Das Bild zeigt die Wärmepumpe (Foto: Richard Goepffarth)

Neben der Wärmepumpe wurde auch ein 200 Liter Pufferspeicher und ein 180 Liter fassender Warmwasserspeicher installiert (Foto: Richard Goepffarth)

Hermannsburger mit Wärmepumpe sehr zufrieden

Anzeige

In Hermannsburg in der Lüneburger Heide im Nordosten Niedersachsens konzipierte ein Bauherr bereits 2002 ein Niedrigenergiehaus, noch bevor die EnEV 2002 in Kraft getreten ist. Später installierte er eine 11 kW starke Erdwärmepumpe von Weishaupt WWP S 11 IDT-2 mit zwei Erdwärmesonden á 86 Meter Bohrtiefe. Seither realisiert die Wärmepumpe in milden als auch strengen Wintern eine effiziente Wärmeversorgung mit im Mittel 13.500 kWh.

Der Hausherr schreibt: „Die Heizleistung ist bei unserem Haus mehr als ausreichend. Selbst bei den Temperaturen von -19°C im Februar 2021 brauchten wir den zusätzlichen Heizstab nicht.“

Für die hydraulische Anbindung der Fußbodenheizung im Erdgeschoss und die konventionellen Heizkörper im Dachgeschoss sorgt einen 200 Liter Pufferspeicher, der rechts neben der Wärmepumpe in einer Nische Platz fand. Für die Brauchwasserversorgung wurde ein 180 Liter fassender Warmwasserspeicher installiert. Dieser wird nur einmal am Tag nachgeheizt (50 °C, gelegentlich auf 55 °C).

Mit Hilfe einer "passiven Kühlstation" kann das Einfamilienhaus sogar mit Erdwärme gekühlt werden. Sind Taupunktwächter installiert kann man so die „kühle“ Erdwärme nutzen, um die Wärme der Räume auf die Sole zu übertragen, die die aufgewärmte Wasser-Glykol-Mischung dann beim Umlauf durch die Erdsonde an das Erdreich abgibt.

Eine eigene PV-Anlage sorgt zudem dafür, mit dem selbst produzierten Solarstrom vom eigenen Dach einen Anteil der Heiztaktungen zum Teil mit Hilfe des Batteriespeichers abzudecken.

Steckbrief
Projektnummer:
2580
Objekt:
Einfamilienhaus im Niedrigenergie-Standard
Ort:
Hermannsburg
Hersteller:
Weishaupt WWP S 11 IDT-2
Thermisch Heizleistung:
11,00 kW
Baujahr:
2002


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Modernes Stadthaus in Celle: Photovoltaik versorgt Wärmepumpe

Eine moderne Stadtvilla am Rande von Celle wurde mit einem zukunfts- und ausbaufähigen Haustechnikkonzept ausgestattet. Der Architekten-Neubau verfügt...

29223 Celle

Mehr erfahren

Waldbad Bomlitz heizt mit Abwärme und Wärmepumpe

Das Waldbad Bomlitz nutzt Prozess- und Abwärme aus dem Klärwerk Bomlitz um das Badewasser zu beheizen. Hierzu wurden 800 Meter Leitungen verlegt, durch...

29699 Bomlitz

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Wärmepumpe des Mehrfamilienhauses in Langenhagen

Vier Wärmepumpen versorgen neues Mehrfamilienhaus mit Wärme für Warmwasser und Heizung

Ein Neubau Mehrfamilienhaus in Langenhagen wird durch insgesamt vier Rotex Wärmepumpen nachhaltig beheizt. Drei Niedrigtemperatur-Wärmepumpen übernehmen...

30855 Langenhagen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Haustechnik des La Patria Wohnparks in Gifhorn

Gifhorner Energie Effizienz Quartier nutzt Erdwärme und BHKW

Der im Juni 2017 eröffnete La Partie Wohnpark in Gifhorn wird durch ein zweigeteiltes Nahwärmenetz versorgt. Die eine Hälfte des Netzes sorgt im Sommer...

38518 Gifhorn

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Musterhaus

Langenhagen: Wärmepumpe kühlt Musterhaus

Wer sein Eigenheim auf besonders clevere Weise kühlen möchte, der greift auf die Kombination von Wärmepumpe und Fußbodenheizung zurück. Wie genau das...

30855 Langenhagen

Mehr erfahren
Das H3ö, Hannovers nachhaltigster Bürocampus, wird mit einem Eisspeicher-Wärmepumpen-Konzept beheizt und gekühlt. (Bildnachweis: MACINA digital film für STRABAG Real Estate)

Hannover: Eisspeicher-Wärmepumpe heizt und kühlt Bürocampus H3ö

Im neuen H3ö-Bürocampus kommt ein Eisspeicher zum Einsatz, der die Kühlung der Büroflächen an heißen Tagen sicherstellt. Die so gewonnene Wärme nutzt dann...

30655 Hannover Groß-Buchholz

Mehr erfahren
Am 20. September 2021 machten sich Harald Gründel, Projektleiter der Avacon Natur (links), und Nachhaltigkeitsdezernent Markus Moßmann ein Bild von der Test-Erdwärmebohrung. (Foto: Hansestadt Lüneburg)

Lüneburg: Erdwärme-Wärmepumpen für den Wienebütteler Weg

Im Lüneburger Baugebiet „Am Wienebütteler Weg“ soll ein kaltes Nahwärmenetz errichtet werden, um damit Wärmepumpen in den rund 360 Wohneinheiten zu...

21339 Lüneburg

Mehr erfahren

Erdwärme-Pfähle temperieren VGH Versicherungen in Lüneburg

In Lüneburg wurde das Verwaltungsgebäude der VGH Versicherung mit einer nachhaltigen Wärmepumpe ausgestattet. Hierfür wurden 101 Gründungspfähle thermisch...

21337 Lüneburg

Mehr erfahren

Garbsen: Erdwärmesonden heizen und kühlen Wohnquartier

Erdwärme aus 200 Meter tiefen Sonden soll ein kaltes Nahwärmenetz im neuen Wohnquartier An den Eichen in Garbsen-Berenbostel versorgen. Das Wärmenetz...

30827 Garbsen-Berenbostel

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Bürogebäude

enercity Hannover: Erdwärme und Photovoltaik sorgen für klimafreundliche Versorgung

Der Energiedienstleister enercity setzte beim Neubau der enercity Zentrale an der Glocksee in Hannover auf eine Kombination aus effizienter...

30169 Hannover

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das Mehrgenerationen-Wohnprojekt in Rotenburg an der Wümme.

Wohnprojekt in Rotenburg an der Wümme versorgt sich mit Grundwasser-Wärmepumpe

Eine Gruppe Gleichgesinnter realisierte ein energetisch modernes Wohnprojekt in der norddeutschen Stadt Rotenburg. Der Mehrgenerationen-Neubau verfügt...

27356 Rotenburg (Wümme)

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Einfamilienhaus mit Waermepumpe in Sehnde

Sehnde: Einfamilienhaus mit hocheffizienter Luft/Wasser-Wärmepumpe

In Sehnde bei Hannover wurde beim Neubau eines Einfamilienhauses auf den Einsatz von Wärmepumpen gesetzt. Ein monovalentes System aus einer...

31319 Sehnde

Mehr erfahren
Blick auf den Dänischen Pavillon auf dem Expo-Gelände in Hannover (Foto: www.passivhaus.de)

Hannover: Erdwärme und PVT versorgen Wärmepumpe im Dänischen Pavillon

Der Dänische Expo-Pavillon wird seit seiner Sanierung zum Plusenergiegebäude mit einem innovativen Heizsystem aus Erdwärmesonden, Erdwärmekollektoren und...

30521 Hannover

Mehr erfahren

Test-Sonnenhaus in Hannover setzt auf Wärmepumpen-Technik

Ein neues Konzept des Instituts für Solarenergieforschung, welches in Hannover getestet wurde, bringt das klassische Sonnenhaus auf ein neues Level. Dank...

30521 Hannover

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2580
Objekt:
Einfamilienhaus im Niedrigenergie-Standard
Ort:
Hermannsburg
Hersteller:
Weishaupt WWP S 11 IDT-2
Thermisch Heizleistung:
11,00 kW
Baujahr:
2002
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet