Hier sehen Sie eine Gruppe Menschen

Andreas Feldmann, Leiter der Energiedienstleistungen bei LEW, erklärt die Funktionsweise der kalten Nahwärme (Foto: LEW / Hochgemuth)

Kalte Nahwärme und Wärmepumpen für Friedberger Quartier

Anzeige

Mit dem innovativen Erschließungskonzept der Lechwerke AG zählt das Wohnquartier an der Afrastraße in Friedberg zum Vorbild der Wärmewende. Das dort umgesetzte kalte Nahwärmenetz versorgt die geplanten 250 Wohneinheiten mit Heizwärme und Warmwasser unter höchster Energieeffizienz.

Im Vorfeld der Erschließung des geplanten Wohnquartieres arbeiteten die Stadtwerke Friedberg in Zusammenarbeit mit der Lechwerke AG aus Augsburg an dem energieeffizienten Wärmeversorgungskonzept. Die Basis der Nahwärme bilden drei Entnahme- und zwei Schluckbrunnen mit einer Tiefe von sechs bis zehn Metern. Die Tiefe reicht aus, um die rund 10 Grad Celsius Umweltwärme über intelligente Wärmetauscher in einem Solekreislauf nutzbar zu machen. Der Solekreislauf erstreckt sich über das gesamte Verteilnetz mit Anschlusspunkten für jede geplante Wohneinheit.

Die beteiligten Unternehmen legten schon vor ursprünglichem Baubeginn der Wohneinheiten das gesamte Verteilnetz mit Leitungen für die kalte Nahwärme. Die Wärmetauscher sowie der Zusammenschluss der Brunnen sind in einem Funktionsgebäude gebündelt. Dieses errichteten die Stadtwerke Friedberg ebenfalls im Vorfeld.

Die kalte Nahwärme ähnelt der klassischen Nahwärme insofern, dass die produzierte bzw. entnommene thermische Energie in ein Verteilnetz gespeist wird. Der große Unterschied liegt hier jedoch in der Wärmequelle. Während im klassischen Sinn eine wärmeerzeugende Industrieanlage oder ein Heizkraftwerk das Nahwärmenetz speist, geben im kalten Nahwärmenetz intelligente Wärmetauscher die Umweltwärme aus dem unmittelbaren Grundwasser in einen Solekreislauf. Eine Wasser-Wasser-Wärmepumpe in jeder Wohneinheit erzeugt unter Zugabe von Strom die benötigte Heizwärme und das Warmwasser.

Der Umwandlungsprozess ist dabei höchst effizient. Der Betrieb der Wärmepumpe mit elektrischer Energie erzeugt hier rund 4 bis 5 kWh Wärmeenergie. Der große Vorteil des kalten Nahwärmenetzes ist zum einen der geringe bis nicht vorhandene Wärmeverlust an den Zuleitungen zu den Anschlusspunkten durch die niedrige Temperatur. Zum anderen wird ausschließlich regenerative Erdwärme zur Wärmeversorgung genutzt.

Als weiterer Pluspunkt des kalten Nahwärmenetzes ist die Erzeugung von Kälteenergie an warmen Tagen im Sommer zu nennen. Die Wasser-Wasser-Wärmepumpen können ebenso Kälte in das Gebäudenetz speisen. Eine Wohneinheit im Wohnquartier an der Afrastraße erfüllt von Grund auf die Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes in Bezug auf den Jahresprimärenergiebedarf. Weitere Einsparungen im Jahresprimärenergiebedarf ergeben sich z. B. durch den Bezug von dezentral erzeugtem Strom aus Photovoltaikanlagen.

Wärmepumpe-Projekt von Stiebel Eltron

Stiebel Eltron

Steckbrief
Projektnummer:
2722
Objekt:
Mehrfamilienhäuser
Ort:
Friedberg
Beteiligte Unternehmen:
Lechwerke (LEW), Stadtwerke Friedberg, Alois Kolper Baubetreuungs- und Bauträger GmbH & Co. KG
Produzierte kWh thermisch pro Jahr:
5,00 kWh
Quelle:
Kalte Nahwärme in Friedberg


Bilder

Weitere Projekte

Hier sehen Sie Häuser

PV-Strom versorgt Wärmepumpen in Friedberger Siedlung

Der Einsatz effizienter Luft-Wasser-Wärmepumpen zur Wärme- und Kälteversorgung bestimmt den Primärenergiebedarf der Effizienzhaus-Plus-Siedlung im Augsburger...

86316 Friedberg-Hügelshart

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Wohnhaus aus Infraleichtbeton heizt mit Luftwärmepumpe

Der Architekt Michael Thalmair hat ein Einfamilienhaus in Pfaffenhofen an der Ilm mit dem wärmedämmendem Infraleichtbeton Holcim ThermoPact ausgestattet. Für...

85276 Pfaffenhofen an der Ilm

Mehr erfahren
Einbringung der 1,3 MW starken Wärmepumpe (Foto: Stadtwerke Neuburg an der Donau)

Wärmepumpe macht aus Glasfabrik-Abwärme Nahwärme

In Neuburg an der Donau haben die Stadtwerke Neuburg im Juli 2021 bei der Verallia-Glasfabrik eine Hochtemperatur-Wärmepumpe installiert, die sonst nur die im...

86633 Neuburg an der Donau

Mehr erfahren

Mikro-Wärmepumpen optimieren Heizung in Münchner Quartier

Eine Wohnanlage in der bayerischen Landeshauptstadt München wurde für eine optimale Wärmeversorgung mit Mikro-Wärmepumpen ausgestattet. Diese ausgefeilte...

81669 München-Au Haidhausen

Mehr erfahren

Erdwärme-Heizung für die Bibliothek in Manching

Die 2012 fertiggestellte Bibliothek in Manching besticht neben der Architektur durch ein modernes Wärmepumpensystem, das Heizung und Kühlung sicherstellt. 7...

85077 Manching

Mehr erfahren

Peitinger Wellenfreibad: Luftwärme ersetzt Flusswasser

Das Wellenfreibad in Peiting nutzte viele Jahre das Flusswasser des Peitinger Mühlbaches (Peitnach), um das Badewasser auf behagliche 25 Grad aufzuheizen. Da...

86971 Peiting

Mehr erfahren

Bopfingen: Industrielle Abluftreinigung durch Wärmepumpe

Die in Bopfingen ansässige Albert Rechtenbacher GmbH hat ihre Kunststofflackierstraße energetisch modernisiert. Der Experte für Oberflächenveredelung und...

73441 Bopfingen

Mehr erfahren

Brauerei Aying nutzt Wärmepumpe und BHKW zur Flaschenreinigung

Der größte Energie- und Wasserverbraucher einer Brauerei in der bayerischen Gemeinde Aying ist die Flaschenreinigung. Um die Kosten zu reduzieren und den...

85653 Aying

Mehr erfahren
Startschuss für die Erdwärme-Bohrungen in Bad Grönenbach im Oktober 2019 (Foto: LEW / Bernd Feil)

Bad Grönenbach: Neubaugebiet mit Erdwärmesonden ausgestattet

Die Versorgung des Neubaugebiets an der Ringeisenstraße in Bad Grönenbach kombiniert Erdwärme mit Wärmepumpen. Als Wärmequellen dienen Erdsonden, die von...

87730 Bad Grönenbach

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen

Wärmepumpe-Projekt von Stiebel Eltron

Stiebel Eltron

Steckbrief
Projektnummer:
2722
Objekt:
Mehrfamilienhäuser
Ort:
Friedberg
Beteiligte Unternehmen:
Lechwerke (LEW), Stadtwerke Friedberg, Alois Kolper Baubetreuungs- und Bauträger GmbH & Co. KG
Produzierte kWh thermisch pro Jahr:
5,00 kWh
Quelle:
Kalte Nahwärme in Friedberg
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen