Hier sehen Sie ein Wohnhaus

13 Wohnungen wurden in dem Neubau realisiert, im Untergeschoss außerdem eine Tiefgarage – „was vor allem dem Komfort dient“, so Manfred Stahlmann. Über den Aufzug sind alle Wohnungen leicht auch aus der Tiefgarage heraus zu erreichen, ohne dass man Treppen steigen muss (Foto: Stiebel Eltron)

Holzminden: Wärmepumpe nutzt alten Molkerei-Brunnen

Anzeige

In Holzminden versorgt eine Grundwasser-Wärmepumpe einen Neubau mit 13 Wohnungen. Über Wohnungsstationen mit integriertem Durchlauferhitzer wird dann die umweltfreundlich erzeugte „Wasser“-Wärme an die Heizkreise verteilt und zur Warmwasserbereitung genutzt. Die Wärmepumpe ist so zu einem hohen Deckungsgrad auch an der Trinkwassererwärmung beteiligt, die mit Hilfe des Durchlauferhitzers jederzeit auch warmes Wasser mit bis zu 60 °C bei einer Durchflussmenge von 7 l/min zur Verfügung stellen kann.

Der Geschosswohnungs-Neubau im KfW-55-Standard mit insgesamt 13 Wohneinheiten entstand auf einem Grundstück, auf dem früher eine Molkerei beheimatet war. Während das Gebäude der Molkerei längst abgerissen wurde, war jedoch noch ein Grundwasserbrunnen vorhanden, der nach einer Prüfung als Energiequelle für die Wärmepumpe genutzt werden konnte. Der Vorteil: Auch an kalten Wintertagen kann Grundwasser mit einem Volumen von 8.000 l/h gefördert werden. So kommt die Wärmepumpe auf eine JAZ (Jahresarbeitszahl) von 5.

Diese Wärme im Technikraum dann an eine Stiebel Eltron Wärmepumpe vom Typ WPF 27 übergeben, die dann das Heizungswasser via zwischengeschaltetem Pufferspeicher mit 1.500 Liter Fassungsvermögen auf 43 °C erwärmt. Über die Wohnungsstationen WSP-2-DUO wird dann das Trinkwasser auf gut 38 °C erwärmt. Diese Temperatur reicht für den Großteil der Anwendungen im Haushalt aus. Mit Hilfe des intergierten Durchlauferhitzers können dann quasi als Spitzenlastabdeckung auch Temperaturen von bis zu 60 °C bereitgestellt werden.

Als Wohnungsstationen kommen 13 WSP DUO zum Einsatz. „Die Stationen sind mit einem Durchlauferhitzer ausgestattet, der bei Bedarf die Nacherwärmung des Trinkwarmwassers übernimmt“, erklärt Tobias Pach, Produktmanager bei Stiebel Eltron. „Über die Systemtemperatur, die die Wärmepumpe liefert, wird das Trinkwarmwasser auf gut 38 Grad erwärmt. Das geschieht im Durchflussprinzip über einen Wärmeübertrager, allerdings nur, wenn Trinkwarmwasser benötigt wird.

Diese Temperatur reicht für den Großteil der Anwendungen im Haushalt aus. Es gibt keinen Speicher in der Wohneinheit, in dem das Trinkwarmwasser vorgehalten wird. Werden höhere Temperaturen benötigt, kommt der integrierte Durchlauferhitzer ins Spiel. Er kann das Trinkwarmwasser auf bis zu 60 Grad erwärmen. So kann jede Mietpartei individuell die Trinkwarmwassertemperatur auf ihre Bedürfnisse hin anpassen. Die Wunschtemperatur wird bequem über eine Funkfernbedienung eingestellt.“

Die niedrige Systemtemperatur von 43 Grad sorgt im Verbund mit der hohen und über das Jahr relativ konstanten Quellentemperatur für einen hocheffizienten Betrieb der Wärmepumpe - die Jahresarbeitszahl der Heizungsanlage wird voraussichtlich bei etwa 5 liegen. Dank der WSP DUO kann die von der Wärmepumpe effizient erzeugte Wärme auch für die Trinkwarmwasserbereitung genutzt werden, während der Betreiber gleichzeitig von den Vorteilen einer dezentralen Warmwasserbereitung profitiert.

Jede Wohnung verfügt darüber hinaus über eine kontrollierte Wohnungslüftungsanlage. Das LWZ 70 E von Stiebel Eltron saugt verbrauchte Luft aus Küche, Bad und Gäste-WC ab, führt diese an frischer Zuluft vorbei - dabei wird die kostbare Wärmeenergie aus der Abluft auf die Zuluft übertragen - und schließlich nach draußen. Die erwärmte Zuluft wiederum wird in das Wohnzimmer und die Schlafzimmer eingebracht.

„Bis zu 90 Prozent der Wärmeenergie können so zurückgewonnen werden“, weiß Stiebel Eltron-Fachmann Dimitrie Lubenko, der für das Bauvorhaben zuständig war. „Gleichzeitig müssen die Mieter kein Fenster öffnen, um jederzeit frische Luft genießen zu können - Staub oder Pollen bleiben genauso draußen wie Lärm. Und auch wenn eine Zeitlang niemand zuhause ist, bleibt die Luftqualität immer hervorragend.“

Wärmepumpe-Projekt von Stiebel Eltron

Stiebel Eltron

Steckbrief
Projektnummer:
2585
Objekt:
Geschosswohnungs-Neubau im KfW-55-Standard
Ort:
Holzminden
Hersteller:
Stiebel Eltron Sole/Wasser-Wärmepumpe WPF 27
Baujahr:
2018


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Dieses Bild zeigt eine Menschengruppe vor der neuen Wärmepumpe direkt neben der Sporthalle der Schule

Holzminden: Wärmepumpe sorgt für warmes Duschwasser in der BBS-Sporthalle

An den Berufsbildenden Schulen in Holzminden sorgt eine Wärmepumpe für warmes Duschwasser in der Sporthalle. Eine Photovoltaikanlage auf dem Haupteingang...

37603 Holzminden

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Campus

Holzminden: Stiebel Eltron setzt auf Wärmepumpen

Das Schulungs- und Kommunikationszentrum von Stiebel Eltron in Holzminden wird durch eine nachhaltige und effiziente Grundwasserwärmepumpe mit Heizenergie...

37603 Holzminden

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Kirche

Pfarrkirche in Höxter heizt mit Grundwasser-Wärme

Um die Wandmalereien und die Orgel in der Höxteraner St. Johannes Baptist Kirche zu schonen, haben sich der Kirchenvorstand, der Architekt und das...

37671 Höxter-Lüchtringen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Kran

Wärmepumpe beheizt Raabe-Museum in Eschershausen

Im Raabe-Museum in Eschershausen, welches im Jahr 1825 erbaut wurde, wird seit 2011 mit einer nachhaltigen Erdwärme-Wärmepumpe von Stiebel Eltron geheizt....

37632 Eschershausen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Wärmepumpen und Photovoltaik

Zwei Remko Luft-Wärmepumpen für Tierheim in Detmold

Das Tierheim in Detmold hat sich hinsichtlich einer umweltfreundlichen Energieversorgung für zwei Wärmepumpen der Firma Remko entschieden. Die Modelle...

32758 Detmold

Mehr erfahren

Eisspeicher-Wärmepumpe versorgt Klima-Campus Lichtenau

Der Klima-Campus an der Realschule in Lichtenau bei Paderborn umfasst u.a. auch eine Neustrukturierung der Energieversorgung aus erneuerbaren Energien. So...

33165 Lichtenau

Mehr erfahren
Foto vom Bohrgerät für Erdwärmesonden im Oktober 2021 in einem Baugebiet in Vellmar (Foto: © LEA Hessen / Michael John)

Wärmepumpen-Bohrung im Baugebiet Vellmar-Nord

Im Neubaugebiet "Vellmar-Nord" entstehen auf etwa 150 Baugrundstücken rund 500 Wohneinheiten, die mit Erdwärme beheizt werden sollen. Um festzustellen,...

34246 Vellmar

Mehr erfahren
Bei Fertigstellung Anfang 2022 wird die von Viessmann errichtete Anlage in Lemgo die drittgrößte Solarthermieanlage Deutschlands sein. (Grafik: Viessmann / Quelle: Viessmann Newsroom)

Wärmepumpe in Lemgo ergänzt Energiekonzept

In der Nordrhein-Westfälischen Stadt Lemgo entschieden sich die Stadtwerke für ein Kraft-Wärme-Kopplungssystem zur Energieversorgung. Zu den dafür nötigen...

32657 Lemgo

Mehr erfahren

Groß-Wärmepumpe nutzt Flusswasser der Bega

In Lemgo nutzt eine Großwärmepumpe von März bis November das Flusswasser der Bega als Wärmequelle - dem Flusswasser wird Wärme entzogen, so wird ein Teil...

32657 Lemgo

Mehr erfahren

Lemgo: Handball-Weltmeister vertraut auf Sole/Wasser-Wärmepumpe

In Lemgo hat der Handballer Florian Kehrmann sich und seiner Familie ein Haus neu gebaut, welches mittels Wärmepumpe und moderner Lüftungsanlage nicht nur...

32657 Lemgo

Mehr erfahren
Das Bild zeigt ein Mehrgenerationshaus.

Michaelisviertel in Hildesheim: Modernes Wohnen mit Wärmepumpe und Solar

Das moderne Wohnprojekt "Gemeinschaftliche Wohnen im Michaelisviertel“ in Hildesheim wertet seit 2011 das Wohnquartier auf und wirkt dem dort herrschenden...

31134 Hildesheim

Mehr erfahren
Das Bild zeigt das ECO2HAUS in Hildesheim.

ECO2HAUS in Hildesheim zeigt Wärmepumpen-Technik

Das ECO2HAUS in Hildesheim dient als Ausstellungsgebäude für modernste Haustechnik der Firma Hempelmann Haustechnik. Das Hildesheimer Ökohaus selbst...

31135 Hildesheim

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Flusswasser-Wärmepumpe (Foto: Urheber: ludger1961 - de.wikipedia.org / keine Änderungen / CC BY-SA 3.0)

Paderborn: Stümpelsche Mühle heizt mit Flusswasser-Wärmepumpe

Die Stümpelsche Mühle in Paderborn, erbaut in dem Jahr 1810, betreibt heute eine Wasser-Wärmepumpe. Mit dem Flusswasser des Paders erzeugt die Mühle...

33098 Paderborn

Mehr erfahren

Bauhof Sarstedt heizt mit Gas-Absorptions-Wärmepumpe

Auf einem rund 12.000 Quadratmeter großen Grundtsück in Sarstedt ist ein neuer Bauhof entstanden. Rund 3,5 Millionen Euro investierte die Stadt in das...

31157 Sarstedt

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Familie

Lohfelden: Smarter Neubau testet PV und Wärmepumpe

In Lohfelden bei Kassel wurde ein EnergieSpeicherPlusHaus fertiggestellt, welches mittels nachhaltiger Technologien wie Wärmepumpe, Solaranlage und...

34253 Kassel-Lohfelden

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen

Wärmepumpe-Projekt von Stiebel Eltron

Stiebel Eltron

Steckbrief
Projektnummer:
2585
Objekt:
Geschosswohnungs-Neubau im KfW-55-Standard
Ort:
Holzminden
Hersteller:
Stiebel Eltron Sole/Wasser-Wärmepumpe WPF 27
Baujahr:
2018
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet