Hier sehen Sie das LVR-RömerMuseum in Xanten

Das LVR-RömerMuseum in Xanten nutzt Erdwärme-Wärmepumpen (Foto: Axel Thünker DGPh)

LVR-RömerMuseum in Xanten heizt und kühlt mit Geothermie

Anzeige

Wo einst das römische Legionslager Castra Vetera errichtet wurde und später die römische Stadt Colonia Ulpia Traiana entstand, steht heute inmitten des Archäologischen Parks in Xanten der Neubau des am 15.08.2008 eröffneten LVR-RömerMuseums. Technische Besonderheit: Das im August 2008 fertiggestellte Museum kann mit Hilfe zweier Erdwärme-Wärmepumpen umweltfreundlich beheizt, gekühlt, gleichzeitig beheizt und gekühlt oder auch nur passiv über Erdwärmesonden "frei" klimatisiert werden.

Im Jahr 2001 hatte der Landschaftsverband Rheinland das Architekturbüro Gatermann + Schossig aus Köln mit dem Entwurf, der Planung und der Umsetzung des neuen LVR-RömerMuseums Xanten betraut. Als 2001 die ersten Überlegungen für ein neues Museum in Xanten begannen, war das LVR-GLM engagiert, die Thematik Geothermie dort umzusetzen. Die Prüfung der Bodenverhältnisse ergaben optimale Voraussetzungen; die Fläche war ebenfalls vorhanden. Die Planungen ergaben, dass dieser Neubau des Museums, ohne zusätzliche Heizungs- und Kühlquelle, sondern nur über die Geothermie versorgt werden kann.

Es wurden zwei Wärmepumpen als Doppelmodule mit jeweils fest zugeordneten Sondenkreisläufen vorgesehen. Die so erzeugte Wärme wird an die statischen und dynamischen Verbraucher über ein klassisches Verbrauchernetz mit Pufferspeicher und Verteilern geführt. Die Systemtemperaturen sind mit 50°C im Vorlauf und 30°C im Rücklauf festgelegt. Die zentrale Bedeutung für die thermische Versorgung des Ausstellungsraumes kommt den kombinierten Heiz-/ Kühlplatten zu.

Die erzeugte Kälte wird an die dynamischen Verbraucher und an die Strahlplatten ebenfalls über das klassische Verbrauchernetz mit Pufferspeicher und Verteilern geführt. Die Systemtemperaturen sind mit 10°C im Vorlauf und mit 16°C im Rücklauf festgelegt. Die Vorlauftemperatur im Versorgungskreis wird mittels Regelventilen den Erfordernissen angepasst. Die Vorlauftemperatur von 10°C ermöglicht den Klimabetrieb der raumlufttechnischen Anlage für den Museumsbereich und stellt damit die Effizienz bestimmende Randbedingung für die Wärmepumpe dar.

Bereits im 1. Betriebsjahr werden im Xantener Museum rund 31.500 € an Energiebereitstellungskosten eingespart. Neben der Energiekostenreduzierung wird außerdem die CO2-Bilanz verbessert. Seit 2009 bezieht der Landschaftsverband Rheinland generell nur Strom aus erneuerbaren Energien. Die Wärmepumpen-Anlage ist seitdem vollkommen CO2-frei betrieben.

Steckbrief
Projektnummer:
2290
Objekt:
Museum
Ort:
Xanten
Beteiligte Unternehmen:
Architekturbüro Gatermann + Schossig (Köln), IGK-IGR Ingenieurgesellschaft Kruck (Mülheim an der Ruhr), UBeG GbR - Dr. Erich Mands & Dipl.-Geol. Marc Sauer (Wetzlar), Fa. Pleitz GmbH (Laucha/U.)
Thermisch Heizleistung:
232,00 kW
Baujahr:
2008


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Moers: Erdwärme und Luftwärme versorgen Gewerbepark

Das Unternehmen DEFLEX-Dichtsysteme aus Moers hat im Jahr 2009 eine neue Firmenzentrale errichten lassen. Für das Büro kam dabei eine...

47445 Moers

Mehr erfahren

Wärmepumpe heizt und kühlt Plakon-Bürogebäude in Moers

Das Bürogebäude des Ingenieurbüros Plakon in Moers wurde mit einer Sole-Wasser-Wärmepumpe von Stiebel Eltron ausgestattet. Die 40 kW starke Wärmepumpe...

47445 Moers

Mehr erfahren
Hier sehen Sie den Eingang der neuen Rewe_Filiale in Straelen

Rewe in Straelen deckt Wärmebedarf mit Wärmepumpen

Am 2. September 2019 wurde in Straelen ein neuer Rewe-Markt eröffnet, welcher zu 80% mit Abwärme der zentralen Gewerbekälte und zu 20% mit Wärmepumpen...

47638 Straelen

Mehr erfahren

Wärmepumpe heizt Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld

Bereits beim Bau des Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld im Jahr 2004 wurde in dem Gebäude eine Wärmepumpe installiert, welche das Gebäude mit...

46348 Raesfeld

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Klinkerhaus

Denkmalschutz-Klinkerhaus von 1771 heizt mit Erdwärmepumpe

Gisela Straetmann beheizt ihr denkmalgeschütztes Klinkerhaus in Wachtendonk mit einer modernen Erdwärmepumpe der Firma alpha innotec. Mit diesem...

47669 Wachtendonk

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Wohnhaus

Modernisierung mit Erdwärmeheizung in Markdorf

In Markdorf in Baden-Württemberg wurde ein Einfamilienhaus aus den 1930er Jahren modernisiert und ist heute dank innovativer Heiztechnik, eigener...

88677 Markdorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Wärmepumpe

Klosterhardter Wohnprojekt nutzt Gaswärmepumpen mit Erdwärme

In Oberhausen werden vier Mehrfamilienhäuser in Zukunft durch eine Kombination aus Wärmepumpen und Gasheizung beheizt. Die Wärmepumpen übernehmen dabei...

46119 Oberhausen-Klosterhardt

Mehr erfahren
Das Bild zeigt Kinder und Erzieher:innen der Kita in Bottrop (Foto: Steag GmbH)

Hochschule überwacht Wärmepumpe in der KiTa Horsthofstraße

Seit März 2021 ist die Kindertagesstätte in Bottrop auch mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe ausgestattet. Etliche Sensoren und Zwischenzähler messen die...

46244 Bottrop

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Einfamilienhaus

Bottrop: RWE-Zukunftshaus mit Wärmepumpe ausgestattet

In Bottrop wurde ein Haus aus den 60er Jahren energetisch saniert. Dabei kam eine Kombination aus Wärmepumpe von Stiebel Eltron und Solarthermie-Anlage...

46236 Bottrop

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Wärmepumpe

Deutschlands erste Gas-Absorptions-Wärmepumpe in Bottrop

In einer Bottroper Schule wurde Deutschlands erste Gas-Absorptionswärmepumpe installiert. Die betriebene Pumpe verfügt über eine eine Leistung von 40 kW...

46240 Bottrop

Mehr erfahren
Blick auf die Kläranlage der Wirtschaftsbetriebe Duisburg im Stadtteil Huckingen (Quelle: Wirtschaftsbetriebe Duisburg)

Wärmepumpe gewinnt Abwärme der Kläranlage Duisburg-Huckingen zurück

An der Kläranlage in Duisburg-Huckingen installieren die Stadtwerke Duisburg im Zuge eines iKWK-Projekts eine Groß-Wärmepumpe, die die Abwärme des...

47259 Duisburg-Huckingen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Modell des neuen Wohnquartiers am Juiser Feld in Nettetal

Wärmepumpen für Wohnquartier am Juiser Feld in Nettetal

Das neue Wohnquartier am Juiser Feld in Nettetal soll durch Wärmepumpen beheizt werden. Diese sind an das kalte Nahwärmenetz angeschlossen. Der benötigte...

41334 Nettetal

Mehr erfahren
Entwurf der neuen Gesamtschule Altenessen-Süd von v-architekten und club L94 Landschaftsarchitekten

Gesamtschule Altenessen-Süd wird mit Erdwärme versorgt

Für die Wärmepumpen in der Gesamtschule Altenessen-Süd wurden rund 40 Geothermie-Sonden bis in 120 Meter Tiefe gebohrt. In Kombination mit einer...

45141 Altenessen-Süd

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Häuser

Reken: Erdwärme versorgt Wärmepumpe und Lüftung

In Reken errichtete sich eine Familie ihr neues Eigenheim, in welchem sie eine Erdwärmepumpe zur nachhaltigen Energieversorgung installieren ließ. Durch...

48734 Reken

Mehr erfahren
Einfamilienhaus-Sanierung mit Wärmepumpe in Reken (Foto: Krüger / BWP)

Wärmepumpe in Reken: Erdwärme und Solar ersetzen Kohleheizung

Familie Krüger aus Reken sanierte 2018 ihr 1994 gebautes Energiesparhaus. Anstelle einer Kohlheizung bauten sie eine 10,5 kW Sole/Wasser-Wärmepumpe von...

48734 Reken

Mehr erfahren
Hier sehen Sie Bauleiter Lars Nitsch, Willy Kerbusch (GSG Willich), Geschäftsführer Tafil Pufja, Projektleiter Dimitrios Trentos, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Paul Schrömbges und Markus Poschmanns (Technischer Betriebsleiter Tiefbau Lücker) beim begutachten des Baugrundstücks "Am schwarzen Pfuhl" in Neersen

Intelligente Haustechnik für Wohnquartier-Neubau in Neersen

In Neersen am Niederrhein haben im Sommer 2022 die Bauarbeiten für das neue Wohnquartier „Am schwarzen Pfuhl“ begonnen. Die Haustechnik des neuen...

47877 Neersen

Mehr erfahren
Hier sehen Sie das Wohnzimmer des Bauernhofs

Willich: Sanierte Bauernhof-Scheune heizt mit Wärmepumpe

In Willich hat Familie Brauckmann eine 120 Jahre alte Scheune saniert und in Ihr neues Zuhause verwandelt. Hierzu wurden unter anderem eine...

47877 Willich

Mehr erfahren
Das Bild zeigt Vorstand Michael Flachmann und Professor Harald Garrecht (Foto: Forschungszentrum Jülich / Ralf-Uwe Limbach)

Essen: Wärmepumpen und Solar versorgen historische Margarethenhöhe

Im Zuge des Projektes EnQM wurden in dem historischen Margaretenhöhe in Essen fünf Häuser energetisch saniert. Neben innovativen mit PV-Zellen bestückten...

45149 Essen-West

Mehr erfahren
Hier sehen Sie ein Bürogebäude

House of Elements Essen: Wärmepumpe versorgt Heiz-Kühl-Segel

Bei dem House of Elements handelt es sich um ein mehrstöckiges Bürogebäude in Essen, welches vom JSWD Architektenteam aus Köln konzipiert wurde. Das...

45131 Essen-Rüttenscheid

Mehr erfahren
Skizze des neuen EUREF-Campus Düsseldorf mit Blick auf den See, der die Wärmepumpe mitversorgen soll. (Copyright: EUREF-Campus Düsseldorf, © EUREF AG)

EUREF Campus Düsseldorf setzt auf regenerative Energiequellen

Die kombinierte Nutzung regenerativer Energiequellen bildet den Kern des innovativen Energiekonzepts des neuen EUREFCampus Düsseldorf. Die unmittelbare...

40472 Düsseldorf

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
2290
Objekt:
Museum
Ort:
Xanten
Beteiligte Unternehmen:
Architekturbüro Gatermann + Schossig (Köln), IGK-IGR Ingenieurgesellschaft Kruck (Mülheim an der Ruhr), UBeG GbR - Dr. Erich Mands & Dipl.-Geol. Marc Sauer (Wetzlar), Fa. Pleitz GmbH (Laucha/U.)
Thermisch Heizleistung:
232,00 kW
Baujahr:
2008
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet