Hier sehen Sie (v.l.n.r.) NRW-Finanzminister Dr. Marcus Optendrenk, BLB NRW-Geschäftsführerin Gabriele Willems und Justizminister Dr. Benjamin Limbach auf dem Dach des Land- und Amtsgerichts in Düsseldorf.

Eröffnung der bislang größten Solar-Anlage im Justizbereich auf dem Dach des Land- und Amtsgerichts Düsseldorf mit (v.l.n.r.) mit NRW-Finanzminister Dr. Marcus Optendrenk, BLB NRW-Geschäftsführerin Gabriele Willems und Justizminister Dr. Benjamin Limbach. (Foto: FM NRW - Ralph Sondermann)

Neue Solaranlage auf dem Dach des Land- und Amtsgerichts Düsseldorf

Anzeige

Ende November 2022 wurde die bislang größte Solar-Anlage im Justizbereich auf dem Dach des Land- und Amtsgerichts Düsseldorf eröffnet. Die Photovoltaikanlage ist auch eine der größten, die in diesem Jahr eröffnet wurden. Die Solarmodulfläche von etwa 1.000 Quadratmetern kann jährlich bis zu 180.000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Das entspricht in etwa dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 45 Vier-Personen-Haushalten.

Der Ausbau von Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern von Landesliegenschaften in Nordrhein-Westfalen schreitet weiter mit großen Schritten voran. Die Minister Dr. Benjamin Limbach (Justiz) und Dr. Marcus Optendrenk (Finanzen) nahmen am 21.11.2022 symbolisch die neue Solarstrom-Flachdach-Anlage auf dem Land- und Amtsgericht Düsseldorf in Betrieb.

Mit der neuen PV-Anlage hat der für den Ausbau verantwortliche Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sein Jahresziel von zusätzlichen einer Million Kilowattstunden bereits jetzt erreicht. Die Gesamtmarke entspricht dem Jahresbedarf von 250 Vier-Personen-Haushalten. „Das ist eine tolle Leistung, die zeigt, dass unser Land eine Menge richtig macht, um dem Ziel einer klimaneutralen Landesverwaltung immer näher zu kommen“, sagte Minister Dr. Optendrenk, dessen Haus für den BLB NRW zuständig ist.

Minister Dr. Benjamin Limbach betonte die Bedeutung des Projektes: „Die Dachflächen des Land- und Amtsgerichts Düsseldorf bieten ideale Bedingungen, um eine große und zeitgemäße Photovoltaikanlage zu betreiben. Ich freue mich, dass die von der Justiz genutzten Gebäude durch die Gewinnung von Solarstrom einen wichtigen Beitrag leisten können, um bis zum Jahr 2030 unser Ziel der klimaneutralen Landesverwaltung zu erreichen. Gemeinsam mit dem BLB NRW wollen wir den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter vorantreiben“.

„Photovoltaikanlagen wie diese hier in Düsseldorf leisten sofort einen spürbaren Beitrag zum Klimaschutz und sind in jeder Hinsicht eine sinnvolle Investition in die Zukunft“, erläutert BLB NRW-Geschäftsführerin Gabriele Willems die Vorteile. „Sie sparen nachhaltig CO2 ein, machen uns beim Gebäudebetrieb weniger abhängig von fossiler Energie und lohnen sich auch finanziell“.

Neue PV-Anlage erzeugt jährlich bis zu 180.000 Kilowattstunden Solarstrom

Die Solaranlage auf dem Dach des Land- und Amtsgerichts Düsseldorf ist eine der größten, die in diesem Jahr eröffnet wurden. Die Modulfläche von etwa 1.000 Quadratmetern kann jährlich bis zu 180.000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Das entspricht in etwa dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 45 Vier-Personen-Haushalten. Sie ist gleichzeitig die derzeit leistungsstärkste Photovoltaikanlage im Justizbereich.

Der generierte PV-Strom wird der Versorgung der Behörden vor Ort dienen. Jedes Jahr können so etwa 100 Tonnen CO2 gegenüber einer Stromversorgung mit konventionellen, fossilen Energieträgern eingespart werden.

„Land- und Amtsgericht Düsseldorf reihen sich damit in die stetig wachsende Zahl von Justizliegenschaften ein, auf deren Dächern zur Umsetzung der Solar-Initiative der Landesregierung Photovoltaikanlagen installiert werden. Das Projekt markiert einen weiteren Zwischenschritt auf dem Weg hin zur klimaneutralen Landesverwaltung“, so Minister Dr. Limbach.

In den kommenden Monaten wird der BLB NRW kontinuierlich weitere Photovoltaik-Anlagen in Betrieb nehmen. So zum Beispiel auf der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft, dem Finanzamt Neuss und auf dem Neubau der Justizvollzugsanstalt Willich.

Auf einem weiteren Gerichtsgebäude – auf dem Dach des Amtsgerichts Viersen – entstand jüngst eine Solaranlage, die bis zu 48.000 Kilowattstunden Strom jährlich erzeugen kann – das entspricht dem Jahresbedarf von zwölf Vier-Personen-Haushalten. Das Amtsgericht kann damit 35 Prozent des eigenen Jahresstrombedarfs autark produzieren.

In der Region plant und baut der BLB NRW weitere Anlagen für seine Landesliegenschaften – aktuell auf dem Gebäude des Polizeipräsidiums Mönchengladbach und 2023 zum Beispiel auf den Dächern der Kreispolizeibehörde Viersen, des Finanzamtszentrums Mönchengladbach oder der Staatsanwaltschaft Krefeld.

„Es tut sich hier in der Region einiges im Bereich der ökologischen Energieerzeugung – das ist wichtig und gefällt mir als Niederrheiner natürlich besonders“, sagt Minister Dr. Optendrenk.

Hintergrund zum Ausbau von Photovoltaik-Anlagen auf landeseigenen Liegenschaften

Das Landeskabinett hat beschlossen, die Zahl der Photovoltaik-Anlagen auf landeseigenen Liegenschaften wie Finanzämtern, Justizbehörden, Gefängnissen oder Polizeiwachen signifikant zu erhöhen. Diese Initiative ist ein Baustein im generellen Vorhaben, bis zum Jahr 2030 die CO2-Emissionen im Vergleich zum Jahr 1990 um 65 Prozent zu senken und als Landesverwaltung bis 2030 sogar bilanziell klimaneutral zu werden.

Diese ehrgeizigen Ziele setzt sich die Landesregierung mit der Neufassung des nordrhein-westfälischen Klimaschutzgesetzes. In diesem Zusammenhang sieht der Haushalt von 2021 bis 2026 im Rahmen von Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von insgesamt 4,5 Milliarden Euro zusätzliche Mittel für die Sanierung von Landesliegenschaften vor. Damit wurden die bisher jährlich für Modernisierungsmaßnahmen zur Verfügung stehenden Verpflichtungsermächtigungen bis 2026 verdoppelt. Die verbindliche Vorgabe von Effizienzstandards für Bestandsgebäude und Neubauten beschleunigt den Umstieg auf eine klimaneutrale Landesverwaltung dabei erheblich.

Der BLB NRW als landeseigener Immobilienbetrieb spielt in diesem ökologischen und ökonomischen Zukunftskonzept eine entscheidende Rolle. BLB NRW-Geschäftsführerin Gabriele Willems: "Der Ausbau von Photovoltaik auf den Landesgebäuden ist für uns ein wichtiger Hebel, um als Landesverwaltung unserer Vorbildfunktion gerecht zu werden. Es freut uns sehr, dass wir – wie im vergangenen Jahr – bereits frühzeitig über dem Jahresziel liegen. Der BLB NRW sieht sich hierbei mit den aktuellen Herausforderungen des Fachkräfte- und Fachfirmenmangels, aber auch mit Schwierigkeiten in der Materialverfügbarkeit konfrontiert. Dennoch werden wir bis Jahresende und auch in den nächsten Jahren so viele weitere Anlagen wie möglich auf unsere Dächer bringen. Das Jahresziel ist für uns ein guter Orientierungswert, aber wir wollen natürlich auch jede einzelne Kilowattstunde ausbauen, die noch darüber hinaus möglich ist."

Steckbrief
Projektnummer:
3256
Objekt:
Gerichtsgebäude
Ort:
Düsseldorf
Beteiligte Unternehmen:
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Größe/ Fläche Photovoltaik-Anlage:
1.000,00 m2
Produzierte kWh elektrisch pro Jahr:
180.000,00 kWh
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
100,00
Baujahr:
2022


Bilder

Finden Sie jetzt gezielt die besten
Projekt-Beispiele in Deutschland.


Weitere Projekte

Hier sehen Sie einen Bunker

Düsseldorf: Bunker wird dank PV zum nachhaltigen Wohnquartier

Ein ambitionierter Architekt hat einen alten Düsseldorfer Hochbunker zu einer spannenden Wohnanlage umgebaut. Bei seinem Energiekonzept setzte er mit...

40217 Düsseldorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie vier Personen

Handwerkskammer Düsseldorf betreibt Solaranlage

Die Handwerkskammer Düsseldorf hat ihr Lehrgebäude C umfassend sanieren lassen. Teil des Projekts ist auch die Installation einer 80 kWp Solaranlage, die...

40221 Düsseldorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Solaranlage

Photovoltaikanlagen versorgen Düsseldorfer Factory Campus

Das Coworking-Space Factory Campus in Düsseldorf-Lierenfeld setzt auf dezentrale Vor-Ort-Stromversorgung durch Solarmodule auf dem eigenen...

40231 Düsseldorf-Lierenfeld

Mehr erfahren

Düsseldorf: Solarmodule zieren die Stephanuskirche

Im Jahr 2018 installierte die NATURSTROM AG eine Photovoltaik-Anlage auf der Dachfläche der Stephanuskirche in Düsseldorf-Wersten. Die Solarmodule mit...

40591 Düsseldorf

Mehr erfahren

Familie betreibt Solaranlage in Düsseldorf-Wersten

Die Familie Bleis aus Düsseldorf-Wersten ist Vorbild für die Stadt Düsseldorf. Die Stadt versucht den privaten Ausbau von PV-Anlage voran zu treiben. Die...

40591 Düsseldorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Solaranlage auf den Kanalbetriebshöfen in Duesseldorf

Solarzellen bringen Düsseldorf den Klimazielen näher

Die Stadtentwässerungsbetriebe Düsseldorf haben eine Solaranlage mit 30 kWp auf dem Dach des Kanalbetriebshofs installiert. Der Strom wird direkt vor Ort...

40221 Düsseldorf

Mehr erfahren

Gesamtschule aus Düsseldorf entscheidet sich für Solarstrom

Auf den Dächern der Dieter-Forte-Gesamtschule in Düsseldorf wurden im Jahr 2011 zwei Photovoltaikanlagen installiert, welche es zusammen auf einen...

40229 Düsseldorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Solarpark

Solarpark bei Königslutter in Niedersachsen geht ans Netz

Im niedersächsischen Landkreis Helmstedt wurde Anfang des Jahres 2018 eine Solarfreiflächenanlage fertiggestellt, welche mit einer installierten Leistung...

38154 Königslutter am Elm

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Solaranlage auf dem Forum II in Neuss

3.162 PV-Module für Neuss

Die Stadtwerke Neuss konnte das Dach des „Forum II“ in Neuss pachten und eine Solaranlage auf diesem realisieren. Dafür wurden 3.162 Module des...

41468 Neuss

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Solaranlage

Gärtnerei aus Neuss nutzt Solar auch zur Stromproduktion

Ganze 170 Tonnen Kohlendioxid spart die Gärtnerei Herrmann Kräuter in Neuss jährlich dank eigener Photovoltaikanlage ein. Neben den grünen Kräutern...

41468 Neuss

Mehr erfahren
Hier sehen Sie die Solaranlage auf dem Dach des Zentralbetriebes der Zweckverbandsverwaltung am unterbrachen See in Düsseldorf

Düsseldorf verbindet Photovoltaik und Urlaub

Auf dem Dach des Zentralbetriebes der Zweckverbandsverwaltung wurde ein Solaranlage installiert, welche sowohl die Elektro-Boote, als auch Elektro-Autos...

40627 Düsseldorf

Mehr erfahren
Hier sehen Sie einen Tennisclub

Düsseldorf-Lohausen: Photovoltaik versorgt Tennisclub

Die TG Nord in Düsseldorf versorgt sich künftig mit sauberem Solarstrom. Genutzt wird dieser für die Hallenbeleuchtung, die Außenanlage, die Gastronomie...

40474 Düsseldorf-Lohausen

Mehr erfahren

Photovoltaikanlage auf Neusser Unternehmen geht offiziell in Betrieb

Das Dach der Korbmacher GmbH in Neuss funkelt seit April 2011 im Licht der Sonne, denn Photovoltaik-Elemente zieren das Flachdach. Innerhalb von nur vier...

41468 Neuss

Mehr erfahren

Wohnprojekt in Hilden bietet Versorgung mit PV-Anlage

In der Klimaschutzsiedlung in Hilden wurden 317 PV-Module auf den Dächern der Gebäude installiert, welche mit 84,1 MWh pro Jahr die Mieterinnen und Mieter...

40721 Hilden

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Luftaufnahme des Ladeparks in Hilden

Hilden: Europas größter Ladepark geht ans Netz und setzt auf Photovoltaik

In Hilden wurde Europas bisher größter Solar-Ladepark installiert. Mit Fertigstellung des ersten Bauabschnitts haben die Solarmodule einer installierte...

40724 Hilden

Mehr erfahren

Mettmann: PV-Dachanlage sorgt für Mieterstrom

Die NATURSTROM AG versorgt die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Mettmann mit klimafreundlichem Mieterstrom. Produziert wird dieser von der Solaranlage...

40822 Mettmann

Mehr erfahren

Krefeld: Dach der MFG Processing im Rheinhafen wird Solarkraftwerk

Der Rohstofflieferant MFG Processing erzeugt seit Juni 2012 umweltfreundlichen Solarstrom auf den eigenen Hallendächern. Die PV-Anlage zählt zu einer der...

47809 Krefeld

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die PV-Anlagen auf den Dächern der Gebäude Berliner Ring 16-24 und Plötzenseer Straße 1-13

Wohnquartier in Monheim mit Solaranlagen ausgestattet

Im Berliner Viertel in Monheim am Rhein haben LEG und MEGA 12 PV-Anlagen in Betrieb genommen. Diese ermöglichen den Mieter:innen der 96 Wohneinheiten den...

40789 Monheim am Rhein

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Solaranlage auf dem Dach der Kantine in Solingen (Foto: Stadt Solingen)

Kantine der Stadt Solingen bekommt PV-Module auf's Dach

Ein weiterers Projekt der BürgerEnergie Solingen eG ging im Spätsommer 2018 ans Netz. Auf der Kantine des Stadtverwaltungsgebäudes in Solingen...

42697 Solingen

Mehr erfahren

Gesamtschule Süd in Duisburg ist mit PV-Paneelen bestückt

Die Gesamtschule Süd in Duisburg wird zum nachhaltigen Stromproduzenten: Eine 70 kWp-starke Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Schule erzeugt CO2-freien...

47269 Duisburg

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Solaranlage auf der Schule in Krefeld.

Genossenschaft aus Krefeld installiert PV-Paneele auf der Bodelschwingh-Schule

Theoretische als auch praktische Lehre in den Themen Klimaschutz, erneuerbare Energien und Umweltschutz an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in...

47809 Krefeld

Mehr erfahren

Solingen: Genossenschaft lässt Solaranlage auf dem TBS-Gelände entstehen

Auf dem TBS-Gelände in Solingen (Technischen Betriebe Solingen) erbaute die Bürgerenergie Solingen eG im Winter 2017 ihre zweite Solaranlage auf dem Dach...

42719 Solingen

Mehr erfahren

Kläranlagen Essen-Kettwig wird zum Solarkraftwerk ausgebaut

Die Kläranlage in Essen-Kettwig reinigt das Abwasser von rund 100.000 Einwohner:innen. Rund 15% der Energie für diesen Prozess erzeugt das Klärwerk seit...

45219 Essen

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die Solaranlage auf dem Autohaus Dresen in Korschenbroich.

Autohaus in Korschenbroich versorgt sich mit PV-Anlage

Seit Juli 2020 setzt das Autohaus Dresen in Korschenbroich auf Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit mit einem effizienten Energiesystem - bestehend...

41352 Korschenbroich

Mehr erfahren

Dinnebier GmbH und BürgerEnergie Solingen eG realisieren PV-Anlage

Auf dem Dach der Dünnbier GmbH aus Solingen wurde eine aus 90 Modulen bestehende Solaranlage errichtet. Mit einer installierten Leistung von 27,9 kWp...

42653 Solingen

Mehr erfahren
Das Bild zeigt die PV-Anlage auf dem Hallendach in Duisburg-Rheinhausen.

Duisburg-Rheinhausen: Solaranlage auf Speditionsfirma installiert

Eine Speditionsfirma in Duisburg-Rheinhausen trägt eine stolze Anzahl von 18.500 Solarpaneelen auf dem Dach. Die Photovoltaik-Anlage, so groß wie zwei...

47229 Duisburg

Mehr erfahren

Krefeld: Auf der alten Samtweberei entstehen PV-Anlagen

In Krefeld gründeten umweltbewusste Bürger:innen eine Genossenschaft, die sich aktiv für die Errichtung von Solaranlagen in Krefeld einsetzt. Das erste...

47798 Krefeld

Mehr erfahren
Hier sehen Sie eine Luftaufnahme der Verkehrsbetriebe Solingen

Neue Solarzellen in Solingen

Auf dem Dach einer Halle der Verkehrsbetriebe Solingen wurden 316 Solarmodule installiert, welche jährlich 81.000 kWh Solarstrom produzieren. Die Anlage...

42655 Solingen

Mehr erfahren


Sie interessieren sich für dieses Energie­konzept?

Fachbetrieb anfragen
Steckbrief
Projektnummer:
3256
Objekt:
Gerichtsgebäude
Ort:
Düsseldorf
Beteiligte Unternehmen:
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Größe/ Fläche Photovoltaik-Anlage:
1.000,00 m2
Produzierte kWh elektrisch pro Jahr:
180.000,00 kWh
Eingesparte Tonnen CO2 pro Jahr:
100,00
Baujahr:
2022
Anzeige

Kostenlose Angebote anfordern:

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Heizung planen

    Mit unserem Heizungsplaner ermitteln Sie einfach online ein Heizungskonzept, das Ihre Heizwärmeanforderungen am Besten erfüllt. Dabei richtet sich die…

    Heizung planen
  • Solarrechner

    Mit unserem Online-Solarrechner können Sie sofort prüfen, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik-Anlage technisch eignet und finanziell lohnt. Mit nur wenigen…

    Solarrechner
  • Dämmung berechnen

    Mit unserer Online-App "Dämmkostenrechner" ermitteln Sie in wenigen Schritten einfach & unkompliziert, welche Dämmung in welcher Dicke wie viel kostet, was sie…

    Dämmung berechnen

Ihre Suchanfrage wird bearbeitet