch minimiert sich der Heizwärmebedarf auf...

48161 Münster

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Wärmepumpe

Holzminden: Wärmepumpe nutzt alten Molkerei-Brunnen

Auf dem Gelände einer alten Molkerei in Holzminden wurde ein Mehrfamilienhaus errichtet, welches den alten Grundwasserbrunnen nutzt, um die Wohneinheiten...

37603 Holzminden

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Kirche

Pfarrkirche in Höxter heizt mit Grundwasser-Wärme

Um die Wandmalereien und die Orgel in der Höxteraner St. Johannes Baptist Kirche zu schonen, haben sich der Kirchenvorstand, der Architekt und das...

37671 Höxter-Lüchtringen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Campus

Holzminden: Stiebel Eltron setzt auf Wärmepumpen

Das Schulungs- und Kommunikationszentrum von Stiebel Eltron in Holzminden wird durch eine nachhaltige und effiziente Grundwasserwärmepumpe mit Heizenergie...

37603 Holzminden

Mehr erfahren
Dieses Bild zeigt eine Menschengruppe vor der neuen Wärmepumpe direkt neben der Sporthalle der Schule

Holzminden: Wärmepumpe sorgt für warmes Duschwasser in der BBS-Sporthalle

An den Berufsbildenden Schulen in Holzminden sorgt eine Wärmepumpe für warmes Duschwasser in der Sporthalle. Eine Photovoltaikanlage auf dem Haupteingang...

37603 Holzminden

Mehr erfahren

Garbsen: Erdwärmesonden heizen und kühlen Wohnquartier

Erdwärme aus 200 Meter tiefen Sonden soll ein kaltes Nahwärmenetz im neuen Wohnquartier An den Eichen in Garbsen-Berenbostel versorgen. Das Wärmenetz...

30827 Garbsen-Berenbostel

Mehr erfahren

Wärmepumpe heizt preisgekröntes Passivhaus-Plus in Hamm

Um ein Passivhaus-Plus in Hamm mit Wärme zu versorgen, kommt eine erdreich-gekoppelte Wärmepumpe mit integriertem Warmwasserspeicher zum Einsatz. Die...

59065 Hamm

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Split-Warmwasser-Wärmepumpe

Sole-Wasser-Wärmepumpe heizt und kühlt in Soest

Bei einem Bauprojekt von zwei Mehrfamilienhäusern in der Soester Innenstadt stellt sich die Split-Warmwasser-Wärmepumpe als echter Problemlöser dar. Denn...

59494 Soest

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Kran

Wärmepumpe beheizt Raabe-Museum in Eschershausen

Im Raabe-Museum in Eschershausen, welches im Jahr 1825 erbaut wurde, wird seit 2011 mit einer nachhaltigen Erdwärme-Wärmepumpe von Stiebel Eltron geheizt....

37632 Eschershausen

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2637
Objekt:
Historisches Wohn- und Geschäftsgebäude
Ort:
Bünde
Beteiligte Unternehmen:
W & S Heizungs-, Sanitär- und Elektrotechnik GmbH, Lange Gas
Hersteller:
Remeha GmbH
Thermisch Heizleistung:
18,90 kW
Elektrische Leistung:
9,90 kW
Quelle:
Remeha
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet